Der Weg des Lichts
Der Weg des Lichts

Der Weg des Lichts 4. Buch

Die nachfolgenden Empfehlungen, Informationen und Vernetzungshinweise erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und garantieren keinerlei Wirkungserfolg. Das bedeutet, ich als Medium und Autorin übernehme keinerlei Verantwortung für die Anwendung dieses übermittelten Wissens. So ist dieses Wissen auch kein Ersatz für medizinischen Rat.

Psalm 91

 

Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt

und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt,

der spricht zu dem HERRN:

Meine Zuversicht und meine Burg,

mein Gott, auf den ich hoffe.

Denn er errettet dich vom Strick des Jägers

und von der verderblichen Pest.

Er wird dich mit seinen Fittichen decken,

und Zuflucht wirst du haben unter seinen Flügeln'

Seine Wahrheit ist Schirm und Schild.

Denn er hat seinen Engeln befohlen,

daß sie dich behüten auf allen deinen Wegen,

daß sie dich auf den Händen tragen

und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.

AIDS und HIV+

Homosexualität

Gedanken, Gefühle und die geistige Substanz der Handlungen

Aufstellungen

Sterben

Weiß man in der Geistigen Welt alles?

BREXIT

Autokraten

Das Bakterium XYLLA

Chimären

Elektrosmog

Zeugung und Entwicklung

Die Schwarzen Löcher

Die Schwarzen Löcher auf der Erde

Das Morphogenetische Feld und die Schwarzen Löcher

Das Zuchthaus Cottbus und die Schwarzen Löcher

Der Farbstrahl bei Kirchen und die Dor-Schicht

Homöopathie

Das Wassermannzeitalter

Wintersonnenwende

Die Geheime Weiße Bruderschaft in der heutigen Zeit

Das Lichtgitter und die Blaupause bei Tieren und Pflanzen

Die Blaupause und die Kräfte darin

Die Lichtkristall-Lemniskate

Die Lichtkristallsäulen

Inkarnation im Leben

Die violett kristalline Lichtflamme des Lebens

 

 

 

 

AIDS und HIV+

Diese Erkrankung hängt bei allen erkrankten Menschen damit zusammen, dass sie nicht genügend geerdet sind. Viele schwule Männer haben dieses Problem. Sie haben häufig ein Energiesystem, was starke, weibliche Kräfte in sich trägt, ihr könnt es auch an den Horoskopen erkennen, und diese weiblichen Kräfte drücken sich aber in einem männlichen Körper und männlichen Inkarnation aus.

 

Das heißt, der Lebenslichtfaden dieser Menschen ist mit Energien aufgeladen, die ambivalent sind, die einerseits die Biografie eines Mannes durchfluten wollen und durchfluten, und andererseits von ihrem Herkunftspotential her weiblich ausgerichtet sind und mit diesen weiblichen Energien auch den ganzen Körper entsprechend aufladen.

 

Wenn es jetzt zu einer Begegnung zwischen zwei Männern kommt, kann die Gefahr groß sein, dass durch ihre männlichen Anteile die Sexualität in starker Form ausgelebt werden will und durch die weiblichen Anteile eine starke Hingabekraft bei diesen Männern vorhanden ist. Hinzu kommt wie bei heterosexuellen Männern eine starke Triebhaftigkeit, gesteuert durch den millionenfachen Aufbau von Spermien pro Tag.

 

Durch diese starken sexuellen Kräfte dieser Männer neigen viele dazu, promiskuitiv zu leben, indem sie mit vielen wechselnden Männern Kontakt haben und bei diesem Kontakt keine Liebeskräfte aktiviert werden, sehr wohl aber sexuelle leidenschaftliche Lustpotentiale.

Folglich verbindet sich auf der energetischen Ebene der Genitalbereich (Anus Verkehr) nicht mit dem Herzensbereich und nicht mit der Lichtkappe über dem Gehirn. So soll es nämlich sein bei Menschen, die sich in Liebe hingeben und Sexualität leben.

 

Bei promiskuitiv lebenden Männern und Frauen findet also im Genietalbereich der Geschlechtsverkehr statt, der nicht verbunden ist mit Herz und Lichtkappe über dem Gehirn. Das hat zur Folge, dass der Genitalbereich sich verdunkelt und auch in übrigen Lebensprozessen eine Verdunklung stattfindet.

Das heißt, dass Herzchakra, das rückwärtige Herzchakra und das Herznebenchakra, möglicherweise auch alle anderen Hauptchakren ziehen sich langsam aus ihrem strahlenden, offenen, pulsierenden Rhythmus heraus und haben wie eine mehr oder weniger zarte Nebelschicht auf ihren rotierenden Lichtpotentialen.

 

Die Lichtkappe über dem Gehirn erlebt ebenfalls eine „Vernebelung“ und alle Prozesse bewirken, dass der Mensch sich selber nicht stark lieben kann, dass er hohe Einsamkeitspotentiale zu bewältigen hat und dass seine Kompetenz im sozialen Bereich häufig genug nicht stabil und ausgewogen ist, sondern durch die starken sexuellen Kontakte mit anderen Männern oder Frauen reduziert ist.

Der Mensch ist wie abgetrennt und häufig genug spürt er sich nicht mehr wirklich und in diese Situation hinein ist es für viele nicht mehr weit auch Drogen zu nehmen, um ihrer Einsamkeit zu begegnen.

Beim heterosexuellen Geschlechtsverkehr zwischen Männern und Frauen wird der Geschlechtsverkehr häufig so durchgeführt, dass der Mann auf der Frau liegt, die Herzenskräfte können sich also auch von ihren Organen her stark miteinander verbinden und wenn sie sich lieben, wird der Herzensbereich aktiviert und auch die Lichtkappe über dem Gehirn.

 

Es entstehen Lichtbänder, die den ganzen Körper mit rosa-goldenem Licht aufladen und zu einer erhöhten Vitalität führen. Häufig ist es so, dass Außenstehende diesen Paaren ansehen können, dass sie gut miteinander verbunden sind und in Liebe ihren Lebensweg gehen.

 

Bei der Sexualität von Männern findet der Kontakt über die Herzen eher selten statt, vor allem dann nicht, wenn promiskuitiv mit der Lust und ihrer Leidenschaft umgegangen wird, das heißt, die Herzen liegen nicht aufeinander.

 

Wie gesagt durch die Einsamkeitspotenziale, die sich durch die promiskuitive Sexualität entwickeln, kommt es oft zum Konsum von Drogen. Das ist eine Konstellation, die bei vielen homosexuellen Männern angetroffen werden kann und diese Kombination macht die Männer über kurz oder lang seelisch-geistig kaputt. Ihr körperliches System wird durch die Drogen immer wieder in eine Verfassung gebracht, die mit höchstem Stress vergleichbar ist.

In dieser Phase von höchstem Stress nehmen sie Bilder, Lichtpotentiale, Gefühle verstärkt wahr und in diesem Prozess wird die Anbindung zur Erde in den Kumarakristall immer geschwächt.

 

Diese mangelnde Erdung ist immer Auswirkung der Einnahme von. Die Anbindung an den Kumarakristall wird immer schwächer und lichtdurchlässiger, in der Form, dass sich Lichtlöcher bilden, was sodann zur Folge hat, dass der Mann in seinem Unterscheidungsvermögen und in seinem Entscheidungsvermögen geschwächt wird. Geschwächt wird auch die Willenskraft, sich von Drogen dieser Art zurück zu ziehen.

 

Homosexualität

Homosexualität wird in euren Breiten immer wichtiger werden, aber auch in anderen Ländern, wo sie bisher gar keine Rolle spielt, sondern völlig im Verdeckten stattfindet. Das ist so, weil die Menschen in ihrer Geschlechtlichkeit nicht mehr so eindeutig männliche Kräfte, männlich-weibliche Kräfte, weiblich-männliche Kräfte und eindeutig weibliche Kräfte ausbilden, auch in Bezug auf ihren Körper.

Sie wachsen stattdessen mehr in eine Kraft hinein, die man zu einem späteren Zeitpunkt als androgyn bezeichnen könnte. Ihr werdet also zukünftig immer mehr Frauen haben, die sich zu Frauen hingezogen fühlen und immer mehr Männer, die sich zu Männern hingezogen fühlen.

 

Ihr lebt in einem Land, wo mit sehr großer Offenheit über diese Themen gesprochen wird und wo die gesetzlichen Bestimmungen schon ein erstaunliches Maß an Liberalität erreicht haben und so den betroffenen Menschen ein Leben in Würde ermöglichen können.

 

Das Argument der Liebe ist wie ein Lichtstrahl, der sich durch alle Lebensbereiche zieht und unabhängig ist von der Geschlechtszugehörigkeit. Im Neuen Testament - was ihr ja als eure „Arbeitsgrundlage“ im Spirituellen betrachtet, ohne jetzt jeden Wortlaut und ohne jedes Evangelium genau zu kennen - hat Christus zu keinem Zeitpunkt Stellung bezogen zu der Liebe zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren.

 

Zu der damaligen Zeit war Homosexualität noch sehr unüblich und es waren sehr wenige Menschen, die homosexuell aufgestellt waren. Es bestand also keine Veranlassung, diesen allerkleinsten Menschenbereich in seiner Bedeutung so zu erheben, dass er im Neuen Testament bezeichnet und genannt wird.

Wenn ihr die Liebe zum obersten Maßstab macht für die Beurteilung, dann ist es selbstverständlich, dass ihr euch den Herzenskräften zuwenden müsst.

 

Ein wesentliches Kriterium ist, dass (wenn Sexualität gelebt wird) der Genitalbereich des Mannes im basischen Milieu befindlich ist, der Genitalbereich der Frau im sauren Bereich. Diese Polarität verhindert, dass beim Geschlechtsverkehr häufig Entzündungen und Erkrankungen bei der Frau oder bei dem Mann auftreten. Vieles wird durch die Verbindung von basisch und sauer von vorne herein transformiert und geheilt.

 

Bei homosexuellen Frauen ist es so, dass sich ihr saures Milieu (bei jeder Frau vorhanden) im Geschlechtsverkehr begegnet und sich dadurch eine erhöhte Entzündungsanfälligkeit zeigen kann, was zu Ausfluss oder zu anderen Störungen führen kann.

Bei homosexuellen Männern ist es so, dass sich das basische Milieu verstärkt und ebenfalls zu Entzündungen führen kann.

Menschen mit diesen Dispositionen können auf der Gebetsebene von vorne herein, für die Heilung ihres Genitalbereiches beten und auf der materiellen Ebene anfangen, mit ätherischen Ölen diesen Bereich ätherisch lichtvoll zu impulsieren und so Heilungspotentiale zu aktivieren.

 

Wenn Kinder in gleichgeschlechtige Beziehungen hineingeboren werden, mittels einer künstlichen Befruchtung, dann ist es sehr wichtig, dass nicht drei genetische Potentiale zur Geburt eines Kindes führen, sondern allerhöchstens zwei.

Gut wäre es, wenn der Zeugungs- und Geburtsprozess durch Lichtarbeit, Gebete und der Bitte an die geistige Welt, heilend auf diesen Prozess einzuwirken, praktiziert würden.

 

Zwischen den verschiedenen Menschen in einer Lebensgemeinschaft, Gemeinschaft, auch wenn sie homosexuell geprägt ist, bildet sich ein morphogenetisches Feld der Familie, was verbunden ist mit dem großen morphogenetischen Feld allen Lebens. Hier können natürlich Störungen auftreten; aber es sind den Menschen auch große Möglichkeiten in die Hände gelegt, liebevoll, positiv und menschenwürdig mit den auftretenden Fragen umzugehen.

 

Im Sozialen sind die Prozesse häufig sehr ähnlich zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren. Bei ihnen entsteht ebenfalls eine Lichtsubstanz, die in die Energiegebilde flutet und so den Lichtmantel der beteiligten Menschen prägt. Auch das freigesetzte Potential an Liebe strömt in die Energieblöcke im Universum, die für Liebe verantwortlich sind und Liebe als Licht aufnehmen.

 

Ihr seht also ein Verbot, in dem Sinne, wie es manche Organisationen und Privatpersonen benennen wollen, gibt es nicht. Aber es gibt die Aufforderung, sehr sensibel, möglichst friedvoll und bewusst mit den auftauchenden Fragen umzugehen und sie in das große Szenarium menschlich-göttlicher Liebe einzuhüllen.

 

Gedanken, Gefühle und die geistige Substanz der Handlungen

Das Quantenlicht braucht ja eine Anbindung als Trägersubstanz.

Auch die schwarzen Löcher, die seit ewigen Zeiten schwarze Löcher sind, haben in sich Quantenpotentiale. Diese Quantenpotentiale bekommen sie, wenn das morphogenetische Feld monsternekrotisches Licht in diese Areale ausschüttet. Dieses monsternekrotische Licht ist weiterhin mit der geistigen Substanz der Menschen verbunden, die dieses Licht kreiert oder aufgeladen oder erschaffen haben.

 

Mit diesem Lichtfeld, mit diesen schleimigen und dunkelsten Kräften flutet auch das Quantenlicht in die schwarzen Löcher. Das schwarze Loch hat Bewusstsein und verfügt die Transformationskraft, um dieses zu verwandeln. Für die Transformationskraft ist das Licht der Quanten erforderlich, sprich göttliches Tun und Christuskraft, um diese düstersten Areale von Gewalt, Missbrauch usw. zu transformieren.

 

 

Aufstellungen

Durch die Anhebung der Schwingung im Universum und das schwächer werden des Erdmagnetfeldes, was physikalische Gegebenheiten sind und nicht ausgedachtes „esoterisches Geklüngel“, verändern sich die Lebensverhältnisse bei euch auf der Erde sehr stark, geradezu massiv.

Es verändert sich auch eure Haltung dem Leben gegenüber und der Erfassung von Sachverhalten, die eher im Okkulten angesiedelt sind und die ihr aber aufbrechen und verstehen  wollt.

Dafür ist also die Aufstellung ideal geeignet und die Aufstellung ist nicht so kompliziert und herausfordernd, wie das allgemeine Wissen zum Morphogenetischen Feld.

So wird es aus geistiger Sicht sehr begrüßt, wenn Aufstellungen durch spirituell gegründete, kluge, liebende, dankbare und freudvolle Menschen betrieben werden.

 

Die Aufstellungen in der heutigen Zeit verändern sich insofern, als verstärkt die negativen Erlebnisse, Erfahrungen und Lebensverhältnisse aus vorherigen Leben quasi „hochploppen“. 

So fordern sie die Menschen mit ihrer Kraft heraus, sich mit ihrem eigenen Leben und den Lebensverhältnissen in der Familie oder dem Beruf oder wie auch immer auseinanderzusetzen.

Ganz besonders drängen in das Bewusstsein der heutigen Zeit alte kriegerische Erfahrungen, alte Verwundungen, alter Missbrauch, alte kriminelle Vergehen die nicht  gesühnt und bearbeitet wurden und alles Alte was sich in die Verkrustung begeben hat, weil kein Mensch bereit und in der Lage war, sich um diese Sachverhalte zu kümmern.

 

So ist die – von euch aus gesehen vorherige Generation, die eine Kriegsgeneration war (mit möglicherweise 2 Weltkriegen) extrem geeignet gewesen, dieses alles wie in Container zu packen und sich darum nicht zu kümmern, weil der Schmerz zu groß gewesen wäre, dies alles zu bearbeiten und damit klug und weise umzugehen.

Aber jetzt – bei der erhöhten Schwingung, bei bestimmten kosmischen Konstellationen, mit denen ihr noch längere Zeit zu tun haben werdet  (Saturn und Pluto gehen durch den Steinbock und Uranus durch den Stier, Neptun durch die Fische) öffnen sich Tore in die Vergangenheit, in vergangene Leben und In vergangene Sterbesituationen, die jetzt angeschaut und bearbeitet werden dürfen.

 

Es öffnet sich auch, ganz gegenständlich und für euch erkennbar, die katholische Kirche und andere religiöse Organisationen, die mit dem angefallenen Missbrauch anders umgehen wollen als die vorherigen Würdenträger.

Die freiwillige Öffnung in den kirchlichen Institutionen bewirkt, dass sich auch alte, okkulte, nie in den Fokus geratene Kräfte und Situationen zeigen, erkennbar werden und transformiert werden wollen.

 

 

Sterben

Wenn die Menschen auf der Erde sterben und in gar keiner Form, oder nur sehr, sehr wenig spirituelles Wissen und Tun in sich verankert und praktiziert haben, also zum Religiösen sehr weit entfernt stehen und mit Glauben gar nichts zu tun haben wollten, dann ist es so, dass die Todesprozesse, die mit dem Loslösen des Lichtpunktes über die Lichtbänder und das Transformieren allen Lichtes aus dem Körper beginnen, dass diese Lichtprozesse hinein geführt werden in das Lebensendtableau, in die Tunnelwahrnehmung und Wahrnehmung des Christus oder einer anderen geistigen Entität, die dem religiösen Denken, Fühlen und Handeln des Verstorbenen entspricht.

 

War der Mensch Atheist, wird er in dieser Phase gefragt, ob er die Christus Wesenheit wahrnehmen will oder nicht. Bejaht er diese Frage, dann gehen die Prozesse weiter, sein Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele wendet sich immer mehr dem Universum zu und erlebt dort, dass ein großer Sphärenklang erschallt, dass das Licht glänzender wird und dass wie ein Willkommenskomitee auf den gerade verstorbenen Menschen mit seinem Lichtpunkt und angedockter Geist-Seele wartet.

 

So werden auch in dieser Phase die die geistige Welt durchdringenden Lichtkräfte des Christus oder anderer großer Religionsführer im Lichte des Verstorbenen erscheinen und ihn anbinden an die jeweils damit verbundenen spirituellen Kräfte. Die höchste zurzeit im Universum vorhandene spirituelle Kraft und Heilkraft ist die Kraft des Christus, des ätherischen Christus, der in vielfacher Form alles Leben im Universum, in der Erde, auf der Erde und in euch Menschen durchdringt. Und jetzt zu Beginn des Wassermannzeitalters hat sie weitere herausgehobene Bedeutung.

 

Wenn der Mensch, der Atheist ist, gefragt wird, und er eine Annäherung zu den Christuskräften verneint, dann wird seine energetische Blaupause mit einem auf der Erde lebenden, liebenden, spirituell aufgestellten Menschen verbunden und er darf so die Lichtkräfte, die bei diesem Menschen entstehen durch sein Tun, in seinem Licht als etwas Strahlendes, Positives erleben.

 

Diese Kräfte sind sehr rudimentär, sie können sich erst nach und nach entwickeln und so steigt der Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele auch in die geistige Welt auf, erlebt aber nicht die strahlenden, energetischen und sphärenhaften Klänge und Energien, wie es bei den anderen Menschen, die auf der Erde gelebt haben, der Fall ist. Erst durch die längere Verweildauer und durch die länger anhaltende Andockung an religiöse, spirituelle, liebende Menschen auf der Erde, können sich diese Prozesse verändern.

 

Weiß man in der Geistigen Welt alles?

In der geistigen Welt finden auch bei verstorbenen Menschen Läuterungs- und Transformationsprozesse statt.

Diese Prozesse bewirken - wenn sie gut und störungsfrei verlaufen - dass der Mensch mehr in seiner liebenden Mitte angesiedelt ist und aus dieser liebenden Mitte heraus sich selber und auch das Leben auf der Erde wahrnehmen kann, nämlich über Bewusstseinsimpulse oder Lichtimpulse, die ihn auch erreichen, wenn er verstorben und in der geistigen Welt ist. So wie ihn auch Gebete und Fürbitten von anderen Menschen auf der Erde über Lichtimpulse erreichen.

 

In der geistigen Welt kann er an Prozessen teilnehmen, die genau dem entsprechen, was er bisher gelebt, geglaubt, getan hat. Die ganz großen Verfehlungen, wie z. B. ungesühnter Mord auf der Erde, sind auch in der geistigen Welt nicht einfach verschwunden.

Der Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele hat durchaus Wahrnehmungen von diesem ehemals auf der Erde geschehenen Sachverhalt und wird dadurch, dass er bei dem Sterbeprozess Kontakt hatte zur Christuswesenheit und zum Karmischen Rat, der Teil der Weißen Bruderschaft ist, mit seinen Schuldgefühlen konfrontiert, die er im Zweifel auf der Erde verdrängt hatte und nicht haben wollte.

 

Diese Schuldgefühle, dieses Negative, Einengende kann durchaus auch in den Lichtwelten des Universums sein, auch wenn alle Prozesse im Universum so ausgerichtet sind, dass die Lichtpunkte mit angedockter Geist-Seele von den wie beladenen und belastenden Sachverhalten noch weiter geläutert werden.

Bei nicht gesühntem Mord ist das die Einladungskarte für eine nächste Inkarnation, mit genau den Menschen, mit denen man schon mal zu tun hatte und die in irgendeiner Form involviert waren in dieses Tötungs-Mordes-Geschehen. In dem Menschen entwickelt sich ein Bewusstsein davon, dass er sich massiv verfehlt hat in diesem Erdenleben.

 

Aus diesem „Empfinden“ einer massiven Verfehlung auf der Erde entwickelt sich der starke Impuls, auf der Erde wieder mit den Menschen zusammen zu kommen, die seinerzeit an diesem Geschehen beteiligt waren und vor allen Dingen mit dem seinerzeitigen Mordopfer. Dieses Wissen, was in der geistigen Welt nur Bewusstsein ist, ist also vorhanden in dem Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele, der sich sodann – zu einem späteren Zeitpunkt – wieder in das Erdenleben hinein inkarnieren möchte, und zwar genau mit den Sachverhalten, die erforderlich sind, um die seinerzeitige Last des nicht gesühnten Mordes auf der Erde zu transformieren und in das Licht des Universums zu übergeben.

 

BREXIT

England ist ein durch alte koloniale und herrschaftliche Strukturen aufgebautes Land.

Diese Strukturen haben sich über Jahre und Jahrhunderte manifestiert und sie haben sich auch in den Ländern entwickelt, die von England besetzt wurden während der Kolonialzeit.

Die Engländer haben einiges an guten Impulsen, Arbeitsleistungen, Architektur, Kunst, gegenständlichen spirituellen und sonstigen politischen Impulsen in diese Länder gebracht, sie haben aber auch ausgebeutet und haben sich damit in unvorstellbarem Maße bereichert.

Das ist die Basis auch des neuen Englands, des neuen Vereinigten Königreiches.

Diese Basis ist negativ, wenn sie in ihrer Einseitigkeit voll zum Tragen kommt, nämlich bei der hierarchisch, herrschaftlichen Lebenseinstellung, bei dem Ausbeuten anderer Länder und Menschen und bei dem Begehren auf Grund dieser Sachverhalte eine ganz besondere Nation zu sein, die nicht vergleichbar ist mit allen anderen Nationen.

Wenn diese Kräfte zusammen kommen, ist es gut vorstellbar, dass sie sich in eine ganz besondere Richtung hinein entwickeln und dass sie nicht mehr passen in ein heutiges Verständnis von Demokratie, Gerechtigkeit, Solidarität, Gleichheit und Freiheit.

 

Die englische Bevölkerung, das Vereinigte Königreich, hat jetzt also verstärkt mit Kräften zu tun, die man auch als Transformationskräfte bezeichnen kann und die durch das Referendum - vor gut 3 Jahren - massiv in Gang gesetzt wurden.

Diese Hintergründe waren den Menschen natürlich nicht bewusst, als sie ein Referendum bezüglich des Austritts aus der EU - oder des Verbleibs in der EU – anstrebten.

 

Parallel dazu hat sich gerade in diesen Jahren die englische Presse in einer Form zugespitzt, verwandelt, spezialisiert, die Andersdenkenden gegenüber extrem wenig Respekt vermittelt und deren hohes Ziel es immer wieder war und ist, zu polarisieren, die Gesellschaft zu spalten und Mächtigen - möglicherweise auch inkompetenten Männern und Frauen - Tore zu öffnen, die besser geschlossen blieben.

 

England, das Vereinigte Königreich, ist in einem allerstärksten Transformationsprozess, der jetzt ein paar Tage vor einem möglichen Austritt aus der EU seinen Höhepunkt erreicht hat an Aggression, an Missachtung von Wertschätzung, Solidarität, Ethik und an Verstärkung dieser alten Kräfte, die eigentlich transformiert werden sollen.

 

Autokraten

Ihr lebt zurzeit in einer Zeit, die sehr in den Polaritäten lebt, Gerechtigkeit/Ungerechtigkeit, Frieden/Friedlosigkeit, Wohlstand/Armut, Rechtsstaatlichkeit/Diktatur, etc.

 

Dieses alles gehört zu dem Einstieg in das Wassermannzeitalter, das jetzt wirklich ganz stark begonnen hat und somit die vielen Bereiche, die in euch nicht den lichtvollen Energien des beginnenden Wassermannzeitalters entsprechen, sichtbar machen und verwandeln wollen.

 

So habt ihr diverse Despoten, die wie außer Rand und Band, wie ohne innere Aufrichtekräfte, wie ohne Gespür für Ethik und Rechtsstaatlichkeit ihre eigenen Interessen und die Interessen der sie wählenden Menschen durchsetzen wollen und dabei massiv über die Grenzen des Machbaren gehen. Durch diese Menschen sind wesentlichste Sachverhalte neu eingetreten, die zuvor nicht vorhanden waren.

 

Das Bakterium XYLLA

Dieses Bakterium hat sich aus der Anwendung besonders starker, scharfer, schulmedizinischer Medikamente entwickelt.

Es hat sich entwickelt, weil diese Medikamente - ihre Darreichungsformen, die von den Ärzten verordnet wurden - in einem Bereich von Resistenzen angekommen sind.

Diese starken, giftigen Medikamente konnten von dem Körper des Menschen oder der Tiere nicht mehr heilend aufgenommen werden und Menschen und Tiere haben auf der geistigen Ebene die Substanzen dafür gebildet, dass sich dieses Bakterium entwickeln konnte.

 

Chimären

Chimärenforschung und entsprechende Gedanken, dass menschliche und tierische Kräfte sich verbinden zu einem gemeinsamen Organismus und so dem Leben neue Möglichkeiten abtrotzen können, die hat es immer gegeben – wirklich immer.

 

Nur in der allerersten Zeit des menschlichen Daseins auf der Erde war der Mensch noch so mit sich und seinen Entwicklungsprozessen beschäftigt, dass er diese Möglichkeit nicht ins Auge gefasst hat.

Aber später kamen immer wieder Menschen auf den Gedanken, tierisches und menschliches Zellmaterial zu verbinden und daraus eine neue Schöpfung zu kreieren, die ihren Machtbedürfnissen nach eigener Schöpfung eines Tier-Mensch Mischwesens Rechnung tragen konnte und mit der sie die Gesellschaft „aufmischen, neu kreieren, in den Abgrund führen oder, wie heut zu Tage häufig gesagt wird, „heilen“ können.

 

All diese Äußerungen gehen aus einem sehr starken Ego des Menschen hervor, was nicht angebunden ist an seine höheren geistig-seelischen Kräfte.

Der Mensch, der diese Gedanken entwickelt, ist weit entfernt von seinem hohen Selbst, von den ihn durchdringenden Christus- und heiligen Geistkräften.

Er ist in diesem Denkmodus völlig auf sich geworfen, auf sein naturwissenschaftliches Wissen und Können, um seine Bedürfnisse von Macht und Herrlichkeit in diesem Leben mit Hilfe dieser Forschung und Umsetzung zu realisieren.

 

An unserer Aussage könnt ihr erkennen, wie sehr wir, die allerhöchsten Kräfte aus der Geistigen Welt, aber auch andere hierarchische Ebenen, diese Forschung, dieses Tun und Denken, ablehnen. Denn es entsteht durch diese Forschung, aber auch schon durch das konkrete Denken und auf den Weg bringen, monsternekrotisches Licht, was den Lichtzirkus des Lebens und Sterbens sehr stark belastet.

 

Ihr seid als Menschheit die erste, die in so großem, verheerendem Umfang monsternekrotisches Licht erzeugt und damit die Welten auf der Erde und im Universum verpestet.

Monsternekrotisches Licht wird in die schwarzen Löcher abgestrahlt und dort in einem, der Ewigkeit angepasstem Zeitrahmen langsam, langsam transformiert und - wenn alles gelingt und positiv verläuft in der verseuchten Schwere dieser Lichtkräfte - in einen helleren Level, eine hellere Frequenz, eine lichtere Frequenz transformiert und gegebenenfalls in das große Feld des morphogenetischen Feldes überantwortet.

 

Wobei wir sagen müssen, dass das höchst selten passiert, da die monsternekrotischen Lichtpotentiale auch weiterhin mit dem Menschen verbunden sind, der sie verursacht hat und dieser Mensch häufig genug nicht ablässt von seinen negativen Gedanken, Gefühlen und Handlungen.

 

Chimärenforschung ist also hoch problematisch, sie wird zu 100 % abgelehnt aus der geistigen Welt. Sie verursacht monsternekrotisches Licht und sie begünstigt, dass der Mensch, der in diesem Bereich tätig ist, durch verstärkt negative Gedanken, Gefühle und gesundheitliche Befindlichkeiten auf sich geworfen wird, dadurch in seiner Familie einen möglicherweise sehr belasteten Status leben muss und über diese Sachverhalte wie gezwungen wird aus der geistigen Welt, eine neue Haltung einzunehmen und diesen Gedanken, Gefühlen und Machenschaften völlig abzuschwören. Das ist selten. Diese Menschen sind besetzt und besessen von ihrer Idee, tiermenschliche Zellen zu kreieren und damit - was auch immer - bewirken zu wollen.

 

In diesem Bereich ist sehr viel Verlogenheit angesiedelt, da man die eigenen negativen Gedanken, Gefühle und Handlungen kaschieren möchte und als Dr. Frankenstein - ein Ungeheuer - in die Geschichte, in die Annalen der Weltgeschichte eintreten möchte.

 

Aufgrund des Wissens zum Licht, könnt ihr klar benennen, warum diese Forschung und dieses Praktizieren abzulehnen ist. Seid mutig und vermittelt mit klaren, prägnanten Sätzen, warum ihr dagegen seid und überlasst es dann den Kräften in euch und in dem anderen Menschen, wie er damit umgehen mag. Unterschätzt nicht eure „Macht“ bei derartigen Gesprächen und Wissensvermittlungen.

 

Elektrosmog

Es ist bekannt, dass sich durch die Benutzung elektrischer Geräte Elementale in den Menschen bilden können, nämlich dunkle bis schwarze Fäden und Geflechte, Stifte, Nadeln, Stracheldrahtstrukturen, sie bilden sich bevorzugt im Kopfbereich und haben eine Affinität zum Herzen hin. Sie können natürlich Krankheiten der verschiedensten Art verursachen.

 

Es ist richtig, dass durch Elektrosmog euer feinstoffliches, lichtvolles Gesundheits-System, Lebenskraftsystem touchiert wird – touchiert werden kann – was sodann zu stark ausgebildeten Krankheiten führen kann.

 

Die Elektrosmoganteile sind Anteile in einer unterschiedlichen Dichte und Frequenz und ihnen allen ist aber gemeinsam, dass sie - wenn der Mensch elektrische und elektronische Geräte benutzt - sich an die Energie des Menschen ankoppeln können. Sie können sie sogar durchdringen, wie man bei Versuchen mit dem Handy festgestellt hat, dass nach einer relativ kurzen Zeit das Blut anfängt zu verklumpen und auch die Gehirnströme in ihrer gleichmäßigen, strömenden Kraft gestört werden.

 

Elektrosmog ist sehr schwer festzustellen, wenn er gesundheitliche Schäden beim Menschen verursacht und erhöht das ganze Konglomerat nicht leicht zu diagnostizierbarer Erkrankungen, Behinderungen, Blockaden bei den Menschen. Die Ärzte sehen sich immer mehr Störungen, Blockaden, Krankheiten ausgesetzt, die sie nicht, in die von ihnen bekannten Raster und in das ihnen vermittelte Krankheitssystem, einordnen können.

Elektrosmog hat darüber hinaus die Bereitschaft, sich sehr lange - im Menschen oder in seinem Umfeld - zu manifestieren und dabei bei immerwährendem Einsatz von entsprechenden Geräten Elementale auszubilden. D. h. die grauen bis schwarzen Lichtstifte setzen sich im Kopfbereich, im Herzbereich, aber auch im Bereich des Rückenmarkskanals fest und können dort ihr Unwesen treiben, ohne dass der Mensch wirklich merkt, wo die Ursache seiner Unpässlichkeit ist.

 

Elektrosmog kann sehr gut durch die Benutzung von Bergkristallen transformiert werden, ihr nehmt euch einen Bergkristall und „geht“ mit diesem Bergkristall über Kopf, Oberkörper und Unterkörper, günstig wäre auch noch dabei ein Gebet zu sprechen und um Transformation dieser Kräfte zu bitten. Es ist möglich vor den PC einen Bergkristall oder einen Rosenquarz zu legen, um die Abstrahlung des PC zu reduzieren bzw. die Strahlung zu transformieren über die Edelsteine. Auch hier sind die Quanten in neuester Zeit tätig.

 

Die Lichtquanten - diese höchstschwingenden, höchstenergetischen Figurationen, die in sich die Potentiale von Allwissenheit und Kraft haben, können eine universelle Heilung herbeizuführen - sind auch hier in der Lage, Transformationsschritte einzuleiten, durchzuführen und den Menschen in die Heilung zu bringen. Da ist es gut und wichtig, wenn verfügt wird, dass das Licht der Quanten die Beeinträchtigungen durch Elektrosmog transformiert in das Licht des Lebens. Es funktioniert auch bei Fernbehandlung und wir möchten euch auf diesem Wege sogar empfehlen, vor jeder Heilbehandlung – gerade bei jungen Leuten – zu prüfen, ob sie mit Elektrosmog infiziert sind.

 

Es bilden sich dadurch Elementale, die nur ein „Sehender hellsichtig“ sehen kann. Die Behandlung läuft über Trafo und Wurzelchakra, damit die Ströme im Rückenmarkskanal richtig fließen können, auch im Liquor können Elementale sein. Auch hier hilft das rosagoldene Licht der Quanten durch Verfügen.

 

Zeugung und Entwicklung

Wenn es zu einer Befruchtung des Eies durch den Samen des Mannes kommt, dann ist dieses Ei-Samen-Konglomerat sofort mit den Herzenskräften von Vater und Mutter verbunden und schießt auf der Lichtebene in die geistige Welt und bekommt den göttlichen Impuls dazu.

Gleichzeitig entsteht eine Verbindung, die aber wie visionär ist, zu dem Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele, der sich dann später unter der Geburt inkarnieren wird. Und diese göttlichen Kräfte – die dann alles steuern – die steuern dann auch, ob das Lichtgitter ganz vital, ganz gesund, ganz strahlend ist, ebenso die Blaupause, oder ob da von vorn herein Löcher oder Fehlsteuerungen sind, die sich dann auch bei der Entwicklung des Kindes auswirken.

 

Durch vorherige Inkarnationen entstehen auch, durch die geistige Welt gesteuert, solche Sachverhalte, die zu einer Behinderung bzw. Missbildung führen können oder auch zu einem frühen Tod oder zu einer schweren Erkrankung.

Das geht über die Bewusstseinskräfte der sich inkarnieren wollenden Geist-Seele hinaus und ist in der Entscheidungskraft der göttlichen Einheitsenergie.

 

Wenn sich zwei Menschen geliebt haben, aber nicht zusammenkamen, dann können sie sich vortodlich oder nachtodlich eine Inkarnation mit einem bestimmten Menschen wünschen.

 

Die Schwarzen Löcher

Die schwarzen Löcher sind seit eh und je die Auffangstation der sogenannten monsternekrotischen Lichtpotentiale, die seit geraumer Zeit entstehen und auch früher entstanden sind, wenn die Menschen völlig ehrverletzend, menschheitsverletzend aufeinander losgegangen sind. Es hat ja immer Kriege gegeben, immer Anfeindungen, immer auch Verletzungen, Mord und Totschlag, auch in der Familie. Schaut in die Bibel, dann könnt ihr sehen, was da in der weit zurückliegenden Vergangenheit alles passiert ist.

 

Jetzt ist es so, dass die schwarzen Löcher in ihrer Aufnahmefähigkeit immer größer geworden sind und so auch die immer größer gewordenen und werdenden Potentiale monsternekrotischen Lichtes aufnehmen können, um das Lichtfeld im Allgemeinen zu reinigen und dann wieder zu regenerieren. Die schwarzen Löcher sind ein sehr wichtiger Anteil im Lebensszenario von euch Menschen, von allem Sein, vom Universum, der Erde und Menschheit, der Tierwelt, und der Pflanzenwelt.

 

Ohne die schwarzen Löcher hättet ihr riesengroße Probleme, euren Weg als Menschen zu finden und euch im Laufe der Zeit von den euch belastenden Sachverhalten zu trennen und abzuschneiden. Die schwarzen Löcher sind extrem wichtig und werden noch wichtiger werden in Zukunft, da die geistige Welt davon ausgeht, dass auch zukünftig vielfältige monsternekrotische Lichtpotentiale entstehen, die sodann gespeichert werden müssen, um – wenn es denn klappt – in die Transformation zu gehen.

 

Die Strahlung am Rand der schwarzen Löcher ist erforderlich, um die Lichtenergien der monsternekrotischen Lichtpotentiale anzuziehen und, wie bei einer Ampel, den Weg zu zeigen, wohin sie sich bewegen sollen.

 

Andererseits haben die Lichtpotentiale des monsternekrotischen Lichtes in sich auch Orientierungshilfen, so dass diese Kräfte auch aus sich heraus den Weg zu den schwarzen Löchern finden. Die Strahlung, die den Umkreis der schwarzen Löcher ausmacht, ist aufgeladen mit Energien zum Andocken an die monsternekrotischen Lichtstrahlen, die zu den schwarzen Löchern strömen.

Es ist vergleichbar mit dem Schlüssel-Schloss-System, wie bei vielen Molekularreaktionen in allen Lebewesen; auch beim Menschen. 

 

Es ist dieses ein großes Geheimnis, was von uns gelüftet wird und wurde und es ist so sehr weit in den geistigen Regionen angesiedelt, dass die meisten Menschen das überhaupt nicht verstehen können und nicht mitgehen können mit diesen gedanklichen Exkursionen.

 

Die Schwarzen Löcher auf der Erde

Die Schwarzen Löchern sind Teil des morphogenetischen Feldes und sie sind auch ein Quanten-Raum. Es hat sie immer gegeben – allerdings nicht in dieser Schwere. Die Schwarzen Löcher sind höchst verdichtete Energie und Speicherplatz für all das, was euch als Menschen ansonsten „erschlagen“ würde.

 

Es gibt auch auf der Erde Schwarze Löcher. Das Bermudadreieck, wo schon häufig Flugzeuge einfach „verschwanden“, dieses hat Energien, die aktiviert werden, wenn im Erdlogos große Ungleichheiten bestehen also ein großes Ungleichgewicht besteht.

Das Tote Meer (400 m unter dem Wasserspiegel) hat auch sehr starke transformierende Kräfte, aber es ist kein Schwarzes Loch, es ist mehr wie ein Katalysator und Transformator.

 

Das Morphogenetische Feld und die Schwarzen Löcher

Das Morphogenetische Feld ist Licht.

Teil dieses Lichtes sind auch die Energiegebilde und Energieblöcke (1. Buch „Der Weg des Lichts). Wenn diese Anteile zu düster werden (von jedem einzelnen Menschen) dann werden sie wie umgeleitet in die schwarzen Löcher. In den schwarzen Löchern ist sichergestellt, dass diese Kräfte sich nicht im allgemeinen Morphogenetischen Feld des Lebens vermehren, vervielfältigen und so die ganzen Lichtpotentiale immer düsterer werden lassen.

 

Das Zuchthaus Cottbus und die Schwarzen Löcher

Bei dem Zuchthaus in Cottbus ist es so, dass die dunklen dort befindlichen Energien mit zunehmendem Zeitverlauf in immer größeren Umfang den Zugang zu den schwarzen Löchern im morphogenetischen Feld des Lebens hatten, sie wurden dort gespeichert.

Es ist das große Leid der Menschen, die im ehemaligen Zuchthaus untergebracht wurden und die Einschränkung ihrer schöpferischen Kräfte. Ein extrem großer Bereich, der größtes Leid verursacht hat, sind die Zwangsadoptionen, die stattgefunden haben und die den Menschen in den Zuchthäusern – nicht nur in Cottbus – den Boden unter den Füßen weggezogen haben.

 

In diesem Areal der größten Düsternis und Schwärze sind die Energien noch sehr manifest und nicht transformiert und haben eine starke Ausstrahlungskraft in das Umfeld hinein. Diese schwarzen Lichtpotentiale verbinden sich mit nationalistischen Kräften weltweit.

 

Der Farbstrahl bei Kirchen und die Dor-Schicht

Die Abstrahlung ist immer eine Folge dessen, was die Menschen gerade tun. Kirchen, die jetzt sehr belebt sind und eine hohe Spiritualität fördern, ziehen verstärkt Strahlen an, die hoch schwingend sind und das ganze Strahlenkonglomerat des Lebens beinhalten. Bei den Kirchen hängt das sehr stark von dem/der Pastor*in bzw. dem/der Priester*in ab

 

In Rom ist es so, dass durch die aufräumende, ordnende, reinigende, aufdeckende Kraft des neuen Papstes höherschwingende Strahlen und vielfältigere Strahlenkonglomerate zum Petersplatz strahlen können als vorher. Diese Strahlen haben auch eine in sich ruhende höchste Intelligenz, die dunklen, schleimigen Massen unterhalb des Petersdomes (die Dor-Schicht) zu transformieren, die sich durch Gier, Geiz, Missbrauch, Verlogenheit in der Katholischen Kirche gebildet haben. Dafür ist erforderlich, dass auch von Amtswegen der Missbrauch benannt wird und strafrechtliche Verfahren eingeleitet werden und Ausgleich für die betroffenen Menschen gezollt wird.

 

Das Farbspektrum erfährt eine Verwandlung in der Neuen Zeit wie auch unsere Chakren.

 

Homöopathie

Ihr Menschen, aber auch Tiere entwickelt – aus unterschiedlichen Gründen und Bezügen durch euer negatives Denken, Fühlen und Handeln schwarze Lichtkristalle, schwarze Lichtfäden, schwarze oder grau-schwarze Lichtstifte, schwarze oder grau-schwarze Stacheldrahtstrukturen.

 

Bei den Tieren bilden sich die schwarzen Kristalle, die schwarzen Fäden, die schwarzen Stifte und Stacheldrahtstrukturen wegen der Massentierhaltung, den Hormonen, die sie schlucken müssen und der Haltung in riesigen Ställen. Bei den Tieren können sich auch Elementale und Entitäten bilden. Die Tiere werden dann bedrohlich für den Menschen.

 

Über die Einnahme von Homöopathiepräparaten werden lichtvolle transformierende Kräfte (durch das Licht der Heilpflanzen, Mineralien, Gifte von Tieren in den Präparaten) in den Auf- und Abbau im Körper integriert, so dass ihr keine Schlacken habt, weil sich das Dunkle auflöst.

 

So wirkt also auch Homöopathie bei den Menschen und den Tieren. Die Potenz, die dann erforderlich ist, ist eine Höhere, weil ja diese Lichtpotentiale Geist sind. Sie manifestieren sich in bestimmten Handlungen und Empfindungen, Gefühlen, aber eben alles auf der geistigen Ebene oder Seelenebene, sehr feinstofflich. Und dafür sind die hohen Potenzen erforderlich. Sie können auch tatsächlich chronische Erkrankungen von der Wurzel her transformieren.

 

Homöopathie hat es heute schwer in eurer pluralistischen Gesellschaft, die ganz massiv gesteuert wird durch bestimmte Vorstellungen in der Politik, in der Wirtschaft und auch in der Gesundheitswirtschaft. Diese Bereiche werden zentriert von Kräften, die eine große Aversion haben gegen alles, was menschlich, nicht „normal“, mit Selbstheilungskräften verbunden, mit spirituellen Kräften aufgeladen ist und für das Wohlergehen der Menschen sorgen kann.

 

Diese Kräfte in Politik, Wirtschaft und Gesundheitswirtschaft, wo auch immer sie angesiedelt sein mögen, wollen einen eindeutigen, schmalen, klaren, naturwissenschaftlich, abgesicherten Weg, der nicht bevorzugt das Wohlergehen der Menschen im Auge hat, sondern die Gewinnmaximierung und den Drang sich auch im weitergehenden gesundheitlichen Bereichen zu bereichern. Diese Kräfte könnt ihr auch als Widersacherkräfte bezeichnen. Sie sind aufgeladen mit monsternekrotischen Energien, sie sind in ihrer Auswirkung negativ für alles naturgebundene Leben und sie verbinden sich immer mit dem Gedanken von Gier, Geiz, Macht und mangelnder Solidarität, mangelnder Empathie, und mangelnder Ethik.

 

Diese Kräfte sind gebündelt, haben eine sehr starke Ausstrahlungskraft und wollen sich immer mehr des medizinisch-gesundheitlichen Bereichs bedienen. Deswegen ist es so schwer, in eurer Gesellschaft gegen diese Kräfte anzukommen und ihnen die Grenzen zu weisen.

 

Das Wassermannzeitalter

Weltweit, kosmosweit ist feststellbar, dass alte Strukturen brüchig werden oder sich auflösen, dass neue Strukturen sich ergeben müssen und dass die Menschen in ihrer Verbundenheit mit der ihnen angestammten Region, mit ihrer Heimat, mit ihrem Platz, mit ihrer Arbeit in eine größere Verunsicherung geraten als es früher der Fall war.

Ihr seid jetzt richtig im Wassermannzeitalter angekommen. Diese Kräfte strömen als kosmische, hochschwingende Energien zu jedem Menschen auf der Erde, fluten zu allen Pflanzen in die Erde hinein, ins Wasser, in das Gestein, zu allem was lebt und webt. Alles wird aufgeladen von den hochschwingenden Energien des Wassermannzeitalters.

Ihr seid zu einem großen Teil sehr verfestigt mit euren Gedanken, euren Gefühlen und Handlungen und seid sehr auf die materiellen Ebene eingestellt, und glaubt, dass euch die Lebensbedürfnisse befriedigen können.

Dies ist in den verschiedenen Ländern unterschiedlich, aber im Großen und Ganzen kann man sagen, dass die Menschen der heutigen Zeit ein sehr großes Interesse an materiellen Gütern und Werten haben. Das hat zur Folge, dass sich ihr Fokus nicht auf spirituelle, religiöse Fragen richtet, noch nicht einmal auf die Fragen, wie Religiosität und Spiritualität das Leben beeinflussen, sondern es ist bei vielen Menschen gar nicht der Boden da, um diese Themen als eine gewisse Saat darauf gedeihen zu lassen.

Die „Zielvorstellung“ des beginnenden Wassermannzeitalters ist, dass die Menschen sich immer mehr zu spirituellen Wesen entwickeln, neben ihrem ganz bodenständigen Sein, Religiosität und Spiritualität für sich entdecken oder weiterleben und zwar in der für sie richtigen Form. Die Hinwendung zu bestimmten Religionen wird von hohen geistigen Kräften nur danach bewertet, wie sich die religiöse Ausrichtung an dem Leben orientiert, wie sehr die Würde des Menschen, seine Entwicklungsmöglichkeiten, seine Bewusstseinskräfte und seine Liebeskräfte energetisiert und kanalisiert werden.

Ihr seid - wie ihr es spürt – in einer allgegenwärtigen Umbruchsphase, in der viele Werte in Frage gestellt werden, viele Gewohnheiten. Durch das kosmische Licht, was permanent und zu bestimmten Zeiten in stärkerem Umfang auf die Erde strömt, nimmt jeder Mensch, jedes Tier, jede Pflanze, die Erde, alles Gestein, Wasser an diesem Aufladungsprozess teil.

Wie immer zu Beginn von neuen Zeitaltern ist den Menschen – die in dieser Zeit leben oder hineingeboren werden – am Anfang nicht wirklich klar, was es bedeuten soll und wie die Zusammenhänge sind. Dies hat sich bei euch Menschen verstärkt durch die Abnahme von Spiritualität auch bei denen, die früher gegründete Religiosität lebten.

Die Religiosität und Spiritualität hat – wenn sie gut und menschenwürdig gelebt wird, eine gerade Ausrichtungsachse, um geistige Führung und Anbindung an den Kumarakristall im Menschen zu verbinden. Da viele Menschen sich diesem Impuls entziehen, besteht bei diesen keine gerade Ausrichtung zwischen geistiger Führung und den Energien des Kumarakristalls. Die Menschen hängen schräge zwischen Himmel und Erde, fühlen sich nicht mehr richtig gegründet, fühlen sich nicht richtig geführt und entwickeln dadurch bedingt Mangelpotentiale, die sich durch starke Ängste, Süchte, Unwohlsein und auch Gewaltpotentiale verstärken können.

Ihr seid zu Beginn dieser Prozesse und in eurem Land sind es extrem wenige Menschen, die überhaupt jemals vom Wassermannzeitalter gehört haben und von den starken Energien, die das Wassermannzeitalter ausmachen.

Durch die höhere Schwingung ist auch eine höhere Motivation bei vielen Menschen sich ihres persönlichen und kollektiven Leides und ihrer nicht guten Befindlichkeiten durch Spiritualität zu entledigen, das heißt, der Zugang zu Spiritualität und Religiosität wird leichter und die Menschen erleben häufig genug eine Synchronizität zwischen ihren Bedürfnissen und dem was sie in ihrer Umwelt wahrnehmen und was sie in ihre Biografie einfügen können.

 

Wintersonnenwende

Am 21. Dezember ist Wintersonnenwende, vom Tierkreiszeichen Schütze geht es dann in das Tierkreiszeichen Steinbock und in die Weihnachts- und die Epiphaniaszeit. Der 21.12. könnte eigentlich wie ein großes Fest gefeiert werden als Bewusstseinsfest, weil die Energie sich dann langsam wieder auf den Weg macht, stärker zu werden und uns mehr zu versorgen mit der lebenswichtigen Lichtenergie, deswegen ist es großartig, diesen 21.12. im Bewusstsein zu haben und sich darüber zu freuen - und vielleicht sogar eine Kerze anzuzünden - und zu sagen: „So, jetzt nimmt das Licht wieder zu, ich bin dabei.“

 

Die Geheime Weiße Bruderschaft in der heutigen Zeit

Die Geheime Weiße Bruderschaft ist in den Universumsweiten, Weltenweiten, Menschenweiten in einem Verwandlungs- und Transformationsprozess – wie ihr ihn zurzeit überall finden und erleben könnt.

 

Sie ist eine Bruderschaft, die seit ewigen Zeiten existiert und im Universum an höchster Stelle angesiedelt ist, die versucht die Geschicke der Menschen, in eine positive Richtung zu lenken. Es gibt Mitglieder in der Geheimen Weißen Bruderschaft, die bereits verstorben sind, die während ihrer Lebenszeit auf der Erde viel Gutes bewirkt haben, in den unterschiedlichsten Bereichen, und die jetzt - wo sie verstorben sind - aus der geistigen Welt heraus, diese Aufgaben weiter verändert oder erweitert wahrnehmen wollen. Sie bleiben als geistige Wesen Mitglieder in der Geheimen Weißen Bruderschaft.

 

Auf der Erde kommen immer wieder Menschen dazu, die durch ihr Tun und Unterlassen eine erhöhte Schwingung haben und durch die erhöhte Schwingung überhaupt erst Einlass finden können in diesen Rat der hochentwickelten geistigen Kräfte.

 

Die Geheime Weiße Bruderschaft ist an den höchsten Lebensidealen im Leben, im Sterben, im Transformieren, im Lieben, im Heilen, im Entwickeln intellektueller Fähigkeiten und auch in Bezug auf die Gewährleistung von Frieden angesiedelt. Da die ganzen Bereiche zurzeit einer großen Neujustierung unterliegen, ist die Geheime Weiße Bruderschaft aus ihrem Modus von heiliger Zurückhaltung in einen Modus von heiliger, ausbalancierter Impulsgebung auf alles Leben ausgerichtet.

 

Die Kräfte der Geheimen Weißen Bruderschaft sind Lichtkräfte der Liebe, des Friedens, des Verzeihens und der Transformation und haben als ihr höchstes Ziel die friedvolle Neugestaltung allen menschlichen Lebens dem neuen Zeitalter angepasst. Sie wirken so auf subtilen, euch unvorstellbaren Ebenen und Lichtfrequenzen, für die Erhaltung des Friedens, für die Sicherung des Friedens, für die Entwicklung immer neuer Gedanken zur Realisierung von Frieden.

 

Frieden ist ein allerhöchstes Gut und der Begriff Frieden steht mit als erster Begriff in der Agenda der Geheimen Weißen Bruderschaft. Sie sind also eine Lichtgruppierung mit ehemaligen Männern und Frauen und jetzigen auf der Erde lebenden Männern und Frauen. Alle haben besondere Fähigkeiten und ein besonderes Engagement, alle zeichnet aus, dass sie das Leben in seiner Vielfalt erhalten wollen, aber in eine höhere Entwicklungsstufe bringen möchten, zur Erhaltung des Friedens, zur Stärkung der Biodiversität, zur Transformation monsternekrotischer Lichtpotentiale, zur Transformation nationalistischen Gedanken-, Gefühls- und Handlungsgutes und zur Unterordnung der Digitalisierung unter die Würde des Menschen.

Ihr könnt diese Auflistung noch weiterführen.

 

Sie ist geprägt durch eure Gebetshaltung und daran könnt ihr erkennen, wie sehr eine Verbundenheit zwischen der Geheimen Weißen Bruderschaft und euch besteht, auch wenn ihr kaum davon wisst und es auch gar nicht merkt.

So sind wir euch sehr dankbar, dass ihr Menschen auf der Erde den Kontakt zu uns nie habt abbrechen lassen, sondern uns und damit euch und damit das Leben unterstützt und Heilung bringt in Prozesse, die zuvor lieblos und freudlos waren.

 

Das Lichtgitter und die Blaupause bei Tieren und Pflanzen

Auch Pflanzen und Bäume oder Tiere haben ein Lichtgitter und eine Blaupause. Bei den Tieren entsteht das Lichtgitter in der Zeugungssituation und in einer Anbindung an den göttlichen Lichtpunkt, der später in ihnen ist und ihr Leben führt. Später entwickelt sich sodann eine Anbindung der Tiere an ihre Gruppenseele.

 

Die Pflanzen haben ebenfalls einen Lichtpunkt, aber keine Gruppenseele. Wenn sie ihren Samen ausstreuen und später verwurzeln, verbinden sie sich sodann mit der Erde oder anderen für sie wichtigen Materieteilen und so entsteht auch da ein Lichtgitter und eine Blaupause. Das Lichtgitter beinhaltet bei jeder Pflanze die DNS, die Entwicklung der Pflanze, also ihr späteres Aussehen und die Blaupause, die voller Lebenskraft ist, um die Entwicklung der Pflanze zu unterstützen.

Bei Pflanzen und Tieren ist die Blaupause tief durchdrungen von der Lebenskraft (Chi, Prana, Od…) und so ist es genauso bei euch Menschen.

In der Blaupause sind die Kräfte für die Prozesse, die Muskeln, die Nerven usw. gut arbeiten lassen.

Bei Heilbehandlungen empfiehlt es sich, auch die Blaupause, bezüglich der Lebenskraft zu reinigen und zu energetisieren.

 

Die Blaupause und die Kräfte darin

Die Blaupause ist kein Anhängsel des Lichtgitters, sie gehört zum Lichtgitter, beide bilden eine Symbiose und beide haben unterschiedliche und ähnliche Aufgaben. Von dem Lichtgitter wisst ihr, dass in ihm alle Organe, Körperteile, alle Nerven, Sehnen, Bänder, Muskeln usw. abgebildet sind und so wird durch das Lichtgitter sichergestellt, dass gerade zu Beginn des Lebens der Embryo, das Kind und der Mensch versorgt wird mit wesentlichen, lebensnotwendigen Anteilen, die im Lichtgitter angegeben sind.

 

Die Blaupause nimmt also verstärkt die Prozesse auf, die sich im Lichtgitter versammeln, die durch den Menschen, durch sein Leben kreiert wurden. Sie impulsiert als lebendiger Teil der Lebenskraft den Menschen und immer wieder die Lebenskräfte, die erforderlich sind, anfangs das beginnende Leben auf dem Lichtgitter zu impulsieren und mit Lebenskraft zu versorgen und später beim erwachsenen Menschen dafür zu sorgen, dass die Lebenskräfte in ausreichenden Umfang vorhanden sind, um ein Leben hier auf der Erde sicher zu stellen.

 

Die Blaupause hat also eigene Anteile an der Versorgung des Embryos und des Menschen. Sie ist die Initiatorin, immerwährende Impulsgeberin und die unvorstellbare schöpferische Gestalterin der Lebensenergie. Die Blaupause hat eine enge Beziehung zu den Lebenskräften, also zu dem Chi, oder Prana, oder OD, Helioda oder anderen Bezeichnungen der schöpferischen Lebens- Und Lichtenergie.

 

Sie hat eine Signalfunktion, wenn die Lebenskräfte zu schwach werden. Diese Signalfunktion geht dann sofort an die Lichtkappe des Menschen und an sein Lichtpiktogramm und es werden Prozesse in Gang gesetzt, die dafür sorgen sollen, dass die Lebensenergie des Menschen wieder ansteigen kann.

 

In den verschiedenen Kulturkreisen wendet man unterschiedliche Techniken an, um die Lebensenergie anzuheben. Ihr könnt aber davon ausgehen, dass der Gedanke, der dahinter steht, nämlich die Lebensenergie im menschlichen Körper zu stärken, immer verbunden ist mit der Blaupause.

 

Ihr seht Lichtgitter und Blaupause bilden eine Symbiose: das Lichtgitter hat in sich die Pläne aller Organe usw. und die Blaupause hat die notwendige Energie, um die Pläne in ihre Gestalt zu bringen, oder den Tod herbeizuführen.

 

Das Lichtgitter und die Blaupause sind immer verbunden mit der Aura des Menschen. Beide sind auch immer verbunden mit allen Lichtinstrumenten und Lichtorganen. Es ist ein grandioses Szenarium von Liebe, das sich in euch ausschüttet.

 

Die Lichtkristall-Lemniskate

Dies ist ein Werkzeug der besonderen Art für euren großen, spirituellen, global wirkenden „Werkzeugkasten“, um heilwirksam in das Leben treten zu können und bei anderen Menschen Auswirkungen zu erzielen.

Die Lichtkristall-Lemniskate ist – wie ihr Name schon sagt – eine liegende Acht, es ist aus sich heraus ein Ausgleichszeichen und als Lichtkristall-Lemniskate ist sie geeignet für Frieden, Gerechtigkeit, Solidarität, Ruhe, Gelassenheit, Freude, Dankbarkeit und Liebe einzustehen.

 

Sie wirkt bei einzelnen Menschen, bei Gruppen im Ganzen, bei Nationen auf der Erde im Ganzen, in der Erde im Ganzen oder im Universum im Ganzen.

Die Lichtkristall-Lemniskate ist ein Friedens- und Heilinstrumentarium und als solches direkt mit den Kräften des ätherischen Christus verbunden. Wenn ihr sie verfügt, erbittet ihr die Heil- und Transformationskräfte des ätherischen Christus und seid mit diesem Heilwerkzeug, mit dieser Möglichkeit, heilend auf bestimmte Lebensprozesse und Verläufe einzuwirken, engstens verbunden mit den strahlenden Lichtkräften des ätherischen Christus.

 

Wendet diese Lichtkristall-Lemniskate voller Liebe und Freude an, nachdem ihr ein Gebet gesprochen habt, was euch guttut und was in Resonanz gehen kann mit dem Sachverhalt, den ihr in den Fokus genommen habt - und überlasst es der geistigen Welt, entsprechend weiter zu handeln.

 

So könnt ihr in das eine Loch der Lemniskate eine Person setzen, die in Unfrieden ist mit einer anderen, die ihr in das zweite Loch der Lemniskate setzt. Dann betet ihr und sprecht einen Segen. Wenn es jetzt drei oder vier Menschen sind, könnt ihr sogar eine zweite Lemniskate, die vertikal auf der liegenden Acht liegt, verfügen.

Diese zweite Lemniskate hat erdende und in das Universum hinein gehende Kräfte und wirkt ebenfalls entlastend, entspannend, friedenswirksam.

 

Die Lichtkristallsäulen

Lichtkristallsäulen sind ein Instrumentarium der geistigen Welt, was wir euch überantworten und in eure liebenden, nach mehr Bewusstsein und Klarheit strebenden Hände, legen.

 

Lichtkristallsäulen könnt ihr überall verfügen und sie haben eine stärkste Transformationskraft. Sie sind in der jetzigen Zeit deshalb so wichtig, weil ihr gerade in der Natur und im politischen Bereich, im Sein der Menschen untereinander extrem große Schwingungsunterschiede habt in Bezug auf Entwicklung und Ethik, Respekt im Leben - ihr könnt es bei den verschiedenen Richtungen in den verschiedenen Ländern wahrnehmen - und diese Haltung zu Unfrieden und Machtmissbrauch, zu Rivalität und zu mindestens Angst und Schrecken führen kann.

 

Wenn ihr Lichtkristallsäulen verfügt, in eurer Kraft seid und sie auch für bestimmte Länder verfügt, so seid ihr Friedensboten der geistigen Welt, die mit unterschiedlicher, eigener Kraft und Präsenz, aber immer mit dem großen Bemühen, positive Veränderungen herbeizuführen. Ihr seid dann wirksam tätig bei der Lichtheilung. Verfügt Lichtkristallsäulen für die aggressiv, friedensunwilligen Menschen, Länder, Kontinente in dieser Zeit.

 

Inkarnation im Leben

Die Inkarnation im Leben ist ein sehr besonderes, deshalb natürlich auch nur gezielt und nach vorheriger Anfrage bei uns einzusetzendes Hilfsmittel, um Menschen in einen anderen Status von Lebensbewältigung zu bringen.

 

Bei schwersterkrankten Menschen ist es so, dass im Moment der Verfügung ein strahlender Lichtstrahl, der aufgeladen ist mit Gottes-, Christus-, Erzengelkräften durch sie hindurch flutet und in einem universellen Liebesakt alle Zellen mit höherem Bewusstsein auflädt mit einem starken Begehren, in diesem Leben noch einmal gesund zu werden, trotz schwerer Erkrankung oder belastender Lebenssituation und dann das Leben anders zu gestalten. Sie werden sich frei machen können von den Sachverhalten, die über Jahre und Jahrzehnte das eigene Leben bestimmt haben und häufig genug nicht richtig waren.

 

In diesem Akt der Bewusstseinserhöhung wird den Menschen sekundenschnell bewusst, was in ihrem Leben alles nicht stimmte und was sie so nicht mehr leben wollen. Die Inkarnation im Leben kann auch verfügt werden, wenn Menschen weitergehende Möglichkeiten in ihrem Leben jetzt erschlossen werden sollen, da weitergehende Aufgaben und dergleichen ihrer harren.

Bei der Inkarnation im Leben, wird das Hohe Selbst des Menschen auf der Erde mit hochschwingenden und identisch passenden Energien aus dem Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele eines zur Inkarnation bereiten Lichtpunktes mit Geist-Seele verbunden, ohne dass eine komplette Inkarnation stattfindet.

 

Die Verfügungsworte lauten: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes verfüge ich im Einklang mit höchsten heiligen Kräften, die Inkarnation  im Leben für…“

 

Die violett kristalline Lichtflamme des Lebens

Es ist richtig; es gibt die violett kristalline Lichtflamme des Lebens, aber auch erst jetzt in der Zeit des beginnenden Wassermannzeitalters.

Ihr dürft auch das erfahren, ihr habt ja schon viel erfahren von den anderen Lichtstrukturen: wie Lichtkristallsäulen, Lichtkristallwesen, Lichtkristalllemniskaten, Lichtkristallströmen.

 

Dieses ist ein weiteres Instrument der geistigen Welt, damit ihr heilend, transformierend, aufbauend tätig sein könnt bei Menschen, die mit starken Traumata zu tun haben, mit starken Süchten, mit starken Depressionen, mit starken Verhärtungen aus vorherigen Leben, die sich jetzt im Körper wie manifestierte, steinerne Strukturen ausbilden und dem Menschen Lebensenergie rauben, also Kraft nehmen und ihn zu einem sich immer mehr zurückziehenden Wesen machen.

 

Diese violett kristalline Lichtflamme des Lebens ist euch als heiliges Heilinstrument übergeben worden, um auch ganz besondere Belastungen im Leben bei den Menschen zu transformieren und sie in eine andere Lebensqualität zu bringen. Die violett kristalline Lichtflamme des Lebens gehört in euren „Heilkasten“ und wird euch noch sehr viel Freude bereiten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Waltraud Clara Jeiler-Heitmann