Der Weg des Lichts
Der Weg des Lichts

Der Weg des Lichts 4. Buch

Die nachfolgenden Empfehlungen, Informationen und Vernetzungshinweise erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und garantieren keinerlei Wirkungserfolg. Das bedeutet, ich als Medium und Autorin übernehme keinerlei Verantwortung für die Anwendung dieses übermittelten Wissens. So ist dieses Wissen auch kein Ersatz für medizinischen Rat.

ALTES TESTAMENT Die Genesis 1,1 -4.26

 

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Und die Erde war wüst und leer, und Finsternis lag auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte über dem Wasser.

Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.

Und Gott sah, dass das Licht gut war.

Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über die ganze Erde und über alles Gewürm, das auf Erden kriecht. Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau. Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht.

Und Gott sah an alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut.

So wurden vollendet Himmel und Erde mit ihrem ganzen Heer. Und so vollendete Gott am siebenten Tage seine Werke, die er machte, und ruhte am siebenten Tage von allen seinen Werken, die er gemacht hatte. Und Gott segnete den siebenten Tag und heiligte ihn, weil er an ihm ruhte von allen seinen Werken, die Gott geschaffen und gemacht hatte.

Dies ist die Geschichte von Himmel und Erde, da sie geschaffen wurden.

 

 

 

Psalm 91

 

Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt

und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt,

der spricht zu dem HERRN:

Meine Zuversicht und meine Burg,

mein Gott, auf den ich hoffe.

Denn er errettet dich vom Strick des Jägers

und von der verderblichen Pest.

Er wird dich mit seinen Fittichen decken,

und Zuflucht wirst du haben unter seinen Flügeln'

Seine Wahrheit ist Schirm und Schild.

Denn er hat seinen Engeln befohlen,

daß sie dich behüten auf allen deinen Wegen,

daß sie dich auf den Händen tragen

und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.

Das Wassermannzeitalter

Ätherischer Christus und sein Wirken in der Jetztzeit

Verfügungsgebete und ihr Wirken

Die violett kristalline Lichtflamme des Lebens

Das rosagoldene Licht der Quanten

Das rotkristalline michaelische Feuerrad

Lichtheilgeister der Neuen Zeit

Neue Heilmöglichkeiten bei schweren Erkrankungen und Süchte

Lichtbänder im Körper

Das Lichtbändersystem

Die Rückbildung der Lichtbänder

Generationslichtband

Krankheit und Gesundheit

Das Coronavirus

Das Coronavirus und die -krise

Das Coronavirus in den verschiedenen Ländern

Die Impfung

Endometriose

Parkinson

Rheuma

Schilddrüse

Asthma

AIDS und HIV+

Homosexualität

Gedanken, Gefühle und die geistige Substanz der Handlungen

Familienaufstellungen

Das Sterben

Der verstorbene Mensch

Weiß man in der Geistigen Welt alles?

Das BREXIT

Die Autokraten

Das Bakterium XYLLA

Chimären

Elektrosmog

Zeugung und Entwicklung

Schwarze Löcher

Schwarze Löcher auf der Erde

Das Morphogenetische Feld und die Schwarzen Löcher

Das Morphogenetische Feld des Lebens

Der Farbstrahl bei Kirchen und die DOR*-Schicht

Homöopathie

Wintersonnenwende

Die Geheime Weiße Bruderschaft in der heutigen Zeit

Die Lichtkristall-Lemniskate

Die Lichtkristallsäulen

Inkarnation im Leben

Die Lichtgestalt des Menschen

Die Lichtgestalt des Christus

Das Lichtgitter

Das kristalline Lichtgitter des Christus

Lichtgitter und die Blaupause

Das Lichtgitter und die Blaupause bei Tieren und Pflanzen

Die Blaupause und die Kräfte darin

Das Erdgitter

Blaupause, Lichtgitter und Lichtpunkt im Menschen

Die Erdachse

Das Bauchhirn

Wie mit diesem Wissen umgehen?

Darm und Herz

Der Schmerzkörper

Chakren und Krebs

Die Nadis

Nadis und Flüche

Die Chakren und die Nadis

Die Ellenbogen Chakren als neue Chakren

Siegel

Das Bewusstsein, das Kind des Wassermannzeitalters

Das Tor in das Neue – die neue Zukunft

 

 

 

Das Wassermannzeitalter

Weltweit, kosmosweit ist feststellbar, dass alte Strukturen brüchig werden oder sich auflösen, dass neue Strukturen sich ergeben müssen und dass die Menschen in ihrer Verbundenheit mit der ihnen angestammten Region, mit ihrer Heimat, mit ihrem Platz, mit ihrer Arbeit in eine größere Verunsicherung geraten als es früher der Fall war.

Ihr seid jetzt richtig im Wassermannzeitalter angekommen. Diese Kräfte strömen als kosmische, hochschwingende Energien zu jedem Menschen auf der Erde, fluten zu allen Pflanzen in die Erde hinein, ins Wasser, in das Gestein, zu allem was lebt und webt. Alles wird aufgeladen von den hochschwingenden Energien des Wassermannzeitalters.

 

Ihr seid zu einem großen Teil sehr verfestigt mit euren Gedanken, euren Gefühlen und Handlungen und seid sehr auf die materielle Ebene eingestellt, und glaubt, dass euch die Lebensbedürfnisse befriedigen können.

Dies ist in den verschiedenen Ländern unterschiedlich, aber im Großen und Ganzen kann man sagen, dass die Menschen der heutigen Zeit ein sehr großes Interesse an materiellen Gütern und Werten haben. Das hat zur Folge, dass sich ihr Fokus nicht auf spirituelle, religiöse Fragen richtet, noch nicht einmal auf die Fragen, wie Religiosität und Spiritualität das Leben beeinflussen, sondern es ist bei vielen Menschen gar nicht der Boden da, um diese Themen als eine gewisse Saat darauf gedeihen zu lassen.

Die „Zielvorstellung“ des beginnenden Wassermannzeitalters ist, dass die Menschen sich immer mehr zu spirituellen Wesen entwickeln, neben ihrem ganz bodenständigen Sein, Religiosität und Spiritualität für sich entdecken oder weiterleben, und zwar in der für sie richtigen Form. Die Hinwendung zu bestimmten Religionen wird von hohen geistigen Kräften nur danach bewertet, wie sich die religiöse Ausrichtung an dem Leben orientiert, wie sehr die Würde des Menschen, seine Entwicklungsmöglichkeiten, seine Bewusstseinskräfte und seine Liebeskräfte energetisiert und kanalisiert werden.

Ihr seid - wie ihr es spürt – in einer allgegenwärtigen Umbruchsphase, in der viele Werte in Frage gestellt werden, viele Gewohnheiten. Durch das kosmische Licht, was permanent und zu bestimmten Zeiten in stärkerem Umfang auf die Erde strömt, nimmt jeder Mensch, jedes Tier, jede Pflanze, die Erde, alles Gestein, Wasser an diesem Aufladungsprozess teil.

 

Wie immer zu Beginn von neuen Zeitaltern ist den Menschen – die in dieser Zeit leben bzw. in diese Zeit hineingeboren werden – am Anfang nicht wirklich klar, was es bedeuten soll und wie die Zusammenhänge sind. Dies hat sich bei euch Menschen verstärkt durch die Abnahme von Spiritualität auch bei denen, die früher eine gegründete Religiosität lebten.

Die Religiosität und Spiritualität hat – wenn sie gut und menschenwürdig gelebt wird, eine gerade Ausrichtungsachse, um geistige Führung und Anbindung an den Kumarakristall im Menschen zu verbinden. Da viele Menschen sich diesem Impuls entziehen, besteht bei ihnen keine gerade Ausrichtung zwischen geistiger Führung und den Energien des Kumarakristalls. Die Menschen hängen schräge zwischen Himmel und Erde, fühlen sich nicht mehr richtig gegründet, fühlen sich nicht richtig geführt und entwickeln dadurch bedingt Mangelpotentiale, die sich durch starke Ängste, Süchte, Unwohlsein und auch Gewaltpotentiale verstärken können.

Ihr seid zu Beginn dieser Prozesse und in eurem Land sind es noch extrem wenige Menschen, die überhaupt jemals vom Wassermannzeitalter gehört haben und von den starken Energien, die das Wassermannzeitalter ausmachen.

 

Durch die höhere Schwingung entsteht aber bei vielen Menschen auch eine höhere Motivation, ihr persönliches und kollektive Leid durch Spiritualität zu transformieren, das heißt, der Zugang zu Spiritualität und Religiosität wird leichter und die Menschen erleben häufig genug eine Synchronizität zwischen ihren Bedürfnissen und dem was sie in ihrer Umwelt wahrnehmen und was sie in ihre Biografie einfügen können.

 

Ätherischer Christus und sein Wirken in der Jetztzeit

Die Kraft des Ätherischen Christus wird zu Beginn des Wassermannzeitalters – nämlich jetzt – in eine stärkere Kraft von Beeinflussung auf die Lebens- und Sterbeprozesse des Menschen eingestellt.

Die Kraft des Ätherischen Christus ist eine geistige Kraft, die die letzten annähernden 2000 Jahre nach seinem Tod sich immer mehr in der Erde und im Universum, in allen Galaxien manifestiert hat. Es ist die höchste Heilkraft des Universums und es ist die Kraft, die bei allen Prozessen des Lebens tätig ist.

Diese Kraft ist eine höchst heilende, den Menschen durchdringende und nicht konfessionell gebundene. Sie hat extrem ordnende, das Leben transformierende, die Menschen stärkende, das Hohe Selbst nährende und den Frieden auf der Erde impulsierende Anteile. Wie ihr seht ist es trotzdem friedlos, die Menschen sind krank, sie machen viel Unfug in den vielen Lebensbereichen, in denen man Unfug machen kann.

 

Und dennoch ist es so, dass diese Kraft immer stärker wird und dennoch ist es so, dass die ausufernden, teilweise unkontrolliert sich verströmenden Kräfte der Menschen durch die Kraft des ätherischen Christus eine Begrenzung erleben. Das mag euch verwunderlich vorkommen, dass bei dem chaotischen, korrupten, verlogenen, gewalttätigen, moralisch unerträglichen, eine höchste geistige Kraft regulierend eintreten soll, aber es ist so!

Es wäre auf der Erde noch sehr viel dunkler im menschlichen Geschehen, im menschlichen Leben sehr, sehr viel dunkler, wenn nicht diese lichtvolle Gotteskraft euch immer wieder impulsieren würde. Das Licht erreicht euch über das Universum, über Lichtsäulen und Lichtfontänen, über alle Lichtkonfigurationen, von denen wir euch schon berichtet haben. Dieses Licht legt sich auch häufig genug wie ein Lichtmantel um euch herum und schützt euch vor den Machenschaften negativer Kräfte im Universum. Diese Lichtkräfte haben in ihrer Intensität, in ihrer „Durchschlagskraft“ und in ihrer Heilkraft zugenommen, weil ansonsten die Erde wie auseinanderbrechen würde und ihr Menschen heillos verloren im Universum schweben würdet.

 

Diese Kräfte nehmen noch weiter zu, sie decken auf, was an Unlauterem und Ungerechtem auf der Erde passiert und haben auch zur Folge, dass einige Politiker, die jetzt so machtorientiert und undemokratisch sich in Szene setzen, immer mehr erkennbar werden in ihrem brutalen und Menschenunwürdigen Verhalten anderen Menschen gegenüber. Diese Phase ist jetzt erforderlich, damit sich die Spreu vom Weizen trennen kann, damit ihr seht, welchen Machenschaften Menschen ausagieren und wie sie ihre Ziele erreichen.

Dass ihr im Moment mit so vielen rechtspopulistisch aufgestellten Politikern und Politikerinnen zu tun habt, hängt mit der Schwächung der Erdanziehungskräfte zusammen und damit, dass die Ungerechtigkeiten im Leben, die viele hundert, ja tausend Jahre bestehen, aufgedeckt werden durch dieses strahlende Licht des ätherischen Christus.

 

Diese Lichtkräfte spazieren durch das Leben und sie dringen in euch ein, um euer Bewusstsein zu verwandeln und zu erhöhen, aber gleichzeitig eure Liebeskräfte zu aktivieren. Ein höheres Bewusstsein reicht allein nicht aus, es ist auch die Aktivierung eurer Liebeskräfte unbedingt erforderlich. In diesem Prozess seid ihr also.

 

Verfügungsgebete und ihr Wirken

Die Verfügungsgebete, die wir euch zur Verfügung gestellt haben, diese Verfügungsgebete haben bereits im morphogenetischen Feld ihre Wirkung, in den Lichtsäulen der Erde und des Universums und auch in den Bewusstseinspotentialen aller Menschen anfänglich verankert.

Es ist Licht der rosagoldenen Quanten, was ihr sodann verfügt, was seine Arbeit sofort, sowie ihr den Gedanken oder das Wort entwickelt oder ausgesprochen habt, mit der Transformations- und Durchlichtungsarbeit beginnt und sofort treten auch anfängliche Veränderungen im Universum und in den Menschen auf. Diese Veränderungen dürfen jetzt nur anfänglich sein, mit der Tendenz des stärker Werdens, weil sonst die Kräfte im Universum - die ohnehin unter einer großen Anspannung durch das Weltgeschehen stehen - aus ihrer Balance herausfallen.

 

Vielmehr ist eure Duchlichtungsarbeit auch damit verbunden, dass eine höhere Balance im Universum – und auch auf der Erde und auch in den Menschen – eintritt und ein tieferes Sehnsuchtspotential nach Frieden, Gerechtigkeit, Solidarität, Rechtsstaatlichkeit, Demokratie, Vielfalt des Lebens und Spiritualität entsteht.

Diese Kräfte werden durch das Sprechen und Beten des Verfügungsgebetes verstärkt in euch und im ganzen Universum und haben so starke Durchlichtungspotentiale, dass dadurch die neue Zeit – die ja kommt – immer mehr Potentiale entwickelt, sich auch wirklich zu realisieren.

 

Ihr seid in dem neuen Zeitalter des Wassermanns. Ihr seht es an all den chaotischen, unverständlichen, überheblichen, von Macht, Gier und Ruhm getragenen Aktionen vieler Manschen. Ihr dürft aber davon ausgehen, dass durch eure Anbindung an uns, durch eure Arbeit für das Leben und um das Wissen, um die Verfügungsgebete, neue Kräfte aufgebaut werden, die nicht als Kampfkräfte gegen dieses menschliche Gebaren sich positionieren, sondern dadurch wirksam werden, dass sie die seelisch-geistigen Potenziale der Menschen, mit Liebe, Frieden, Gerechtigkeit usw. fluten und dadurch die Anzahl der Menschen größer wird, die sich nicht von diesen politisch-egoistisch orientierten Menschen fehlleiten lassen wollen.

Das heißt, der immer schon angekündigte Transformationsprozess des Wassermannzeitalters läuft auf Hochtouren und bewirkt die merkwürdigsten, auch Angst einflößenden - aber dennoch das Licht stärkenden Prozesse - im Universum und in euch Menschen.

 

Das Morphogenetische Feld ist jetzt schon ein Quantenfeld – und es wird immer mehr ein Quantenfeld. Die Prozesse laufen noch.

 

Die violett kristalline Lichtflamme des Lebens

Es ist richtig; es gibt die violett kristalline Lichtflamme des Lebens, aber auch erst jetzt in der Zeit des beginnenden Wassermannzeitalters.

Ihr dürft auch das erfahren, ihr habt ja schon viel erfahren von den anderen Lichtstrukturen: wie Lichtkristallsäulen, Lichtkristallwesen, Lichtkristalllemniskaten, Lichtkristallströmen.

Dieses ist ein weiteres Instrument der geistigen Welt, damit ihr heilend, transformierend, aufbauend tätig sein könnt bei Menschen, die mit starken Traumata zu tun haben, mit starken Süchten, mit starken Depressionen, mit starken Verhärtungen aus vorherigen Leben, die sich jetzt im Körper wie manifestierte, steinerne Strukturen ausbilden und dem Menschen Lebensenergie rauben, also Kraft nehmen und ihn zu einem sich immer mehr zurückziehenden Wesen machen.

Diese violett kristalline Lichtflamme des Lebens ist euch als heiliges Heilinstrument übergeben worden, um auch ganz besondere Belastungen im Leben bei den Menschen zu transformieren und sie in eine andere Lebensqualität zu bringen. Die violett kristalline Lichtflamme des Lebens gehört in euren „Heilkasten“ und wird euch noch sehr viel Freude bereiten.

 

Das rosagoldene Licht der Quanten

Das rosagoldene Licht ist ein Schlüssellicht zur Behandlung auch schwerster, größter, langwierigster, traumatischer oder chronischer Erkrankungen. Dieses Licht ist grandios geeignet, den Menschen aus ihrer Not zu helfen und sie in eine ganz neue Lebenssituation hinein zu katapultieren. Aber auch bei der Behandlung mit dem rosagoldenen Licht der Quanten ist es erforderlich, dass Zeit vergeht.

Viele Menschen sind nicht in der Lage mit einer Spontanheilung, mit einem sehr starken, guten Gesundheitssystem umzugehen. Sie sind noch völlig verhaftet in negativen Lebensvorstellungen und entsprechenden Worten, die wie automatisch aus ihrem Mund strömen und ihr ganzes Sein, aber auch das Sein anderer Menschen beeinflussen.

Es ist also für einen guten, kraftvollen, wirkungsvollen Umgang mit dem Licht der Quanten erforderlich, auch dieses andere Wissen zu kennen und möglichst damit umgehen zu können. Es ist nicht isoliert zu sehen.

Ihr könnt nicht sagen, dieser Mensch und jener Mensch, der ist doch so sympathisch, macht einen guten Eindruck, der könnte doch jetzt auch das Licht der Quanten verfügen. Mitnichten!

 

Das rotkristalline michaelische Feuerrad

Das rotkristalline michaelische Feuerrad ist extrem geeignet, schwerste Erkrankungen, Verhärtungen, Verletzungen, Traumata usw. zu transformieren. Es ist ein Konstrukt für euch Menschen in dieser Zeit der Neuausrichtung und der Transformation und des Untergangs gewisser Sachverhalte, Gedanken, Gefühle und Handlungen – das ist das Ziel!

Bei eurer Betrachtung des Lebens, zum Beispiel bei Heilbehandlungen und dergleichen, kommt ihr an Punkte, wo ihr ganz stark merkt, wie sehr euer menschliches Tun an seine Grenzen kommt. Diese Grenzen sind da und sie müssen auch da sein, weil ihr sonst euer alltägliches Leben mit seinen Hoch und Tiefs, seinen Herausforderungen und seiner Freude und Liebe nicht meistern könntet.

Um jetzt weiter therapeutisch heilend arbeiten zu können, gibt es also das rotkristalline michaelische Feuerrad. Erzengel Michael ist eine extrem starke, universell wirkende Erzengelkraft, die in der heutigen Zeit erweiternd aufgeladen ist mit Kräften, die diese Energie resistent machen gegen monsternekrotische Lichtpotentiale, gegen brutalstes, widerlichstes, negativstes Denken, Fühlen und Handeln der Menschen.

Diese Kräfte sind auch geeignet, die im Universum – trotz des Transformationbemühens der geistigen Welt – immer mehr werdenden dunklen Wolken mit rotem Feuerkern zu transformieren und sie sind sogar in der Lage, die aus den schwarzen Löchern in dieses Leben hinein pulsierenden negativsten, niedrig schwingenden Energien zu transformieren.

Es ist wie ein „Allheilmittel“, wenn es von hochentwickelnden, starken, spirituell-liebend ausgerichteten Menschen angewandt wird, um Heilinformationen in älteste, verkrustete, niedrig schwingende, verheerendste, menschenverachtendste Areale zu senden. Dieses Licht ist ein, wie mit einer strahlenden Rüstung ausgerüstetes Licht, was sich überall hin trauen kann und nicht zerstört oder beseitigt werden kann durch Gedanken anderer Menschen oder Taten. Dieses Licht hat sich universumsweit verbreitet.

Es ist wie eine Allzweckwaffe in Bezug auf all die Unwägbarkeiten, Belastungen, Störungen, die bei Menschen, Tieren, Pflanzen, auf der Erde, in der Erde, im Universum geschehen. Wendet also das rotkristalline michaelische Feuerrad an, wenn ihr mit Sachverhalten konfrontiert seid, die extrem belastend, zerstörend, menschenunwürdig sind.

Wenn die Zeit weiter fortschreitet und die Belastungen zunehmen, könnt ihr auch eine rotkristalline michaelische Feuerrüstung anlegen, die dann nicht nur mit einem goldenen Mantel versehen ist, sondern mit dem violett kristallinen Lichtmantel des Lebens. Ihr könnt daran erkennen, wie sehr die geistige Welt bedacht ist, euch zu schützen und euch ein Leben in Frieden, Gerechtigkeit, Solidarität, Liebe, Freude, Gesundheit und Heilung zu ermöglichen.

 

Lichtheilgeister der Neuen Zeit

Die Lichtheilgeister der neuen Zeit sind ebenfalls „Werkzeuge“, die erst jetzt im beginnenden Wassermannzeitalter euch überantwortet werden können und konnten. Sie sind golden, sie sind fröhliche Scheiben, sie bewegen sich rauf und runter, nach links und rechts und sie haben ein Bewusstsein und eine in ihnen lebende Intelligenz, die sehr viel höher angesiedelt ist als eure Alltagsintelligenz oder auch als eure Intelligenz, wenn ihr direkt mit uns verbunden seid.

 

Die Lichtheilgeister der neuen Zeit sind geeignet größte Verstrickungen, Verdunkelungen, größte Beladenheiten, Krankheiten, Süchte, Störungen, Verletzungen aller Art aufzuspüren und in die Transformation zu bringen. Die Transformation geschieht dadurch, dass die Lichtheilgeister so intelligent sind und so beweglich. Ihr könnt sie euch vorstellen, wie ein en Roboter, der im Haus den Fußboden reinigt oder den Rasen mäht im Garten, nur dass die Lichtheilgeister der neuen Zeit unverhältnismäßig viel schöner sind, viel beweglicher, viel lichtvoller und viel schneller. Auch sie haben Sensoren, um wahrzunehmen was in den Menschen nicht stimmt, was verändert werden muss. Sie sind in guter Kooperation tätig, wenn ihr sie mit der violettkristallinen Lichtflamme des Lebens und dem rotkristallinen michaelischen Feuerrad verfügt und gerade bei schweren Erkrankungen wie Krebs, Multiple Sklerose, Herzerkrankung en etc. den Blick mit auf den schwarz roten möglicherweise von Besetzungspotentialen besetzten Zellkern lenkt, denn nicht nur die befallenen Krebszellen haben einen schwarz roten Zellkern, der von einer bösen Visage besetzt  sein kann, es gibt diese Besetzung und diese schwarz roten Zellkerne auch bei anderen Erkrankungen. Da kann also die violettkristalline Lichtflamme des Lebens und das rotkristallinen michaelische Feuerrad zum Einsatz kommen in Verbindung mit den Lichtheilgeistern der neuen Zeit.

 

Jetzt kommt noch etwas besonders schönes, hinzu. Die Lichtheilgeister der neuen Zeit entwickeln auch eine Beziehung zu euch, sie sind Kräfte, die eure Herzensliebeskräfte aktivieren und euch deshalb so beglückt sein lassen, wenn ihr mit ihnen arbeitet und sie verfügt. Sie durchdringen alles Leben, sie sind resistent gegen Atomenergie und düsterste Gifte, sie sind so ähnlich wie die violettkristalline Lichtflamme des Lebens und das rotkristalline michaelische Feuerrad eine Allzweckwaffe beim Behandeln von Krankheiten, Süchten, Störungen und Beladenheiten. Die Lichtheilgeistern der neuen Zeit sind, wenn ihr sie verfügt für bestimmte Menschen, in den Zwischenräumen vorhanden. Ihr verfügt sie mit eurer Lichtpotenz in die Lichtpotentiale der anderen Menschen und über die Schnelligkeit des Lichtes verbleiben diese Lichtheilgeister der neuen Zeit überall dort, wo sie hindurchschießen.

 

Ihr kommt jetzt in den Bereich der Quantenphysik, wo dieses Phänomen auch festgestellt wurde und festgestellt wird, das heißt, dass ihr verbunden bleibt mit den Lichtheilgeister der neuen Zeit und auch, dass es gerade beim Umgang mit diesem Werkzeug aus der geistigen Welt extrem wichtig ist immer wieder die Reinigung von diesen Kräften durchzuführen. Aber grundsätzlich könnt ihr davon ausgehen, dass die Lichtheilgeister der neuen Zeit, die nicht mit Energien von anderen Menschen aufgeladen sind, über Zeit und Raum mit euch verbunden bleiben und euer Leben in gnadenvollere Bahnen lenken.

 

Neue Heilmöglichkeiten bei schweren Erkrankungen und Süchte

Schwere Krankheiten und Süchte haben im Lichtstrang der DNA und im Materiestrang der DNA eine Kodierung, die gar nicht berührt wird, wenn die Menschen schulmedizinisch behandelt werden. Die schulmedizinische Behandlung egal mit welchen Medikamenten hat keinen Einfluss auf den Materiestrang der DNA und schon gar nicht auf den Lichtstrang der DNA.

Wenn bei schweren Erkrankungen, oder Süchte, die einen schwarzroten Zellkern gegebenenfalls mit Besetzungen haben, die violettkristalline Lichtflamme des Lebens, das rotkristalline michaelische Feuerrad und die Lichtheilgeister der neuen Zeit zur Transformation dieses Lichtzellkerns verfügt werden, werden diese Substanzen in die schwarzen Löcher der Erde und in die schwarzen Löcher des Universums verbannt, nicht nur die geistige Ursprungsenergie, die zu der Krankheit geführt hat, sondern auch die Energie, die immer wieder die Krankheit bzw. die Sucht aktiviert und den Menschen von einer Heilung abhält.

 

Gleichzeitig ist so, dass bei diesen schweren Erkrankungen und Süchten von vornherein im Lichtstrang der DNA und auch im Materiestrang der DNA oder später im Verlauf des Lebens sich Kodierungen angesammelt, eingeschlichen, gegründet haben, die eine Krankheit oder eine Sucht dieser bestimmten Art zur Folge hat. In der Biochemie hat man dafür die entsprechende Genschere entwickelt, nachdem ihr davon erfahren habt, wurdet ihr durch die geistige Welt instruiert auf der geistigen Ebene das Pendant dazu, die Lichtkristallschere, anzuwenden. Sie wird bei schweren Erkrankungen und Süchte verfügt, nachdem ihr den Lichtkern ins Bewusstseins und in die Behandlung hineingenommen habt und die Transformation in die schwarzen Löcher des Universums und der Erde verfügt habt.

 

Ihr verfügt die Lichtkristallschere und mit ihr das Herausschneiden, die Transformation der die Krankheit bedingenden Energien im Lichtstrang der DNA und im Materiestrang der DNA, sodann verbannt ihr auch diese Anteile in die schwarzen Löcher der Erde und des Universums, das ist der Platz wo diese Kräfte hingehören, wo sie vom Menschen abgetrennt sind. Der Mensch hat dann nicht mehr die in ihm immer wieder neu auslösenden Verursachungspotentiale für seine schwere Krankheit oder Sucht, obwohl er sich so bemüht, obwohl er neu denkt, obwohl er anders handelt.

Hier erfolgt eine klare Abtrennung, wenn ihr mit eurer hohen heilerischen Kompetenz und im Einklang mit der Gotteskraft, der Schöpferkraft und den Erzengelkräften diese Energien in die schwarzen Löcher der Erde und des Universums hinein verfügt. Dort können diese Kräfte, die in ihrem Farbspektrum zwischen grau und grauschwarz variieren und sofort die Verbindung haben zu den von euch ebenfalls in die schwarzen Löcher verfügten rotschwarzen Zellkernen mit möglichen Besetzungsenergien. Es verbinden sich also die Komponenten eines gemeinsamen Krankheitsbildes und werden in den schwarzen Löchern als kompakte Energiemasse transformiert. Sie müssen transformiert werden, weil sie ansonsten ihre Wiederbelebungskräfte so stark entwickeln würden, dass der Mensch wieder erkranken kann.

 

Das alles geschieht immer unter der Berücksichtigung schicksalhafter Kräfte und der Zeitqualität.

 

Lichtbänder im Körper

Bei dem nach und nach eintretenden Wachstum des neuen Lebens, des Ei-Samenkonglomerats mit der Verbindung zum Herz der Mutter, zum Herzen des Vaters, zur göttlichen Welt, zum Kumarakristall oder zur Erde und zu dem Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele, der sich später in die Leiblichkeit des dann geboren werdenden Kindes inkarniert, auf dieser Basis und auf den Lichtgitter und der Blaupause dieser junge erste Organismus sich mit seinen ganzen Prozessen entwickelt, dabei entwickeln sich auch ganz zart und unterschiedlich strahlend Lichtbänder, denn das Licht was bei der Zeugung entsteht spielt auch da eine große Rolle, sie kann sich unterschiedlich stark ausdrücken bei dem Aufbau des Lebens auf dem Lichtgitter und auf der Blaupause.

 

Die Lichtbänder, die dann entstehen, gehen vom Herzen aus von diesem winzigsten Lichtherzen, was sich noch gar nicht richtig manifestiert hat, da gehen die ersten Lichtbänder aus zu den sich in Zukunft auf der körperlichen Ebene entwickelnwollenden Organen.

Diese Lichtbänder, es sind zarteste Lichtbänder, der eine oder andere kann sie wahrnehmen, es sind aber vor allem auch zarteste Lichtbänder, die sich zu Anfang als Lichtpunkte darstellen, die die Lichtorgane also die ätherischen Organe aufbauen, darauf entwickelt sich sukzessive das physische Organ.

 

Diese Lichtbänder sind alle, wenn sie das ätherische Organ entwickeln und später, wenn sich auf dem ätherischen Organ das physische Organ entwickelt, mit den Herzenskräften verbunden und haben eine unterschiedliche Lichtfrequenz, die sich aus der Frequenz des Lichtorganes beziehungsweise des zukünftigen physischen Organes ergibt. Bei diesem Prozess entwickeln sich ebenfalls zarteste Lichtbänder, die sodann die Meridiane ausmachen, es entwickelt sich zarteste, wirklich allerzarteste Lichtsterne, die die Nadis ausmachen und es entwickeln sich allerzarteste Lichtspiralen, die sodann die Chakren ausmachen werden. Alles ist mit Licht aufgeladen und in einem Lichtgitter miteinander verbunden, mit dem Lichtgitter was als Basis für alles Leben gilt.

Die Blaupause tritt in Aktion, wenn es um die in Impulsierung dieser Lichtorgane im Ätherischen und Organe im Physischen geht. Die Blaupause ist die Basis für die Energien, die erforderlich sind, um alles in das Leben hinein zu tragen und permanent mit Lebenskräften aufzuladen. Das heißt, die Kraft des Blutes, die Kraft der Lymphe, die Kraft des Liquors, die Lichtkraft ganz allgemein wird immer wieder im Verbund mit dem Lichtgitter und durch die Blaupause in das Lichtgitter hinein implementiert und erhält so Leben.

 

Häufig vor der 11. Woche der Schwangerschaft sind Abgänge zu verzeichnen, diese hängen damit zusammen, dass die Blaupause mit dem Lichtgitter nicht genügend in Resonanz und Übereinstimmung arbeitet und damit, dass die Lichtbänder, die sich entwickeln sollen zwischen den Lichtorganen, ätherischen Organen und den Lichtherzen, alle nicht genügend aufgeladen sind von Lebensenergie oder auch mit Unreinheiten zu tun haben, weil der Körper der Frau noch nicht energetisch genug ist für eine Schwangerschaft oder weil die Lebens- und Liebeskräfte zu schwach waren bei der Zeugung.

 

Ihr erlebt jetzt eine allerhöchste Form von Lichtqualitäten, die die Dimensionen, die euch bisher bekannt sind, sprengt. Ihr seid in einer höheren Stufe von Lebensentwicklung, Lebensverständnis und Bewusstsein unterwegs. Ihr bewegt euch in einem extrem hochschwingenden, für die meisten Menschen nicht fassbaren, Raum von Wissensvermittlung. Amen

 

Das Lichtbändersystem

Die Lichtbänder sind ein lebensnotwendiges Instrument der geistigen Welt, um euch Menschen miteinander in Verbindung zu bringen und um euch die Möglichkeit zu geben ein erfülltes Leben zu führen. Die Lichtbänder sind zum einen ein Instrument zum anderen sind sie etwas was ihr als Menschen ausbildet, um mit eurer Umwelt, mit anderen Menschen, aber auch mit Tieren und mit manchen Gegenständen in Verbindung zu stehen. Eure Umwelt ist für euch sehr wichtig, um euch selber genügend zu spüren und um eure Entwicklungsprozesse in den unterschiedlichen Bereichen mit unterschiedlichen Kräften aufzuladen und euch so immer mehr in einem Entwicklungsmodus zu bringen, den ihr gerade in der heutigen Zeit unbedingt braucht, um mit den Widrigkeiten und Herausforderungen des Wassermannzeitalters umgehen zu können.

 

Es entwickeln sich also Lichtbänder zwischen Menschen, die ersten Lichtbänder entwickeln sich zwischen dem Ei-Samen-Konglomerat dem Lichtpunkt des Vaters, dem Lichtpunkt der Mutter, dem Licht der göttlichen Welt, der Gottes Kraft und dem Licht des Lichtpunktes, der sich sodann unter der Geburt in den Körper hinein inkarnieren wird. All das sind Lichtbänder, die in ihrer unterschiedlichen Struktur, Befindlichkeit und Farbe das Leben mitkreieren und euch von Anfang an einbinden in ein Szenarium von Lebenskräften und Liebeskräften.

Es ist von höchster Bedeutung in welcher Verfassung ein Mensch gezeugt wird, wie die Eltern zu dieser Zeugung stellen, welche Lichtpotentiale in diesem Zusammenhang entstehen, wie diese Lichtpotentiale in die geistige Welt strömen und welchen Lichtpunkt sie als geeignet anziehen für die weitere Entwicklung der Schwangerschaft und spätere Geburt.

 

Diese Lichtbänder können bei großem Leid, großer Angst, großer Not, große Ablehnung und ganz massiven schweren Erkrankungen Schaden nehmen, sie entwickeln sich dann zurück, sie ziehen sich zurück und ziehen sich aus der Verbindung zu dem sich entwickeln wollenden Ei-Samen-Konglomerat, es kann sich sodann ein Abort, eine Fehlgeburt oder auch später ein frühkindlicher Tod entwickeln wo die Ärzte und die das Leben begleitenden Menschen nicht wissen warum sich ein Kind nicht geboren oder geboren verabschiedet. Diese Lichtbänder sind natürlich nicht sichtbar für den normalen Betrachter. Das sind also die ersten Lichtbänder, die das Leben begleiten.

 

Unter der Geburt inkarniert sich sodann der Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele und entwickelt erneut ein Lichtband, was in dieser in dieser Verfassung noch nicht vorhanden war, es ist der Lebenslichtfaden, der nun anfängt sich im Körper sekundenschnell auszubreiten, jede Zelle mit seinen Energien belegt und durchdringt und so im körperlichen System des gerade geborenen Menschen wie eine geschlossene Lichteinheit erschafft, die sich sodann mit allen weiteren Lichtpotentialen im Körper verbindet, mit dem Ursprungslichtband, mit dem Lichtstrang der DNA, den Materiestrang der DNA, dem Wesenslichtstern, dem Lichtgitter, der Blaupause, der Lichtkappe über dem Gehirn, dem Lichtpiktogramm und auch den Psychomeridian. Der Psychomeridian ist ebenfalls ein Band, was nicht erst unter der Geburt seine Existenz beginnt, sondern bereits im Vorgeburtlichen, im Uterus der Frau seine ersten Kodierungskräfte entwickelt.

 

In euch befindet sich ein wunderbares, besonderes und bisher in dieser Form nicht bekanntes Lichtbändersystem was euch durch euer ganzes Leben geleitet, führt, schützt und euch entwickeln lässt. Diese Lichtbänder in verschiedenster Form nehmen an euren Entwicklungen Teil, sie können sich prächtig, kraftvoll, glitzernd entwickeln oder auch sich zurückziehen oder auch ihre Lebenskräfte aushauchen und so dem Leben des Menschen ein Ende setzen. Da ist es auch häufig so, dass Schulmedizinerinnen und Mediziner nicht wissen, weshalb ein Mensch stirbt. Die Ursache ist dann in den vielen verschiedenen Lichtpotentialen, den Lichtbändern zu sehen, die bei den Menschen nicht genügend energetisch sind und sich deshalb wieder auflösen und dem Leben ein Ende setzen.

Bei dem Prozess des Ablebens lösen sich die Lichtbänder auf in dem alles Licht des Körpers abgestrahlt wird bevorzugt durch das Kronenchakra aber auch durch die übrigen Chakren, nur der Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele verbleibt und nimmt seinen Weg in die geistige Welt.

 

Aus dieser wunderbaren Welt der Lichtbänder, die ihr in eurem Körper habt, entwickeln sich dann nach außen hin Lichtbänder, die euch mit anderen Menschen verbinden. Die ersten Lichtbänder, die ihr entwickelt habt, nämlich das Lichtband zur Mutter und zum Vater sind die Matrix für die weiteren Lichtbänder, die ihr zu weiblichen und oder männlichen Wesen entwickeln und da liegt mit der Urgrund weshalb häufig im Sozialen bei der einen Person durchgängig Schwierigkeiten zu Männern bei der anderen Person Schwierigkeiten zu Frauen auftauchen. Es sind die ersten Lichtbänder die eine große Rolle spielen und dem Leben später ein großes Glänzen, große Herausforderungen oder viel Leid und Schmerz bringen, aber durch euer Wissen ist es euch bekannt, dass ihr über Lichtheilarbeit auch diese Lichtbänder behandeln könnt, das primäre Lichtband zwischen Ei-Samen-Konglomerat und mütterliche Energie, das primäre Lichtband zwischen Ei-Samen-Konglomerat und väterlicher Energie, das Ei-Samen-Konglomerat in Verbindung zur göttlichen Welt und zur Erde und zur Inkarnation die unter der Geburt zu einem späteren Zeitpunkt durch Lichtpunkt und angedockter Geist-Seele in den Körper hinein geschehen wird.

 

Ihr Menschen bildet also Lichtbänder aus in eurem Leben untereinander. Die Lichtbänder haben gerade in blutsverwandschaftlichen Beziehungen eine extrem hohe Bedeutung, weil sie die Verbundenheit der Menschen untereinander, also in einer Familie, in einem Clan, in einer Lebensgemeinschaft, in einem Dorf oder wie ihr es immer bezeichnen wollt, prägen und so eine Sicherheit, auch hohe Verantwortungsgefühle, auch große Einengungspotentiale, auch große Liebespotentiale in sich tragen können.

Zu Beginn des Wassermannzeitalters, indem ihr jetzt steht, werden die Lichtbänder im blutsverwandtschaftlichen Bereich nicht mehr so stark energetisiert, denn das große Thema des Wassermanns sind die Freiheit und die wahlverwandtschaftlichen Beziehungen, so verunsichern diese Prozesse viele Menschen die über Generationen, geradezu Jahrhunderte, in engen blutsverwandtschaftlichen Bezügen gelebt haben und jetzt feststellen, dass diese Bezüge nicht mehr tragfähig genug sind. Hinzu kommt, dass die Lichtbänder, die die Menschen mit ihrer angestammten Religion immer verbunden haben, auch in diesem Prozess der Lockerung sind, da auch da der Gedanke der Freiheit und der Wahlverwandtschaft eine große Rolle spielt. Dies führt zu Konvulsionen in den Familienverbänden und bei den nachgeborenen jungen Menschen nicht mehr zu dem Verständnis von Familienehre, Familienrache, Familienhass, Familienmord und dergleichen. Dies nimmt immer mehr ab und die Menschen tun sich in immer schwerer diese tradierten Gedanken, Gefühle und Handlungen in ihrem Leben auch wirklich zu Leben.

Das alles geschieht einerseits über das morphogenetische Feld der Familie, wo alle Familienangehörigen mit implementiert sind mit ihren energetischen Kräften und es geschieht über Lichtbänder, die auch sehr unterschiedlich ausgeprägt sein können in den Familienverbünden. Jetzt zu Beginn des Wassermannzeitalters tritt eine Lockerung auf, auch gerade in den Familien, und die Bedürfnisse der einzelnen Familienmitglieder werden individueller, werden größer in dem Sinne, dass die Welt nicht mehr nur den Familienverbund darstellt, und diese Lichtbänder verwandeln sich auch insofern als Tabus, die immer vorhanden waren, in der heutigen Zeit gebrochen werden und dadurch die Familienverbünde eine größere Lockerung und ein sehr viel bunteres Spektrum erfahren.

 

Wenn ihr Menschen mit anderen Menschen zusammen seid, verbinden euch untereinander Lichtbänder, die unterschiedlich stark sind und die in unterschiedlicher Ausprägung sich entwickeln. Bei einem Ehepaar, das standesamtlich und kirchlich geheiratet hat und überwiegend in Liebe miteinander verbunden ist, sind alle Chakren miteinander über Lichtbänder verbunden und über diesem Bild von Lichtbändern steht ein Rosenkranz, der, wenn die Beziehung lebendig, gesund und voller Liebe und Respekt gelebt wird, prächtige blühende Rosen in sich trägt. Wird die Beziehung schwächer oder Teile von Sexualität werden nicht mehr gelebt oder andere sexuelle Partner kommen dazu, verwandeln sich die Lichtbänder in ihrer Farbe und ihrer Struktur und der über allem stehende Rosenkranz verwandelt sich in seiner Strahlkraft, Schönheit und Lichtenergie. Bei einer durchgeführten Scheidung lösen sich die Lichtbänder nach und nach auf, der Rosenkranz verschwindet und die Lichtbänder benötigen eine gewisse Zeit, um sich zurückzubilden und sich bei einer neuen Liebe wieder entwickeln zu können.

 

Lichtbänder können durch brutale Gewalt, Unfälle, schwerste Erkrankung, Entwurzelung und dergleichen auch abgetrennt werden von den Menschen und wie tote Bänder aus ihm heraushängen. Dies ist ein großer Energieverlust für den Menschen und Bedarf unbedingt der Behandlung durch Lichtarbeiter.

In der heutigen Zeit entwickeln sich aufgrund der Thematik des Wassermannzeitalters bei allen Menschen zunehmend, aber vor allen Dingen, bei denen die ein höheres Bewusstsein entwickeln, der Gotteskraft dienen und ein wohlgefälliges Leben führen ebenfalls Lichtbänder, die von den äußeren Ellenbogenchakren zu dem sich entwickelt habenden Erdchakra, ersten und zweiten kosmischen Chakra nach oben strahlen können und so den Menschen in seiner eigenen Identität stärken. Gleichzeitig sind aber die vorhandenen Ellenbogenchakren so ausgebildet, dass sie mit anderen Menschen und dort auch mit den Ellenbogenchakren in den Kontakt gehen können und so die Isolation, die auch gerade jetzt durch die Coronapandemie eintritt, auflösen und verwandeln.

 

Es sind dies nicht alles die gleichen Lichtbänder, die letzten Lichtbänder, von denen wir sprachen, nämlich die Lichtbänder, die von den äußeren Ellenbogenchakren ausgehen, sind Punkte, die die Punkte der anderen Menschen suchen und sich als Bänder zum ersten und zweiten kosmischen Chakra und zum Erdchakra hin entwickeln. Alles ist Entwicklung, alles ist Leben, alles ist Licht und alles ist in der Verwandlung.

Erkranken Menschen schwer, haben depressive Züge oder leben in Situationen, die sehr menschenverletzend sind, dann können sich auch die Lebenslichtbänder zurückziehen. Das Behandlungsspektrum darf sich erweitern, um die Lichtbänder in der unterschiedlichen Form.

 

Die Rückbildung der Lichtbänder

Lichtbänder sind extrem wichtig, um das Leben der Menschen auf der Erde vielfältig erfüllend in Gesundheit und in Liebe, Freude, Dankbarkeit zu gestalten. Es gibt Erkrankungen, bei denen sich die Lichtbänder zurückziehen. Dazu gehören alle schweren Erkrankungen und dazu gehört auch die Einsamkeit, die die Menschen sich teilweise selber verordnen, kreieren oder die durch extrem widrige Umstände immer wieder geschieht. Natürlich sind auch im Horoskop des Menschen Hinweise auf eine besondere Maximierung der Einsamkeit möglich.

 

Während eures Lebens, während eures aktiven Lebens mit Höhen und Tiefen und Entwicklungen sind die Lichtbänder zu anderen Menschen hin sehr unterschiedlich gestaltet. Sie sind so gestaltet, dass sie ein Spiegelbild der Beziehung der Menschen untereinander sind, das heißt, ihr selber habt viele Lichtbänder, die von euch abstrahlen. Der Kulminationspunkt der Lichtbänder ist jeweils ein Hauptchakra. Wenn ihr mit einem Menschen eine komplexe allumfassende Beziehung habt, sind alle Hauptchakren berührt und senden Lichtbänder aus und nehmen Lichtbänder entgegen, über diese Lichtbänder laufen dann auch die beziehungsmäßigen Prozesse ab. Bei einer Beziehung, die nur eine kommunikative ist, sind dann entsprechend die Lichtbänder im Kopf- und Halsbereich aktiviert, wenn Herzenskräfte dazu kommen natürlich die Lichtbänder über die Herzchakren.

 

Mit zunehmendem Alter ist es bei den meisten Menschen so, dass die Lichtbänder sich zurückentwickeln, weil viele Aufgaben im Leben bewältigt wurden, weil die körperliche Vitalität und auch die geistig-seelische nachlassen können und weil der Mensch nicht mehr das große Interesse am Leben um sich herum hat. Dies ist von Mensch zu Mensch verschieden. Dies ist auch verschieden in den unterschiedlichen Kulturkreisen und dies wird auch unterschiedlich wahrgenommen von den einzelnen Menschen.

Menschen mit einem höheren Bewusstseinsstand können diese Prozesse sehr gut wahrnehmen und können aus diesem Wahrnehmen und Wissen heraus ihre Lichtbänder aktivieren zu einer größeren Vitalität und Strahlkraft hin. Es liegt also in eurer Hand.

Lichtbänder zwischen Eltern und Kindern, die ihre Kinder ablehnen schon von Anfang an, sind brüchig unelastisch und häufig grau-schwarz in allen Schattierungen die möglich sind. Lichtbänder zwischen Eltern und sehr erwünschten Kindern sind elastisch glitzernd glänzend und transportieren viel größere, wie ihr heute sagt, Datenmengen von einem zum anderen wobei damit nicht nur die intellektuelle Kraft gemeint ist, sondern auch die Herzens-, Unterstützungs- und Wertschätzungskraft.

 

Wenn viel gestritten wird, leiden auch die Lichtbänder der Menschen. Es gibt Streitfamilien wo alle Lichtbänder wie zackig sind mit Stacheldrahtstrukturen teilweise auch Besetzungen und wo das Streiten so selbstverständlich ist, dass es schon keiner mehr merkt. An den Lichtbändern, die die Menschen miteinander verbinden auch gerade im engen Familienbereich, ist aber erkennbar, dass die gemeinschaftstragenden Kräfte extrem schwach sind, die Liebeskräfte kaum vorhanden, die Angst extrem groß und auch Neid, Missgunst, Eifersucht, Rivalitätsgefühle, gar Hass und Rache. Die Lichtbänder, auch wenn sie außerhalb von euch befindlich sind und sogar bis weit ins Universum hineinreichen können, sind Teil von euch, gehören zu euch und können und werden auch getriggert, wenn die Menschen von denen Gedanken, Gefühle oder Handlungen ausgehen Tausende von Kilometer von euch entfernt sind oder, wenn ein Angehöriger verstirbt und die Mutter, der Vater usw. dies ganz klar wahrnehmen, da sind die Transportmittel dieses Wissens, dieser Empfindung die Lichtbänder.

 

In der Nähe des Todes bilden sich die Lichtbänder zurück. Der Mensch wird immer mehr auf sich geworfen und will auch auf sich geworfen werden. Wenn die Todeskräfte, die Sterbekräfte zunehmen, ziehen sich die Lebenskräfte zurück auch die Kräfte in den einzelnen Zellen, die Lichtpotentiale in den einzelnen Zellen werden reduziert und so werden auch die Ausbreitungs- und Strahlkräfte in den Lichtbändern reduziert.

Gleichzeitig triggern die unerlösten Inhalte, die in den Beziehungen bislang wabernd hin und her strömten, einen Impuls, dass der sterbende Mensch noch einmal mit einem bestimmten anderen Menschen sprechen möchte, um seine unerlösten Sachen zu erledigen. Dies hängt ebenfalls mit den Lichtbändern zusammen und zeigt noch einmal ihre hohe Bedeutung für das Leben der einzelnen Menschen, aber auch das Leben ganzer Gesellschaften.

 

In der heutigen Zeit bei euch mit der zurzeit grassierenden Coronapandemie ist es so, dass die Lichtbänder durch politische Anordnung und entsprechende Verfügungen, Gesetze und Verordnungen sich bei vielen Menschen zurückziehen müssen und zurückziehen. Dieser Prozess ist gerade bei Menschen, die ohnehin mit wenigen sozialen Kontakten Leben müssen, schmerzhaft und verursacht Ängste und ein Zusammenziehen ihrer Liebeskräfte auf der Herzensebene. Ihr könnt also sehen wie auch so eine gesellschaftlich, gesundheitlich, sozial und emotional sich auswirken der Pandemie, die Lichtbänder in ihrer Strahlkraft touchiert und den Menschen mehr oder weniger Schwierigkeiten bereitet.

 

Generationslichtband

Es gibt ein Generationslichtband, das seine Wirksamkeit entwickelt, wenn das Ei-Samen-Konglomerat nach der Befruchtung sich mit den Herzenskräften der Mutter und den Herzenskräften des Vaters verbindet, sowie mit der göttlichen Einheitsenergie, dem zukünftig entscheidenden Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele und den Kräften der Erde bestenfalls des Kumarakristalls.

Das Generationslichtband ist ein Lichtband, das sich auf der mütterlichen Seite und auch auf der väterlichen Seite entwickelt. Es kann sein, dass diese Familien schon zuvor eine Verbundenheit hatten zum Beispiel, wenn Cousin und Cousine später Kinder zeugen. Sehr viel wahrscheinlicher ist es, vor allem bei der Zunahme der Wahl verwandtschaftlichen Kräfte in die Zukunft hinein, das ganz fremde Menschen sich begegnen und ein Kind Zeugen, sodass auch ganz weit entfernte fremde Generationsenergien sich in dem gezeugten Ei-Samen-Konglomerat verbinden.

 

Diese Generationslichtbänder sind aufgeladen mit den Energien der vorherigen Generationen mütterlicherseits und väterlicherseits. Sie können so wie alle anderen Lichtbäder auch sehr energetisch strahlend glitzernd sein oder auch sehr stumpf, unelastisch oder gar verkümmert. Dieser zweite Sachverhalt ist sehr viel häufiger anzunehmen als der erste. Diese Lichtanteile aus den Generationslichtbändern werden mit in das Ei-Samen-Konglomerat übertragen und diese Kräfte übertragen sich auch auf alle Lichtinstrumente und Lichtorgane, die sich nach und nach in den Menschen bilden und ihre Funktion aufnehmen, vor allem das Lichtgitter und die Lichtblaupause sind von Anfang an durchdrungen von diesen Kräften der Generationslichtbänder und können dadurch große Strahlkräfte oder auch einschränkende Lichtkräfte ausbilden. Es können sich sofort die in der Familie angesiedelten schweren Erkrankungen oder genialen Möglichkeiten der Lebensgestaltung in das Ei-Samen-Konglomerat und somit auch in die Lichtorgane und Lichtinstrumente des sich entwickelnden Menschen hineinpflanzen.

 

Es ist wie ein Pflanzen, es verbinden sich sehr unterschiedliche Energien, die aber durch die Zeugung neuen Lebens mit einem Mal eine hohe Verbundenheit in sich tragen und nicht mehr auseinander definiert werden können. Dies ist ein Schmelztiegel verschiedenster Kräfte und muss durch Durchlichtungspotentiale, die möglichst vom Vater und von der Mutter des sich entwickelnden Kindes ausgehen in Form von Liebe gerne auch in Form von Spiritualität und Gebeten geleistet werden. Diese Arbeit wird häufig nicht geleistet, vor allem dann nicht, wenn die sich entwickelnde Schwangerschaft nicht gewünscht ist oder, wenn nur ein Partner mit schwachen Anteilen der Gründung und Erdung diese Schwangerschaft wünscht.

Vom ersten Moment der Zeugung an und dieses Schmelztiegelprozesses ist es so, dass die sich entwickelnde Leibesfrucht mit ihrem vielen verschiedenen Anteilen in Materie und Licht unterschiedlich stark Licht durchpulsiert wird und dadurch eine unterschiedlich starke Lichtpulsation beim Aufbau aller Organe und Körperteile entwickelt. Auch da ist das Herz das Zentrum allen Seins und der Motor des Lebens.

 

Die Herzenskräfte werden besonders stark durch diese Schmelztiegelenergien, wie wir sie nennen wollen, touchiert und so geprägt wie es dieser Schmelztiegelenergie angemessen ist, schon auf der rudimentärsten Ebene von Lebensentwicklung dort wo ihr unter normalen Umständen keine Kenntnisse habt und wo die Menschheit auch erst jetzt erfährt wie es ein Generationslichtband und diese entsprechenden Verbundenheiten gibt, genau dort beginnen schon die Potentiale für viel Lebensfreude, viel Frieden, Liebe, Dankbarkeit, eine gesunde Körperlichkeit oder genau das Entgegengesetzte.

 

Im Laufe des Lebens hat das Paar, wenn es sich verwandelt und hat der geborene Mensch, das neue Leben, die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln. Weiterentwicklung ist die große Antriebsfeder allen Lebens und wird gerade, wenn Umstände sehr schwierig sind und der Mensch unter Einsatz größter Eigeninitiative, Kraft und Spiritualität Veränderungen herbeiführen kann, besonders honoriert. Honoriert aus der geistigen Welt durch Lebensverhältnisse die leichter und positiver werden und durch Möglichkeiten der Lebensgestaltung, die ohne dieses hohe Engagement nicht gegeben wären. Wir sind also im Bereich der Lichtbänder und ihr seht wie komplex alles Leben aufgebaut ist und wie viel Wissen im normalen naturwissenschaftlichen und schulmedizinischen Bereich fehlt, um in einigen Bereichen, den okkulten Bereichen, überhaupt tätig sein zu können.

 

Im Generationslichtband kann auch die Information befindlich sein, dass ein paar keine Kinder bekommt oder behinderte Kinder oder zu viele Kinder oder oder oder. Es ist alles möglich und es hat alles damit zu tun, dass über diese Sachverhalte eine Entwicklung in teilweise entferntesten Lichtkorridoren, aber auch auf der ganz manifestierten Erde geschehen soll.

Dies ist ein wesentlicher Bereich, den ihr gerne in eure Veröffentlichungsarbeit hinein nehmen könnt, weitergeben an andere Menschen und auch in euren Workshops mit eurer wunderbaren Kraft den Menschen vermitteln die daran Interesse haben.

 

Krankheit und Gesundheit

Wir fangen an mit dem Hohen Selbst, es ist euch bekannt und es durchdringt euch und jeden einzelnen Menschen von dem Moment der Zeugung an bis zu dem Augenblick, wo alles Licht des Lebens den Menschen verlässt und in neue Dimensionen aufsteigt.

Das Hohe Selbst ist eure höchstfeinstoffliche Verbindung an die geistige Welt und an euren „Lebensursprung“ in dieser Inkarnation. Dieser Lebensursprung trägt alles in sich, was für dieses Leben von Relevanz ist für euch und euer Sein auf der Erde und er trägt auch die göttlichen Impulse, die immer dabei sein müssen, wir betonen „müssen“, mit in sich.

Dieser Lebensursprungsbereich hat in sich, auch neben dieser selbstverständlichen Verbindung zur göttlichen Einheitsenergie, die Verbindung zum Herzen des Menschen. Das Hohe Selbst im Menschen ist stark und unverbrüchlich mit dem Herzen des Menschen verbunden.

 

Das Herz des Menschen ist in seinem Leben auf der Erde sein Liebeszentrum und hat insofern eine erhöhte Bedeutung bei der Frage von Krankheit und Gesundheit. Das Herz ist voller Herzenskräfte bei Freude, Liebe, Dankbarkeit, menschenwürdiger Religiosität oder Glauben, bei Teilen, Unterstützen, Helfen und Lieben – natürlich lieben - lieben - lieben.

Wenn das Herz diese Fähigkeit nicht genug leben und weiter entwickeln kann, so entwickelt sich auf dem Herzen ein grauer Schleier, der sich auch bemerkbar macht beim vorderen Herzchakra, beim rückwärtigen Herzchakra, beim Herznebenchakra, bei den Bereichen, die von den Nadis berührt werden und den Bereichen, die durch den Herzmeridian wichtig sind und impulsiert werden müssen.

 

Wenn das Herz in eine Verdunklung geht, werden sofort alle feinstofflichen Bereiche des Körpers berührt, also auch alle Lichtinstrumente und alle Lichtorgane, wie der Lichtstrang der DNS, der Materiestrang der DNS, der Lebenslichtfaden und die Lichtspiralen, das Ursprungslichtband, die Lichtkappe über dem Gehirn, möglicherweise die Lichtkrone und auch das Lichtgitter und die Blaupause.

Diese zarte Verdunklung des Herzens geht sofort in Resonanz mit einem Impuls zum Blut des Menschen, zu seiner Lymphe und zu seinem Liquor.

 

Alle diese Bereiche entwickeln auf der feinstofflichen Ebene ebenfalls einen zarten Grauschleier, der auch stärker werden kann und der zur Folge haben kann, dass diese Flüssigkeiten sich in ihrer Rotation – bei der Lymphe die Linksrotation, bei dem Blut die Rechtsrotation und bei dem Liquor die neutrale Ausrichtung – verändern und so nicht mehr in der Rotation befindlich sind, die auf Grund ihrer Aufgabe und ihrer Kodierung durch Sonne, Mond und Erde entstanden ist.

Schon eine gewisse Verdunklung der Herzenskräfte, die natürlich besonders gut durch Streit, Wut, Hass, Zorn, Armut, Leid, Krankheit und dergleichen entstehen kann – hat bereits eine große Auswirkung auf das körperliche und seelisch-geistige Szenarium im Menschen und um ihn herum.

 

Die Verbindung zwischen Hohen Selbst und Herz ist eine Lichtverbindung, die ihr ja auch als heiligen Lichtstrang bezeichnen könnt.

Es ist ein heiliger Lichtstrang zwischen Hohen Selbst und Herz und dieser heilige Lichtstrang bewirkt, dass beide Bereiche auf der feinstofflichen Ebene immer – immer, auch im Schlaf zum Beispiel – miteinander verbunden sind.

Dieser Lichtstrang ist deshalb heilig, weil er so elementar, lebensbejahend und lebenszerstörend sein kann und für die Qualität des Lebens, die Entwicklung des Menschen von so riesengroßer Bedeutung ist.

 

Wenn durch widrige Umstände oder negative Gedanken, Gefühle und Handlungen, das Herz nicht mit Freude, Liebe und Dankbarkeit, Glück, Gnade aufgeladen wird und auch das Hohe Selbst diesbezüglich nicht wirklich genährt wird, beide also in eine nebelige Verschleierung gehen, dann strahlt dieses nebelige, dieses nicht hochstrahlende, nicht hochfrequente Licht in den gesamten Körper.

Dies hat zur Folge, dass die Schwingung im Körper weiter absackt und auch in jeder Zelle des Körpers.

 

Das Coronavirus

Das Coronavirus ist engstens verbunden mit den Lichtkräften und der Blaupause der Erde, mit den Lichtkräften des Lichtgitters und der Blaupause von euch Menschen und auch mit den Lichtkräften, die das Leben der Tiere und Pflanzen bestimmen.

Das Coronavirus ist in dieser Form das erste Virus, das eine extrem hochschwingende Grundverbundenheit mit den Lichtgitterkräften von Erde, Menschen, Tier und Pflanze, aber auch Planetenkräften hat.

 

Deswegen wird es für euch auch schwierig sein, ein Heilmittel zu finden oder auch einen Impfstoff, um sich von diesem Virus wieder zu verabschieden.

Das Virus ist eine „Grußbotschaft“ der geistigen Welt für euch Menschen auf der Erde, damit ihr euer Verhalten - was häufig genug an Gier, Geiz, Ruhmesbedürfnissen und Macht nicht zu überbieten ist - wahrnehmt, durchdenkt und verwandelt.

Dies Virus soll verwandeln und wird verwandeln, wie ihr ja jetzt schon sehen könnt. Dieses Virus ist ein „Allrounder“ und hat starke, vitale Kräfte, die sich schon jetzt bemerkbar machen.

 

Es kommt noch etwas dazu, die schwarzen Löcher. Darin wird monsternekrotisches Licht gespeichert und transformiert. Dadurch, dass auf der Erde eine so riesige Masse monsternekrotischer Lichtpotentiale entstanden ist, haben sich diese Coronaviren mit den monsternekrotischen Lichtpotentialen verbunden. So hat dieses Virus einen starken Bezug zum monsternekrotischen Licht.

Wie ist es mit der Gesundheit und Krankheit der Menschen?

Durch die Epidemie werden viele Menschen sterben; durch das Leid wird über gesprochene Gebete, Rituale und Demut, verwandeltes Verhalten sehr viel Lichtes in die geistige Welt und in die Lebensbereiche strömen.

 

Menschen, die sich mit diesem Virus infizieren, müssen nicht unbedingt erkranken, sie müssen auch nicht Überträger dieses Virus sein und sie müssen auch nicht daran sterben.

Diese Erkrankung ist extrem schicksalhaft mit dem Weg des Menschen verbunden und mit seiner Bereitschaft, sich für alles Leben einzusetzen und eine höhere Ethik zu leben.

 

Das Coronavirus und die -krise

Die Corona Pandemie, die mittlerweile alle Länder dieser Erde erfasst hat, ist eine erdumfassende Transformationsmaschine, die ihre Aufgabe darin hat, das Leben auf der Erde bei euch Menschen so zu verwandeln, dass ihr in einen anderen Modus leben, lieben und bewusst sein könnt. Diese Prozesse sind nicht von heute auf morgen herbeizuführen, sie bedürfen des Faktors Zeit und sie sollen vor allem auch nachhaltig sein.

Die Problematik, die auf der Erde entsteht, darf nicht klein sein, um zu erreichen, dass die Menschen sich auch wirklich verändern. Die Problematik muss groß sein, damit ihr Menschen aus eurer Wohnung herauskommt und euch für andere Sachverhalte interessiert und bereit seid, etwas loszulassen, was euer Leben nicht mehr bereichert, sondern stört und reduziert.

 

Dadurch, dass diese Corona Pandemie eine wichtige Aufgabe hat weltweit, wird es noch etwas dauern, bis ihr ein Medikament entwickelt, was wirklich wirkungsvoll gegen diese Pandemie eingesetzt werden kann. Es wird noch etwas länger dauern, bis ihr einen Impfstoff entwickelt, der diese Krankheit schon im Vorfeld verhindert.

Ihr seid jetzt anfänglich in einer Akzeptanz der veränderten Lebensumstände und die meisten von euch sind einverstanden mit dem großen Unterstützungspaket, das von Seiten der Bundesregierung, Länderparlamente, der Länderregierungen auf den Weg gebracht wurde. Aber immer noch sind die Kräfte in eurem Land sehr stark die Wirtschaft optimierend ausgerichtet sind und die eine Gewinnmaximierung im Auge haben. Dieses Denken wird sich weiter erhalten, allerdings wird es durch die Gegebenheiten auf dem Weltmarkt in den verschiedenen Ländern langsam herunter getaktet.

 

Das Coronavirus in den verschiedenen Ländern

Was passiert eigentlich mit den Chakren und Meridianen bei dieser Erkrankung?

Wenn Menschen infiziert sind, dann ist es ganz wesentlich, was ihr Schicksal – also ihr Lebenslichtfaden mit all den anderen Lichtkomponenten in ihrem Körper – mit dieser Infektion „anfängt“.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass bei den meisten Menschen, die schon älter sind (über 60 Jahre), die Tätigkeit der Chakren und Meridiane nachlässt und auch die Nadis in ihrem Verteilungsmodus nicht mehr so stark sind wie bei jungen Leuten.

Wenn jetzt eine Infektion mit dem Corona Virus stattgefunden hat, dann werden die schicksalhaften Kräfte, die Lichtkräfte, in euch Menschen aktiviert.

Sofort wird „geklärt“, ob diese Infektion zu einer schweren Erkrankung – möglicherweise todbringenden Erkrankung – führen soll und wird oder ob es nur eine Infektion bleibt mit Übertragung oder auch ohne Übertragung.

Es ist ein extrem schicksalhaftes Szenarium, was sich aufbaut und mit diesem Corona-Virus zu tun hat.

 

Schicksalhaft ist auch, wie sich das Virus in den verschiedenen Ländern verbreitet, wie viele Todesfälle es hervorruft und wie die Staaten, die Regierungen mit diesem Sachverhalt umgehen.

Auch da verursacht das Virus eine große Herausforderung für alle Verantwortung tragenden Menschen.

Es geht jetzt ums Wesentliche, das ist in den meisten Ländern, die einen demokratischen Hintergrund haben, das Bemühen, die Bevölkerung vor Panik, Arbeitslosigkeit, Armut und dergleichen zu schützen.

Bei der Verbreitung des Virus und bei der Schwere der Erkrankung spielt eine große Rolle, welche Schwingung in einem Land vorherrscht.

Ihr könnt jetzt erleben, wie in Italien das ganze Leben zum Stillstand gekommen ist (Frühjahr 2020).

 

In Italien spielt bei der Auswirkung des Coronavirus eine große Rolle, dass extrem viele Menschen mit Korruption, Machtmissbrauch, Frauenverachtung, Lebensverachtung zu tun haben; diese Strukturen treiben in Italien ihr Unwesen. In Italien war die rechte Partei extrem stark – bevor sie abgewählt wurde – in Italien ist die Katholische Kirche extrem stark - mit ihren Abgründen von Missbrauch und Machtmissbrauch - und in Italien ist ein sehr starkes, Menschen verachtendes Verhalten – durch die Mafia mitbestimmt - das ganze Familien durchzieht. Italien hat durch diese Krise eine große Chance, in eine höhere Schwingung zu gelangen und sich von den lebensverachtenden und menschenverachtenden Energien nach und nach zu verabschieden.

 

Im Iran, der auch eine hohe Infektionsrate (Frühjahr 2020)hatte und damit verbunden viele erkrankte Menschen und Verstorbene, ist das Entscheidende, dass die Islamische Republik den Lebensraum, den schöpferischen Gestaltungswillen, die Freiheitskräfte der Menschen extrem einengt und mit ihren Überwachungsmethoden alles Freiheitliche an Gerechtigkeit und Rechtsstaatlichkeit unterbindet.

 

In China gibt es den Kontrollstaat, der höchst kommunist

isch und auf der anderen Seite höchst kapitalistisch ausgerichtet ist, der häufig genug die Würde der Menschen, der Natur und der ganzen Schöpfung massiv missachtet. In China gibt es auch Forschungseinrichtungen, die sich nicht an der Ethik des Mensch-Seins orientieren, sondern alles versuchen, was irgendwie möglich ist.

 

Dieses Forschungsverhalten (Frühjahr 2020) gilt auch in den USA, bei einer an sich demokratischen Gesellschaft, die aber jetzt durch die Machenschaften des aktuellen Präsidenten an den Abgrund aufrechten menschlichen Verhaltens geführt wird. Diese Erkrankung wird u. a. dazu führen, dass die ganze Unwissenheit und Inkompetenz des amtierenden Präsidenten erkennbar wird und dass die amerikanische Bevölkerung wie durch einen Ruck – nämlich durch die Anhebung des Bewusstseins – auch in den Schichten, die Trump gewählt haben, sehen kann, was dieser Präsident auf den Weg bringt, was er denkt, was er fühlt, wie er handelt. Insofern ist diese Erkrankung auch gerade in USA extrem wichtig, um neue politische Verhältnisse herbeizuführen.

 

Die Türkei ist in einem extremen Umbruchprozess. Sie war viele Jahre ein sich an Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einigermaßen orientierendes Land. Die alten, auf dem Islam gegründeten Rechte und Pflichten der Männer und  Frauen haben in der Zwischenzeit sehr stark an Zuspruch gewonnen und werden in vielen Regionen und Gesellschaftskreisen kraftvoll gelebt. Diese Verbundenheit von islamischer Kultur und Religion, eines mittlerweile korrupten Präsidenten, der in seiner Inkarnationskette auf eine Inkarnation als Führer einer Reiter-Nation zurückblicken kann und bei dem über den ablaufenden Lebenslicht-Faden genau diese Kräfte wieder aktiviert werden und ihn prägen in all seinen Entscheidungen und Handlungen, Ansprachen und dergleichen. Erdogan ist wie eine zweite Verkörperung – innerlich, mit dem Begehren, es nach außen zu leben – eines türkisch, muslimisch, osmanischen Fürsten. (Chingis) Der türkische Staat ist bemüht, die Corona-Krise unter dem Deckel zu halten, d.h. die Infektionsfälle, die Erkrankungs- und Todesfälle nicht wahrheitsgemäß mitzuteilen. Das wird bei dieser Erkrankung nicht gehen, die Übertragungsmöglichkeiten werden so wie betoniert und können nicht in den Griff bekommen werden.

 

Wartet ab, Ihr werdet noch Interessantes erleben mit der Corona-Krise und mit euch und allen Ländern.

In allen Ländern wird durch dieses Corona-Virus die politische Aktivität einzelner Würdenträger verstärkt gefordert und diese Frauen und Männer haben grundsätzlich die Möglichkeit, sich an einer starken, guten, geistigen Führung zu orientieren.

Sie müssen nicht spirituell sein, sie müssen gar keine Kenntnis haben von dem näheren Zusammenhang dieser Sachverhalte; sie müssen allerdings Entscheidungen treffen - - so oder so.

 

Die Impfung

COVID 19 ist eine über den ganzen Globus verteilte Pandemie, die tatsächlich die erste große Seuche des Wassermannzeitalters ist und ihr braucht Informationen, wie ihr damit umgehen könnt, auch in Bezug auf eine mögliche Impfung.

Was dahinter steht ist natürlich, dass ihr in ein neues Zeitalter eingetreten seid und dass ihr durch die Pandemie aufmerksam gemacht werdet, auf all dessen, was in euren gesellschaftlichen Zusammenhängen und eurem wirtschaftlichen Leben, euren Familien nicht stimmt.

 

Durch die Maßnahmen der unterschiedlichen Regierungen, in unterschiedlicher Form, wird der Fokus sehr ausgerichtet auf ein Eindämmen der Pandemie und auf ein Weiterleben der Wirtschaft, der Schulen, der Krankenhäuser, Kindergärten und dergleichen. Das ist auch die richtige Ausrichtung.

Was in der normalen Berichterstattung keinen Raum findet – noch nicht – ist, wie sehr die Pandemie auch zugeschnitten ist auf die politische Situation in einzelnen Ländern.

Das Virus bewirkt in seiner starken Auswirkung im Bereich von Krankheit und Sterben, dass die politische Situation – die entscheidend ist für die Maßnahmen und für den Umgang damit, aber auch natürlich bezüglich des vorherigen Lebens der Menschen, die in den Ländern leben, diese politische Situation hat in sich Kräfte, die die Ausbreitung der Pandemie beflügeln oder eindämmen.

 

Es sind immer die radikalen politischen Kräfte von links und rechts, die diese Pandemie beflügeln, und es ist immer der respektlose Umgang mit Leben, der ebenfalls eine entsprechende Auswirkung in sich trägt.

Die Pandemie braucht noch Zeit, um im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereich das erkennbar zu machen und auch zu verwandeln, was erkennbar gemacht werden muss und verwandelt werden muss.

 

Es werden bereits Erfolge erzielt mit der Verabreichung von Homöopathie, was vor allem auch zur Folge hat, dass keine starken Nebenwirkungen entstehen. Dies ist ein wesentlicher Punkt, der aber noch gar nicht in eurer Gesellschaft angekommen ist. Ein wesentlicher Punkt ist auch, dass die Gesundheit in den Ländern, also die Stärkung der Immunabwehr noch viel mehr in das Zentrum eurer Berichterstattung und eurer eigenen Bemühungen gestellt werden muss.

 

Mit der Erstellung eines Impfstoffes beauftragten Firmen haben Geldbeträge in unvorstellbarer Höhe erhalten und dadurch in ihrem Modus von Ruhmessucht, Geltungssucht, um der erste zu sein, massiv bestätigt. Es gibt unterschiedliche Institute mit unterschiedlicher Präferenz für bestimmte Entwicklungen im Bereich der Impfung, die an unterschiedlichen Punkten der Entwicklung sind und unterschiedlich auf eure körperlichen Systeme wirken.

 

Endometriose

Die Endometriose ist schulmedizinisch schon sehr gut erforscht und dennoch ist man noch nicht an die Ursache dieser bei Frauen möglichen Erkrankung gekommen. Bei einer Veranlassung im seelisch-geistig-körperlichen Bereich bildet die Frau gebärmutterschleimhautähnliche Zellen auch in anderen körperlichen Bereichen aus und erlebt dadurch Schmerz, Entzündungen, Leid, Unfruchtbarkeit. Es ist eine Herausforderung im Alltag, die dazu führen kann, dass die Frau häufig unzufrieden ist und mit sich nicht im Reinen.

 

Endometriose ist ein Krankheitsbild, dass immer – wir wiederholen – immer mit einer vorherigen Inkarnation zusammenhängt. In der vorherigen Inkarnation hatte sich die Seele der jetzt betroffenen Frau auch immer in einen weiblichen Körper inkarniert. Jedenfalls zu dem Zeitpunkt, als die Ursache für die jetzige Erkrankung entstand.

Die Ursache für die jetzige Erkrankung – die Endometriose – war ein, damals selbstverständlich unbewusstes und dennoch sehr starkes, extrem fokussiert, zielstrebig ausgerichtetes Verachten von neuem Leben, was sich angekündigt hatte im weiblichen Körper. Es wurde mit stärksten Willenskräften und ggf. auch mit manuellen oder anderen Möglichkeiten bekämpft.

 

Ihr wisst, es gab auch immer Kräuter, die zu einer Abtreibung führen konnten und so die Leibesfrucht getötet haben oder den Körper der Frau unfruchtbar machten. Zu dem Zeitpunkt war es aufgrund der menschlichen und der religiösen Entwicklung nicht erwünscht und gestattet, sich entwickelndes Leben abzutöten und dadurch frei zu werden von der Schwangerschaft und Geburt eines weiteren Kindes. Wir möchten bemerken, dass es in der heutigen Zeit anders ist.

 

Durch die Bewusstseinszunahme, durch die höhere Schwingung, durch anders gelebte Spiritualität und die Möglichkeiten Schwangerschaften auf nicht unwürdigem Weg zu verhindern, gibt es durchaus von der geistigen Welt akzeptierte Wege, die eine Schwangerschaft und eine spätere Geburt des Kindes unmöglich machen. Aber zu der damaligen Zeit lag ein extrem wesentlicher Sachverhalt vor, der nicht in Resonanz gehen konnte mit den Lebensprozessen der damaligen Zeit, den Lebensprozessen von Frau und Mann, Erzeuger des Fötus - Embryos und den Lebensprozessen, die in der sozialen Gemeinschaft gelebt wurden.

 

So hat sich dieses Potential über die Exkarnation beim Tod der Frau, die spätere Inkarnation zu dem jetzigen Zeitpunkt auf der Erde, zu einem Konglomerat von entsprechenden Lichtstrukturen entwickelt, was letztlich zu einer Endometriose in diesem Leben geführt hat. Wichtig ist in der heutigen Zeit, dass diese Frauen ihr Leben reflektieren, möglichst also auch die Männer, sich mit sich beschäftigen und sehen, wie Wesensanteile von ihnen auch jetzt noch nicht richtig eingeordnet sind in die Lebens- und Sterbeprozesse dieser Zeit.

 

Parkinson

Im Laufe eures Lebens wird auch das Nervensystem sehr strapaziert.

Das Nervensystem ist ein System, was im ganzen Körper beheimatet ist und den ganzen Körper ein Leben lang impulsieren muss und darf, damit der Körper mit seinen vielfältigsten Aufgaben erfüllen kann.

Die Nerven können aus sich heraus nicht mehr genügend Lebensenergie aufnehmen, über die Meridiane, über die Nadis, über die Chakren, über Nebenchakren, über den Atem, über die Nahrung und Getränke und auch die Spiritualität.

Dies ist ein Sachverhalt, der für viele, ältere Menschen zutrifft, wodurch sie dann unterschiedliche Ausbildungen von „Mangel“ in ihrem Körper haben.

Regelmäßiges Beten, gutes Sein in der Natur und ein positiver Lebenswandel sind sehr gut für alle Funktionen, Körperteile, Organe, ganz allgemein gesagt für das Wohlbefinden im körperlichen und seelisch-geistigen.

 

Rheuma

Rheuma ist eine Autoimmunerkrankung, die den ganzen Menschen heimsuchen kann und die für große Schmerzen und Verzweiflungsenergien sorgt.

Parallel dazu wird das Selbstbewusstsein und der Glaube an sich selbst verringert, die Selbstheilungskräfte werden runtergefahren auf einen niedrigeren Level, dass der Mensch sich sehr schlecht fühlt, innerlich verarmt und auch nach außen hin wenig Liebesenergie abstrahlen kann. Dieser Schwärzungsprozess geht bei der Rheumakrankheit mit dem Verlauf der Krankheit einher, es sei denn, die Menschen aktivieren – mit großer Kraft und Überzeugung mit quasi allem, was ihnen zur Verfügung steht – ihre Liebeskräfte.

 

Die dunkle Tönung des Herzens bewirkt natürlich eine weitere Verschlechterung des Gesundheitszustandes und Erhöhung möglicher Nebenwirkungen und Erkrankungen, da im schulmedizinischen Bereich bei schwersten Nebenwirkungen starke Medikamente verordnet werden. In der Schulmedizin ist Rheuma nicht heilbar.

Der Mensch hat die Möglichkeit diese Krankheit zu verwandeln, wenn er seine Liebespotentiale entwickelt und stärkt, eine Liebe zu sich entwickelt, zu seinem Körper, zu seinem Wesen, zu seinem Geist und wenn er bereit ist, sich zu einer göttlichen, liebenden Kraft hinzuwenden und diese auch in sich selber aufspüren will.

Im geistigen Heilen ist es möglich das rotkristalline michaelische Feuerrad zu erbeten und um Heilung zu bitten.

 

Schilddrüse

Ihr habt mit dem Heilwissen von Lichtkristallwesen und Lichtkristallströmen Handwerkszeug „in den Händen“, um die Schilddrüse und Nebenschilddrüse der Menschen auf der Lichtebene zu behandeln.

In gewisser Weise ist es für euch völlig unerheblich, ob der Mensch eine Überfunktion oder eine Unterfunktion der Schilddrüse hat und ob seine Nebenschilddrüse ebenfalls funktionsfähig ist.

Das Wesentliche ist, dass ihr Lichtkristallströme und Lichtkristallwesen für die Schilddrüse und die Nebenschilddrüse verfügt und dann davon ausgeht, dass ein dem Leben des Menschen angepasster Prozess (langsam oder schnell), in Gang gesetzt wird und so über eine gewisse Zeit die Schilddrüse und Nebenschilddrüse möglicherweise Heilung erfahren darf. Die Schilddrüse hat extrem weitgehende Aufgaben und Fähigkeiten, das Leben des Menschen zu beeinflussen.

Die Schilddrüse und Nebenschilddrüse sind verantwortlich für das Wohlbefinden auf allen Ebenen, für Hormone, für die übrigen Drüsen, für das Aufleuchten und Entflammen der seelisch-geistigen Kräfte und ganz allgemein gesprochen für ein Leben in Gesundheit, Frieden und Wohlbefinden und auch Wohlstand.

Die Schilddrüse und Nebenschilddrüse sind sehr „liebesabhängig“. Da ihr in eurem Kulturkreis nicht immer den strahlendsten Liebeszugang zu Liebespotentialen habt, sondern vielmehr eure emotionalen, intellektuellen, sozialen Kräfte bündelt, um im Beruflichen erfolgreich zu sein, Ruhm und Macht zu erlangen, schwächt ihr eure Schilddrüse und Nebenschilddrüse.

Es wäre sinnvoll, jeden Tag die Hauptchakren aufzuladen und den Psychomeridian zu bitten, die Blockaden, die noch vorhanden sind, zu transformieren.

 

Asthma

Ihr seid in einem Strudel von neuem Wissen, neuen Erkenntnissen, erhöhtem Bewusstsein und auch einem erhöhten Aushalten von Sachverhalten, die ihr eigentlich in dieser Form gar nicht mehr wollt.

 

Wenn ein Mensch an Asthma erkrankt, so kann es einerseits eine Vorgeschichte in der familiären Biografie, im morphogenetischen Feld der Familie, in dem Lichtgitter und der Blaupause des morphogenetischen Feldes der Familie sein, aber diese Veranlagung koppelt sich nicht an alle Familienmitglieder, sondern nur an einige bestimmte.

Die Voraussetzung dafür ist, dass der Mensch zu seinem Körper eine nicht genügend liebevolle Beziehung hat, dass mit seinem Denken, Fühlen und Handeln sehr in dem Bereich anderer Biografien und anderer Sachverhalte und anderer Strukturen angesiedelt ist. Es gibt starke Energien von ihm, die in andere Bereiche vordringen, die nur begrenzt seine sind. Es kann auch im Bereich von Arbeit geschehen, dass der Mensch sich zu sehr um die Belange anderer kümmert, z. B. habt ihr in dem Bereich auch das Helfersyndrom. Aber das muss nicht nur im sozialen Bereich sein, genauso im journalistischen Bereich und auch in einem ganz normalen Wirtschaftsbereich, dass die Menschen dort zu sehr sich um die Belange anderer kümmern und dadurch ihr Denken besetzt ist.

 

Asthma ist genauso wie Rheuma im schulmedizinischen Bereich nicht heilbar. Es ist aber heilbar, wenn geistiges Heilen und persönliche Veränderung den Menschen reif machen, sich anders mit sich und seinem Leben auseinander zu setzen.

Ihr könnt euch also vorstellen, dass zuallererst die Verhaltensweise gestoppt werden muss, dass dieser Erkrankte permanent sich mit den Angelegenheiten anderer beschäftigt, die nicht seine sind und die in einem sehr negativen gedanklichen Modus wabern, und das sollte verwandelt werden in ein positives, begrenztes Denken hinsichtlich anderer Menschen.

 

Dann ist es wichtig, dass der Mensch ein höheres Körperbewusstsein entwickelt, eine größere Liebe zu sich und seinem Körper, seinem Leben und dem, was ihm anvertraut ist. Also auch die Familie, aber auch die Berufstätigkeit, wo häufig die Kräfte hinein projiziert werden, die einen großen Störfaktor ausmachen und eine Veranlagung zur asthmatischen Erkrankung sein können.

 

Dann ist bei diesen Menschen eine Hinwendung zur Spiritualität sehr wichtig und wünschenswert, vor allem dann, wenn auch eine Disposition im Horoskop erkennbar ist, von der der Mensch weiß, die er aber nicht genügend in sein Leben integriert und dadurch nicht genügend eigene Selbstheilungskräfte aktivieren kann.

Es ist also ein Konglomerat verschiedenster Heilmöglichkeiten, so ist es weiterhin vorgesehen auch bei anderen Erkrankungen – die sehr viel mit dem Menschen zu tun haben und eine andere Sicht auf sein Leben erforderlich machen. Bei asthmatischen Erkrankungen könnt ihr ebenfalls das michaelische rotkristalline Feuerrad einsetzen und so das Bewusstsein des Menschen anheben, sein Wissen, dass er sich selber verändern muss und sodann in der Lunge aufräumen und neu aufbauen, was erforderlich ist, eine asthmatische Krankheit zu transformieren.

 

AIDS und HIV+

Diese Erkrankung hängt bei allen erkrankten Menschen damit zusammen, dass sie nicht genügend geerdet sind. Viele schwule Männer haben dieses Problem. Sie haben häufig ein Energiesystem, das starke, weibliche Kräfte in sich trägt. Ihr könnt es auch an den Horoskopen erkennen. Und diese weiblichen Kräfte drücken sich aber in einem männlichen Körper und männlichen Inkarnation aus.

 

Der Lebenslichtfaden dieser Menschen ist mit Energien aufgeladen, die ambivalent sind, die einerseits die Biografie eines Mannes durchfluten wollen und durchfluten, und andererseits von ihrem Herkunftspotential weiblich ausgerichtet sind und mit diesen weiblichen Energien auch den ganzen Körper entsprechend aufladen.

Wenn es jetzt zu einer Begegnung zwischen zwei Männern kommt, kann die Gefahr groß sein, dass durch ihre männlichen Anteile die Sexualität in starker Form ausgelebt werden will und durch die weiblichen Anteile eine starke Hingabekraft bei diesen Männern vorhanden ist. Hinzu kommt wie bei heterosexuellen Männern eine starke Triebhaftigkeit, gesteuert durch den millionenfachen Aufbau von Spermien pro Tag.

Durch diese starken sexuellen Kräfte dieser Männer neigen viele dazu, promiskuitiv zu leben, indem sie mit vielen wechselnden Männern Kontakt haben und bei diesem Kontakt keine Liebeskräfte aktiviert werden, sehr wohl aber sexuelle leidenschaftliche Lustpotentiale.

 

Folglich verbindet sich auf der energetischen Ebene der Genitalbereich (Anus Verkehr) nicht mit dem Herzensbereich und nicht mit der Lichtkappe über dem Gehirn. So soll es nämlich sein bei Menschen, die sich in Liebe hingeben und Sexualität leben.

Bei promiskuitiv lebenden Männern und Frauen findet also im Genitalbereich der Geschlechtsverkehr statt, der nicht verbunden ist mit Herz und Lichtkappe über dem Gehirn. Das hat zur Folge, dass der Genitalbereich sich verdunkelt und auch in übrigen Lebensprozessen eine Verdunklung stattfindet.

 

Das heißt, dass Herzchakra, das rückwärtige Herzchakra und das Herznebenchakra, möglicherweise auch alle anderen Hauptchakren ziehen sich langsam aus ihrem strahlenden, offenen, pulsierenden Rhythmus heraus und haben wie eine mehr oder weniger zarte Nebelschicht auf ihren rotierenden Lichtpotentialen.

Die Lichtkappe über dem Gehirn erlebt ebenfalls eine „Vernebelung“ und alle Prozesse bewirken, dass der Mensch sich selber nicht stark lieben kann, dass er hohe Einsamkeitspotentiale zu bewältigen hat und dass seine Kompetenz im sozialen Bereich häufig genug nicht stabil und ausgewogen ist, sondern durch die starken sexuellen Kontakte mit anderen Männern oder Frauen reduziert ist.

Der Mensch ist wie abgetrennt und häufig genug spürt er sich nicht mehr wirklich und in dieser Situation ist es für viele nicht mehr weit, auch Drogen zu nehmen, um ihrer Einsamkeit zu begegnen.

 

Beim heterosexuellen Geschlechtsverkehr zwischen Männern und Frauen wird der Geschlechtsverkehr häufig so durchgeführt, dass der Mann auf der Frau liegt, die Herzenskräfte können sich also auch von ihren Organen her stark miteinander verbinden und wenn sie sich lieben, wird der Herzensbereich aktiviert und auch die Lichtkappe über dem Gehirn.

Es entstehen Lichtbänder, die den ganzen Körper mit rosa-goldenem Licht aufladen und zu einer erhöhten Vitalität führen. Häufig ist es so, dass Außenstehende diesen Paaren ansehen können, dass sie gut miteinander verbunden sind und in Liebe ihren Lebensweg gehen.

 

Bei der Sexualität von Männern findet der Kontakt über die Herzen eher selten statt, vor allem dann nicht, wenn promiskuitiv mit der Lust und ihrer Leidenschaft umgegangen wird, das heißt, die Herzen liegen nicht aufeinander.

Wie gesagt durch die Einsamkeitspotenziale, die sich durch die promiskuitive Sexualität entwickeln, kommt es oft zum Konsum von Drogen. Das ist eine Konstellation, die bei vielen homosexuellen Männern angetroffen werden kann und diese Kombination macht die Männer über kurz oder lang seelisch-geistig kaputt. Ihr körperliches System wird durch die Drogen immer wieder in eine Verfassung gebracht, die mit höchstem Stress vergleichbar ist.

 

In dieser Phase von höchstem Stress nehmen sie Bilder, Lichtpotentiale, Gefühle verstärkt wahr und in diesem Prozess wird die Anbindung zur Erde in den Kumarakristall immer geschwächt.

Diese mangelnde Erdung ist immer Auswirkung der Einnahme von Drogen. Die Anbindung an den Kumarakristall wird immer schwächer und lichtdurchlässiger, in der Form, dass sich Lichtlöcher bilden, was sodann zur Folge hat, dass der Mann in seinem Unterscheidungsvermögen und in seinem Entscheidungsvermögen geschwächt wird. Geschwächt wird auch die Willenskraft, sich von Drogen dieser Art zurück zu ziehen.

Dieses Konglomerat von Lichtprozessen ist also auf der feinstofflichen Ebene der Nährboden für Aids und HIV.

 

Homosexualität

Homosexualität wird in euren Breiten immer wichtiger werden, aber auch in anderen Ländern, wo sie bisher gar keine Rolle spielt, sondern völlig im Verdeckten stattfindet. Das ist so, weil die Menschen in ihrer Geschlechtlichkeit nicht mehr so eindeutig männliche Kräfte, männlich-weibliche Kräfte, weiblich-männliche Kräfte und eindeutig weibliche Kräfte ausbilden, auch in Bezug auf ihren Körper.

Sie wachsen stattdessen mehr in eine Kraft hinein, die man zu einem späteren Zeitpunkt als androgyn bezeichnen könnte. Ihr werdet also zukünftig immer mehr Frauen haben, die sich zu Frauen hingezogen fühlen und immer mehr Männer, die sich zu Männern hingezogen fühlen.

 

Ihr lebt in einem Land, wo mit sehr großer Offenheit über diese Themen gesprochen wird und wo die gesetzlichen Bestimmungen schon ein erstaunliches Maß an Liberalität erreicht haben und so den betroffenen Menschen ein Leben in Würde ermöglichen können.

Das Argument der Liebe ist wie ein Lichtstrahl, der sich durch alle Lebensbereiche zieht und unabhängig ist von der Geschlechtszugehörigkeit. Im Neuen Testament - was ihr ja als eure „Arbeitsgrundlage“ im Spirituellen betrachtet, ohne jetzt jeden Wortlaut und ohne jedes Evangelium genau zu kennen - hat Christus zu keinem Zeitpunkt Stellung bezogen zu der Liebe zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren.

 

Zu der damaligen Zeit war Homosexualität noch sehr unüblich und es waren sehr wenige Menschen, die homosexuell aufgestellt waren. Es bestand also keine Veranlassung, diesen allerkleinsten Menschenbereich in seiner Bedeutung so zu erheben, dass er im Neuen Testament bezeichnet und genannt wird.

Wenn ihr die Liebe zum obersten Maßstab macht für die Beurteilung, dann ist es selbstverständlich, dass ihr euch den Herzenskräften zuwenden müsst.

Ein wesentliches Kriterium ist, dass (wenn Sexualität gelebt wird) der Genitalbereich des Mannes im basischen Milieu befindlich ist, der Genitalbereich der Frau im sauren Bereich. Diese Polarität verhindert, dass beim Geschlechtsverkehr häufig Entzündungen und Erkrankungen bei der Frau oder bei dem Mann auftreten. Vieles wird durch die Verbindung von basisch und sauer von vorneherein transformiert und geheilt.

Bei homosexuellen Frauen ist es so, dass sich ihr saures Milieu (bei jeder Frau vorhanden) im Geschlechtsverkehr begegnet und sich dadurch eine erhöhte Entzündungsanfälligkeit zeigen kann, was zu Ausfluss oder zu anderen Störungen führen kann.

 

Bei homosexuellen Männern ist es so, dass sich das basische Milieu verstärkt und ebenfalls zu Entzündungen führen kann.

Menschen mit diesen Dispositionen können auf der Gebetsebene von vorneherein, für die Heilung ihres Genitalbereiches beten und auf der materiellen Ebene anfangen, mit ätherischen Ölen diesen Bereich ätherisch lichtvoll zu impulsieren und so Heilungspotentiale zu aktivieren.

Wenn Kinder in gleichgeschlechtige Beziehungen hineingeboren werden, mittels einer künstlichen Befruchtung, dann ist es sehr wichtig, dass nicht drei genetische Potentiale zur Geburt eines Kindes führen, sondern allerhöchstens zwei.

Gut wäre es, wenn der Zeugungs- und Geburtsprozess durch Lichtarbeit, Gebete und der Bitte an die geistige Welt, heilend auf diesen Prozess einzuwirken, praktiziert würden.

 

Zwischen den verschiedenen Menschen in einer Lebensgemeinschaft, Gemeinschaft, auch wenn sie homosexuell geprägt ist, bildet sich ein morphogenetisches Feld der Familie, was verbunden ist mit dem großen morphogenetischen Feld allen Lebens. Hier können natürlich Störungen auftreten; aber es sind den Menschen auch große Möglichkeiten in die Hände gelegt, liebevoll, positiv und menschenwürdig mit den auftretenden Fragen umzugehen.

Im Sozialen sind die Prozesse häufig sehr ähnlich zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren. Bei ihnen entsteht ebenfalls eine Lichtsubstanz, die in die Energiegebilde flutet und so den Lichtmantel der beteiligten Menschen prägt. Auch das freigesetzte Potential an Liebe strömt in die Energieblöcke im Universum, die für Liebe verantwortlich sind und Liebe als Licht aufnehmen.

 

Ihr seht also ein Verbot, in dem Sinne, wie es manche Organisationen und Privatpersonen benennen wollen, gibt es nicht. Aber es gibt die Aufforderung, sehr sensibel, möglichst friedvoll und bewusst mit den auftauchenden Fragen umzugehen und sie in das große Szenarium menschlich-göttlicher Liebe einzuhüllen.

 

Gedanken, Gefühle und die geistige Substanz der Handlungen

Das Quantenlicht braucht eine Anbindung als Trägersubstanz.

Auch die schwarzen Löcher, die seit ewigen Zeiten schwarze Löcher sind, haben in sich Quantenpotentiale. Diese Quantenpotentiale bekommen sie, wenn das morphogenetische Feld monsternekrotisches Licht in diese Areale ausschüttet. Dieses monsternekrotische Licht ist weiterhin mit der geistigen Substanz der Menschen verbunden, die dieses Licht kreiert oder aufgeladen oder erschaffen haben.

Mit diesem Lichtfeld, mit diesen schleimigen und dunkelsten Kräften flutet auch das Quantenlicht in die schwarzen Löcher. Das schwarze Loch hat Bewusstsein und verfügt die Transformationskraft, um dieses zu verwandeln. Für die Transformationskraft ist das Licht der Quanten erforderlich, sprich göttliches Tun und Christuskraft, um diese düstersten Areale von Gewalt, Missbrauch usw. zu transformieren.

 

Familienaufstellungen

Durch die Anhebung der Schwingung im Universum und das Schwächerwerdens des Erdmagnetfeldes (was physikalische Gegebenheiten sind und nicht ausgedachtes „esoterisches Geklüngel“), verändern sich die Lebensverhältnisse bei euch auf der Erde sehr stark, geradezu massiv.

Es verändert sich auch eure Haltung dem Leben gegenüber und der Erfassung von Sachverhalten, die eher im Okkulten angesiedelt sind und die ihr aber aufbrechen und verstehen wollt.

 

Dafür ist also die Aufstellung ideal geeignet und die Aufstellung ist nicht so kompliziert und herausfordernd, wie das allgemeine Wissen zum Morphogenetischen Feld.

So wird es aus geistiger Sicht sehr begrüßt, wenn Aufstellungen durch spirituell gegründete, kluge, liebende, dankbare und freudvolle Menschen betrieben werden.

Die Aufstellungen in der heutigen Zeit verändern sich insofern, als verstärkt die negativen Erlebnisse, Erfahrungen und Lebensverhältnisse aus vorherigen Leben quasi „hochploppen“.  So fordern sie die Menschen mit ihrer Kraft heraus, sich mit ihrem eigenen Leben und den Lebensverhältnissen in der Familie oder dem Beruf oder wie auch immer auseinanderzusetzen. Ganz besonders drängen in das Bewusstsein der heutigen Zeit alte kriegerische Erfahrungen, alte Verwundungen, alter Missbrauch, alte kriminelle Vergehen, die nicht gesühnt und bearbeitet wurden und alles Alte, das sich in die Verkrustung begeben hat, weil kein Mensch bereit und in der Lage war, sich um diese Sachverhalte zu kümmern.

 

So ist die von euch aus gesehen vorherige Generation, die eine Kriegsgeneration war (mit möglicherweise zwei Weltkriegen) extrem geeignet gewesen, dieses alles wie in Container zu packen und sich darum nicht zu kümmern, weil der Schmerz zu groß gewesen wäre, dies alles zu bearbeiten und damit klug und weise umzugehen.

Aber jetzt bei der erhöhten Schwingung, bei bestimmten kosmischen Konstellationen, mit denen ihr noch längere Zeit zu tun haben werdet (Saturn und Pluto gehen durch den Steinbock und Uranus durch den Stier, Neptun durch die Fische), öffnen sich Tore in die Vergangenheit, in vergangene Leben und in vergangene Sterbesituationen, die jetzt angeschaut und bearbeitet werden dürfen.

 

Es öffnen sich auch ganz gegenständlich und für euch erkennbar die katholische Kirche und andere religiöse Organisationen, die mit dem geschehenen Missbrauch anders umgehen wollen als die vorherigen Würdenträger.

Die freiwillige Öffnung in den kirchlichen Institutionen bewirkt, dass sich auch alte, okkulte, nie in den Fokus geratene Kräfte und Situationen zeigen, erkennbar werden und transformiert werden wollen.

Die freiwillige Öffnung in den kirchlichen Institutionen bewirkt, dass sich auch alte, okkulte, nie in den Fokus geratene Kräfte und Situationen zeigen, erkennbar werden und transformiert werden wollen.

 

Das Sterben

Wenn die Menschen auf der Erde sterben und in gar keiner Form, oder nur sehr, sehr wenig spirituelles Wissen und Tun in sich verankert und praktiziert haben, also zum Religiösen sehr weit entfernt stehen und mit Glauben gar nichts zu tun haben wollten, dann ist es so, dass die Todesprozesse, die mit dem Loslösen des Lichtpunktes über die Lichtbänder und das Transformieren allen Lichtes aus dem Körper beginnen, dass diese Lichtprozesse hinein geführt werden in das Lebensendtableau, in die Tunnelwahrnehmung und Wahrnehmung des Christus oder einer anderen geistigen Entität, die dem religiösen Denken, Fühlen und Handeln des Verstorbenen entspricht.

War der Mensch Atheist, wird er in dieser Phase gefragt, ob er die Christus Wesenheit wahrnehmen will oder nicht. Bejaht er diese Frage, dann gehen die Prozesse weiter, sein Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele wendet sich immer mehr dem Universum zu und erlebt dort, dass ein großer Sphärenklang erschallt, dass das Licht glänzender wird und dass wie ein Willkommenskomitee auf den gerade verstorbenen Menschen mit seinem Lichtpunkt und angedockter Geist-Seele wartet.

 

So werden auch in dieser Phase, die die geistige Welt durchdringenden Lichtkräfte des Christus oder anderer großer Religionsführer im Lichte des Verstorbenen erscheinen und ihn anbinden an die jeweils damit verbundenen spirituellen Kräfte. Die höchste zurzeit im Universum vorhandene spirituelle Kraft und Heilkraft ist die Kraft des Christus, des ätherischen Christus, der in vielfacher Form alles Leben im Universum, in der Erde, auf der Erde und in euch Menschen durchdringt. Und jetzt zu Beginn des Wassermannzeitalters hat sie weitere herausgehobene Bedeutung.

Wenn der Mensch, der Atheist ist, gefragt wird, und er eine Annäherung zu den Christuskräften verneint, dann wird seine energetische Blaupause mit einem auf der Erde lebenden, liebenden, spirituell aufgestellten Menschen verbunden und er darf so die Lichtkräfte, die bei diesem Menschen entstehen durch sein Tun, in seinem Licht als etwas Strahlendes, Positives erleben.

 

Diese Kräfte sind sehr rudimentär, sie können sich erst nach und nach entwickeln und so steigt der Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele auch in die geistige Welt auf, erlebt aber nicht die strahlenden, energetischen und sphärenhaften Klänge und Energien, wie es bei den anderen Menschen, die auf der Erde gelebt haben, der Fall ist. Erst durch die längere Verweildauer und durch die länger anhaltende Andockung an religiöse, spirituelle, liebende Menschen auf der Erde, können sich diese Prozesse verändern.

 

Der verstorbene Mensch

Der verstorbene Mensch, der Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele, ist nach dem Tod und dem Verweilen in der Nähe der Erde auf einer großen Reise, die von langer oder kurzer Dauer sein kann. Dazu möchten wir euch gerne noch etwas vermitteln zu dem kurzen Verweilen in der geistigen Welt – bei bestimmten Seelen. Diese Reise ist immer so zu sehen, dass sie anfänglich die Monden-Sphäre berührt und in der Nähe des Mondes, des Inkarnations- und Exkarnationsplaneten, innehält. Danach versammeln sich die Lichtpunkte mit angedockter Geist-Seele in den unterschiedlichen Regionen der geistigen Welt, ihr würdet sagen in den unterschiedlichen Regionen des Himmels, und machen dort ihre Transformations- und Heilungsprozesse durch.

 

Weiß man in der Geistigen Welt alles?

In der geistigen Welt finden auch bei verstorbenen Menschen Läuterungs- und Transformationsprozesse statt.

Diese Prozesse bewirken - wenn sie gut und störungsfrei verlaufen - dass der Mensch mehr in seiner liebenden Mitte angesiedelt ist und aus dieser liebenden Mitte heraus sich selber und auch das Leben auf der Erde wahrnehmen kann, nämlich über Bewusstseinsimpulse oder Lichtimpulse, die ihn auch erreichen, wenn er verstorben und in der geistigen Welt ist. So wie ihn auch Gebete und Fürbitten von anderen Menschen auf der Erde über Lichtimpulse erreichen.

In der geistigen Welt kann er an Prozessen teilnehmen, die genau dem entsprechen, was er bisher gelebt, geglaubt, getan hat. Die ganz großen Verfehlungen, wie z. B. ungesühnter Mord auf der Erde, sind auch in der geistigen Welt nicht einfach verschwunden.

 

Der Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele hat durchaus Wahrnehmungen von diesem ehemals auf der Erde geschehenen Sachverhalt und wird dadurch, dass er bei dem Sterbeprozess Kontakt hatte zur Christuswesenheit und zum Karmischen Rat, der Teil der Weißen Bruderschaft ist, mit seinen Schuldgefühlen konfrontiert, die er im Zweifel auf der Erde verdrängt hatte und nicht haben wollte.

Diese Schuldgefühle, dieses Negative, Einengende kann durchaus auch in den Lichtwelten des Universums sein, auch wenn alle Prozesse im Universum so ausgerichtet sind, dass die Lichtpunkte mit angedockter Geist-Seele von den wie beladenen und belastenden Sachverhalten noch weiter geläutert werden.

Bei nicht gesühntem Mord ist das die Einladungskarte für eine nächste Inkarnation, mit genau den Menschen, mit denen man schon mal zu tun hatte und die in irgendeiner Form involviert waren in dieses Tötungs-Mordes-Geschehen. In dem Menschen entwickelt sich ein Bewusstsein davon, dass er sich massiv verfehlt hat in diesem Erdenleben.

 

Aus diesem „Empfinden“ einer massiven Verfehlung auf der Erde entwickelt sich der starke Impuls, auf der Erde wieder mit den Menschen zusammen zu kommen, die seinerzeit an diesem Geschehen beteiligt waren und vor allen Dingen mit dem seinerzeitigen Mordopfer. Dieses Wissen, was in der geistigen Welt nur Bewusstsein ist, ist also vorhanden in dem Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele, der sich sodann – zu einem späteren Zeitpunkt – wieder in das Erdenleben hinein inkarnieren möchte, und zwar genau mit den Sachverhalten, die erforderlich sind, um die seinerzeitige Last des nicht gesühnten Mordes auf der Erde zu transformieren und in das Licht des Universums zu übergeben.

 

Das BREXIT

England ist ein durch alte koloniale und herrschaftliche Strukturen aufgebautes Land.

Diese Strukturen haben sich über Jahre und Jahrhunderte manifestiert und sie haben sich auch in den Ländern entwickelt, die von England besetzt wurden während der Kolonialzeit.

Die Engländer haben einiges an guten Impulsen, Arbeitsleistungen, Architektur, Kunst, gegenständlichen spirituellen und sonstigen politischen Impulsen in diese Länder gebracht, sie haben aber auch ausgebeutet und haben sich damit in unvorstellbarem Maße bereichert.

 

Das ist die Basis auch des neuen Englands, des neuen Vereinigten Königreiches.

Diese Basis ist negativ, wenn sie in ihrer Einseitigkeit voll zum Tragen kommt, nämlich bei der hierarchisch, herrschaftlichen Lebenseinstellung, bei dem Ausbeuten anderer Länder und Menschen und bei dem Begehren auf Grund dieser Sachverhalte eine ganz besondere Nation zu sein, die nicht vergleichbar ist mit allen anderen Nationen.

Wenn diese Kräfte zusammen kommen, ist es gut vorstellbar, dass sie sich in eine ganz besondere Richtung hinein entwickeln und dass sie nicht mehr passen in ein heutiges Verständnis von Demokratie, Gerechtigkeit, Solidarität, Gleichheit und Freiheit.

Die englische Bevölkerung, das Vereinigte Königreich, hat jetzt also verstärkt mit Kräften zu tun, die man auch als Transformationskräfte bezeichnen kann und die durch das Referendum - vor gut 3 Jahren - massiv in Gang gesetzt wurden.

Diese Hintergründe waren den Menschen natürlich nicht bewusst, als sie ein Referendum bezüglich des Austritts aus der EU - oder des Verbleibs in der EU – anstrebten.

 

Parallel dazu hat sich gerade in diesen Jahren die englische Presse in einer Form zugespitzt, verwandelt, spezialisiert, die Andersdenkenden gegenüber extrem wenig Respekt vermittelt und deren hohes Ziel es immer wieder war und ist, zu polarisieren, die Gesellschaft zu spalten und Mächtigen - möglicherweise auch inkompetenten Männern und Frauen - Tore zu öffnen, die besser geschlossen blieben.

England, das Vereinigte Königreich, ist in einem allerstärksten Transformationsprozess, der jetzt ein paar Tage vor einem möglichen Austritt aus der EU seinen Höhepunkt erreicht hat an Aggression, an Missachtung von Wertschätzung, Solidarität, Ethik und an Verstärkung dieser alten Kräfte, die eigentlich transformiert werden sollen.

 

Die Autokraten

Ihr lebt zurzeit in einer Zeit, die sehr in den Polaritäten lebt, Gerechtigkeit vs. Ungerechtigkeit, Frieden vs. Friedlosigkeit, Wohlstand vs. Armut, Rechtsstaatlichkeit vs. Diktatur, etc.

Dieses alles gehört zu dem Einstieg in das Wassermannzeitalter, das jetzt wirklich ganz stark begonnen hat und somit die vielen Bereiche, die in euch nicht den lichtvollen Energien des beginnenden Wassermannzeitalters entsprechen, sichtbar machen und verwandeln wollen.

So habt ihr diverse Despoten, die wie außer Rand und Band, wie ohne innere Aufrichtekräfte, wie ohne Gespür für Ethik und Rechtsstaatlichkeit ihre eigenen Interessen und die Interessen der sie wählenden Menschen durchsetzen wollen und dabei massiv über die Grenzen des Machbaren gehen. Durch diese Menschen sind wesentlichste Sachverhalte neu eingetreten, die zuvor nicht vorhanden waren.

 

Das Bakterium XYLLA

Dieses Bakterium hat sich aus der Anwendung besonders starker, scharfer, schulmedizinischer Medikamente entwickelt.

Es hat sich entwickelt, weil diese Medikamente - ihre Darreichungsformen, die von den Ärzten verordnet wurden - in einem Bereich von Resistenzen angekommen sind.

Diese starken, giftigen Medikamente konnten von dem Körper des Menschen oder der Tiere nicht mehr heilend aufgenommen werden und Menschen und Tiere haben auf der geistigen Ebene die Substanzen dafür gebildet, dass sich dieses Bakterium entwickeln konnte.

 

Chimären

Chimärenforschung und entsprechende Gedanken, dass menschliche und tierische Kräfte sich zu einem gemeinsamen Organismus verbinden und so dem Leben neue Möglichkeiten abtrotzen können, die hat es immer gegeben – wirklich immer.

Nur in der allerersten Zeit des menschlichen Daseins auf der Erde war der Mensch noch so mit sich und seinen Entwicklungsprozessen beschäftigt, dass er diese Möglichkeit nicht ins Auge gefasst hat.

 

Aber später kamen immer wieder Menschen auf den Gedanken, tierisches und menschliches Zellmaterial zu verbinden und daraus eine neue Schöpfung zu kreieren, die ihren Machtbedürfnissen nach eigener Schöpfung eines Tier-Mensch Mischwesens Rechnung tragen konnte und mit der sie die Gesellschaft „aufmischen, neu kreieren, in den Abgrund führen“ oder, wie heut zu Tage häufig gesagt wird, „heilen“ können.

All diese Äußerungen gehen aus einem sehr starken Ego des Menschen hervor, was nicht angebunden ist an seine höheren geistig-seelischen Kräfte.

 

Der Mensch, der diese Gedanken entwickelt, ist weit entfernt von seinem hohen Selbst, von den ihn durchdringenden Christus- und heiligen Geistkräften.

Er ist in diesem Denkmodus völlig auf sich geworfen, auf sein naturwissenschaftliches Wissen und Können, um seine Bedürfnisse von Macht und Herrlichkeit in diesem Leben mit Hilfe dieser Forschung und Umsetzung zu realisieren.

 

An unserer Aussage könnt ihr erkennen, wie sehr wir, die allerhöchsten Kräfte aus der geistigen Welt, aber auch andere hierarchische Ebenen, diese Forschung, dieses Tun und Denken, ablehnen. Denn es entsteht durch diese Forschung, aber auch schon durch das konkrete Denken und auf den Weg bringen, monsternekrotisches Licht, was den Lichtzirkus des Lebens und Sterbens sehr stark belastet.

Ihr seid als Menschheit die erste, die in so großem, verheerendem Umfang monsternekrotisches Licht erzeugt und damit die Welten auf der Erde und im Universum verpestet.

 

Monsternekrotisches Licht wird in die schwarzen Löcher abgestrahlt und dort in einem der Ewigkeit angepasstem Zeitrahmen langsam, langsam transformiert und - wenn alles gelingt und positiv verläuft - wird die „verseuchte“ Schwere dieser Lichtkräfte in ein helleres Level, eine hellere Frequenz, eine lichtere Frequenz transformiert und gegebenenfalls dem großen Feld des morphogenetischen Feldes überantwortet.

Wobei wir sagen müssen, dass das höchst selten passiert, da die monsternekrotischen Lichtpotentiale auch weiterhin mit dem Menschen verbunden sind, der sie verursacht hat und dieser Mensch häufig genug nicht ablässt von seinen negativen Gedanken, Gefühlen und Handlungen.

 

Chimärenforschung ist also hoch problematisch, sie wird zu 100 % abgelehnt aus der geistigen Welt. Sie verursacht monsternekrotisches Licht und sie begünstigt, dass der Mensch, der in diesem Bereich tätig ist, durch verstärkt negative Gedanken, Gefühle und gesundheitliche Befindlichkeiten auf sich geworfen wird, dadurch in seiner Familie einen möglicherweise sehr belasteten Status leben muss und über diese Sachverhalte wie gezwungen wird aus der geistigen Welt, eine neue Haltung einzunehmen und diesen Gedanken, Gefühlen und Machenschaften völlig abzuschwören. Das ist selten. Diese Menschen sind besetzt und besessen von ihrer Idee, tiermenschliche Zellen zu kreieren und damit - was auch immer - bewirken zu wollen.

 

In diesem Bereich ist sehr viel Verlogenheit angesiedelt, da man die eigenen negativen Gedanken, Gefühle und Handlungen kaschieren möchte und als Dr. Frankenstein - ein Ungeheuer - in die Geschichte, in die Annalen der Weltgeschichte eintreten möchte.

Aufgrund des Wissens zum Licht, könnt ihr klar benennen, warum diese Forschung und dieses Praktizieren abzulehnen ist. Seid mutig und vermittelt mit klaren, prägnanten Sätzen, warum ihr dagegen seid und überlasst es dann den Kräften in euch und in dem anderen Menschen, wie er damit umgehen mag. Unterschätzt nicht eure „Macht“ bei derartigen Gesprächen und Wissensvermittlungen.

 

Elektrosmog

Es ist bekannt, dass sich durch die Benutzung elektrischer Geräte Elementale in den Menschen bilden können, nämlich dunkle bis schwarze Fäden und Geflechte, Stifte, Nadeln, Stracheldrahtstrukturen, sie bilden sich bevorzugt im Kopfbereich und haben eine Affinität zum Herzen hin. Sie können natürlich Krankheiten der verschiedensten Art verursachen.

 

Es ist richtig, dass durch Elektrosmog euer feinstoffliches, lichtvolles Gesundheits-System, Lebenskraftsystem touchiert wird – touchiert werden kann – was sodann zu stark ausgebildeten Krankheiten führen kann.

Die Elektrosmoganteile sind Anteile in einer unterschiedlichen Dichte und Frequenz und ihnen allen ist aber gemeinsam, dass sie - wenn der Mensch elektrische und elektronische Geräte benutzt - sich an die Energie des Menschen ankoppeln können. Sie können sie sogar durchdringen, wie man bei Versuchen mit dem Handy festgestellt hat, dass nach einer relativ kurzen Zeit das Blut anfängt zu verklumpen und auch die Gehirnströme in ihrer gleichmäßigen, strömenden Kraft gestört werden.

Elektrosmog ist sehr schwer festzustellen, wenn er gesundheitliche Schäden beim Menschen verursacht und erhöht das ganze Konglomerat nicht leicht zu diagnostizierbarer Erkrankungen, Behinderungen, Blockaden bei den Menschen. Die Ärzte sehen sich immer mehr Störungen, Blockaden, Krankheiten ausgesetzt, die sie nicht, in die von ihnen bekannten Raster und in das ihnen vermittelte Krankheitssystem, einordnen können.

 

Elektrosmog hat darüber hinaus die Bereitschaft, sich sehr lange - im Menschen oder in seinem Umfeld - zu manifestieren und dabei bei immerwährendem Einsatz von entsprechenden Geräten Elementale auszubilden. D. h. die grauen bis schwarzen Lichtstifte setzen sich im Kopfbereich, im Herzbereich, aber auch im Bereich des Rückenmarkskanals fest und können dort ihr Unwesen treiben, ohne dass der Mensch wirklich merkt, wo die Ursache seiner Unpässlichkeit ist.

Elektrosmog kann sehr gut durch die Benutzung von Bergkristallen transformiert werden, ihr nehmt euch einen Bergkristall und „geht“ mit diesem Bergkristall über Kopf, Oberkörper und Unterkörper, günstig wäre auch noch dabei ein Gebet zu sprechen und um Transformation dieser Kräfte zu bitten. Es ist möglich vor den PC einen Bergkristall oder einen Rosenquarz zu legen, um die Abstrahlung des PC zu reduzieren bzw. die Strahlung zu transformieren über die Edelsteine. Auch hier sind die Quanten in neuester Zeit tätig.

 

Die Lichtquanten - diese höchstschwingenden, höchstenergetischen Figurationen, die in sich die Potentiale von Allwissenheit und Kraft haben, können eine universelle Heilung herbeizuführen - sind auch hier in der Lage, Transformationsschritte einzuleiten, durchzuführen und den Menschen in die Heilung zu bringen. Da ist es gut und wichtig, wenn verfügt wird, dass das Licht der Quanten die Beeinträchtigungen durch Elektrosmog transformiert in das Licht des Lebens. Es funktioniert auch bei Fernbehandlung und wir möchten euch auf diesem Wege sogar empfehlen, vor jeder Heilbehandlung – gerade bei jungen Leuten – zu prüfen, ob sie mit Elektrosmog infiziert sind.

 

Es bilden sich dadurch Elementale, die nur ein „Sehender hellsichtig“ sehen kann. Die Behandlung läuft über Trafo und Wurzelchakra, damit die Ströme im Rückenmarkskanal richtig fließen können, auch im Liquor können Elementale sein. Auch hier hilft das rosagoldene Licht der Quanten durch Verfügen.

 

Zeugung und Entwicklung

Wenn es zu einer Befruchtung des Eies durch den Samen des Mannes kommt, dann ist dieses Ei-Samen-Konglomerat sofort mit den Herzenskräften von Vater und Mutter verbunden und schießt auf der Lichtebene in die geistige Welt und bekommt den göttlichen Impuls dazu.

Gleichzeitig entsteht eine Verbindung, die aber wie visionär ist, zu dem Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele, der sich dann später unter der Geburt inkarnieren wird. Und diese göttlichen Kräfte – die dann alles steuern – die steuern dann auch, ob das Lichtgitter ganz vital, ganz gesund, ganz strahlend ist, ebenso die Blaupause, oder ob da von vornherein Löcher oder Fehlsteuerungen sind, die sich dann auch bei der Entwicklung des Kindes auswirken.

Durch vorherige Inkarnationen entstehen auch, durch die geistige Welt gesteuert, solche Sachverhalte, die zu einer Behinderung bzw. Missbildung führen können oder auch zu einem frühen Tod oder zu einer schweren Erkrankung.

Das geht über die Bewusstseinskräfte der sich inkarnieren wollenden Geist-Seele hinaus und ist in der Entscheidungskraft der göttlichen Einheitsenergie.

Wenn sich zwei Menschen geliebt haben, aber nicht zusammenkamen, dann können sie sich vortodlich oder nachtodlich eine Inkarnation mit einem bestimmten Menschen wünschen.

 

Schwarze Löcher

Die schwarzen Löcher sind seit eh und je die Auffangstation der sogenannten monsternekrotischen Lichtpotentiale, die seit geraumer Zeit entstehen und auch früher entstanden sind, wenn die Menschen völlig ehrverletzend, menschheitsverletzend aufeinander losgegangen sind. Es hat ja immer Kriege gegeben, immer Anfeindungen, immer auch Verletzungen, Mord und Totschlag, auch in der Familie. Schaut in die Bibel, dann könnt ihr sehen, was da in der weit zurückliegenden Vergangenheit alles passiert ist.

 

Jetzt ist es so, dass die schwarzen Löcher in ihrer Aufnahmefähigkeit immer größer geworden sind und so auch die immer größer gewordenen und werdenden Potentiale monsternekrotischen Lichtes aufnehmen können, um das Lichtfeld im Allgemeinen zu reinigen und dann wieder zu regenerieren. Die schwarzen Löcher sind ein sehr wichtiger Anteil im Lebensszenario von euch Menschen, von allem Sein, vom Universum, der Erde und Menschheit, der Tierwelt, und der Pflanzenwelt.

Ohne die schwarzen Löcher hättet ihr riesengroße Probleme, euren Weg als Menschen zu finden und euch im Laufe der Zeit von den euch belastenden Sachverhalten zu trennen und abzuschneiden. Die schwarzen Löcher sind extrem wichtig und werden noch wichtiger werden in Zukunft, da die geistige Welt davon ausgeht, dass auch zukünftig vielfältige monsternekrotische Lichtpotentiale entstehen, die sodann gespeichert werden müssen, um – wenn es denn klappt – in die Transformation zu gehen.

 

Die Strahlung am Rand der schwarzen Löcher ist erforderlich, um die Lichtenergien der monsternekrotischen Lichtpotentiale anzuziehen und, wie bei einer Ampel, den Weg zu zeigen, wohin sie sich bewegen sollen.

Andererseits haben die Lichtpotentiale des monsternekrotischen Lichtes in sich auch Orientierungshilfen, so dass diese Kräfte auch aus sich heraus den Weg zu den schwarzen Löchern finden. Die Strahlung, die den Umkreis der schwarzen Löcher ausmacht, ist aufgeladen mit Energien zum Andocken an die monsternekrotischen Lichtstrahlen, die zu den schwarzen Löchern strömen.

Es ist vergleichbar mit dem Schlüssel-Schloss-System, wie bei vielen Molekularreaktionen in allen Lebewesen; auch beim Menschen. 

 

Es ist dieses ein großes Geheimnis, was von uns gelüftet wird und wurde und es ist so sehr weit in den geistigen Regionen angesiedelt, dass die meisten Menschen das überhaupt nicht verstehen können und nicht mitgehen können mit diesen gedanklichen Exkursionen.

 

Schwarze Löcher auf der Erde

Die Schwarzen Löchern sind Teil des morphogenetischen Feldes und sie sind auch ein Quanten-Raum. Es hat sie immer gegeben – allerdings nicht in dieser Schwere. Die Schwarzen Löcher sind höchst verdichtete Energie und Speicherplatz für all das, was euch als Menschen ansonsten „erschlagen“ würde.

Es gibt auch auf der Erde Schwarze Löcher. Das Bermudadreieck, wo schon häufig Flugzeuge einfach „verschwanden“, dieses hat Energien, die aktiviert werden, wenn im Erdlogos große Ungleichheiten bestehen also ein großes Ungleichgewicht besteht.

Das Tote Meer (400 m unter dem Wasserspiegel) hat auch sehr starke transformierende Kräfte, aber es ist kein Schwarzes Loch, es ist mehr wie ein Katalysator und Transformator.

 

Das Morphogenetische Feld und die Schwarzen Löcher

Das Morphogenetische Feld ist Licht.

Teil dieses Lichtes sind auch die Energiegebilde und Energieblöcke (1. Buch „Der Weg des Lichts“). Wenn diese Anteile zu düster werden (von jedem einzelnen Menschen) dann werden sie wie umgeleitet in die schwarzen Löcher. In den schwarzen Löchern ist sichergestellt, dass diese Kräfte sich nicht im allgemeinen Morphogenetischen Feld des Lebens vermehren, vervielfältigen und so die ganzen Lichtpotentiale immer düsterer werden lassen.

 

Das Morphogenetische Feld des Lebens

Es gibt ein morphogenetisches Feld, das ist das Lichtfeld des Universums, der Erde, der Menschen, der Tiere, der Pflanzen, der Gesteine, des Wassers.

Es ist ein Feld, das untereinander durch Licht verbunden ist und so alle Lichtinformationen in sich trägt und auch zu euch Menschen schicken kann.

Das morphogenetische Feld der Familie ist über das Licht mit allen anderen Lichtfeldern im morphogenetischen Feld verbunden.

Es gibt auch Familien, die untereinander dichter zusammen sind, da ihre Strukturen des morphogenetischen Feldes ähnlich sind. Blutsverwandtschaft oder Wahlverwandtschaft, bei dieser Thematik entstehen in der heutigen Zeit auch große Reibungspunkte, da die Verbundenheit der Blutsverwandtschaft schwächer wird, und die der Wahlverwandtschaft stärker.

 

Nun habt ihr auch Länder, Bereiche, wo die blutsverwandtschaftlichen Strukturen noch sehr stark sind, oder waren und durch das Licht des Wassermannzeitalters verändert werden.

Dies führt zu Angst und Verunsicherung und dann auch zu Streit.

Parallel dazu ist ein wichtiger Aspekt für euch Menschen, dass die Anbindung an das Magnetfeld der Erde schwächer wird und die Schwingung im Universum ansteigt.

Ihr könnt euch vorstellen, dass viele Menschen, die schon zuvor nicht sehr gegründet waren oder voller Ängste, diese Sachverhalte unbewusst als bedrohlich empfinden und sich so auch extremistischen Richtungen mehr verbunden fühlen können, sich mehr angezogen fühlen von einfachen Antworten auf komplizierte Fragen.

 

Und natürlich spielt dabei auch die religiöse Ausrichtung eine große Rolle. Die Religionen bestimmen das Alltagsgeschehen, und sie haben häufig schon durch ihren Namen –Religio (Rückbindung) – die Tendenz, die Kräfte aus vorherigen Zeiten hoch zu ziehen in ihrer Bewertung und den Menschen so vermeintliche Sicherheiten zu geben.

 

Das Zuchthaus Cottbus und die Schwarzen Löcher

Bei dem Zuchthaus in Cottbus ist es so, dass die dunklen dort befindlichen Energien mit zunehmendem Zeitverlauf in immer größeren Umfang den Zugang zu den schwarzen Löchern im morphogenetischen Feld des Lebens hatten, sie wurden dort gespeichert.

Es ist das große Leid der Menschen, die im ehemaligen Zuchthaus untergebracht wurden und die Einschränkung ihrer schöpferischen Kräfte. Ein extrem großer Bereich, der größtes Leid verursacht hat, sind die Zwangsadoptionen, die stattgefunden haben und die den Menschen in den Zuchthäusern – nicht nur in Cottbus – den Boden unter den Füßen weggezogen haben.

In diesem Areal der größten Düsternis und Schwärze sind die Energien noch sehr manifest und nicht transformiert und haben eine starke Ausstrahlungskraft in das Umfeld hinein. Diese schwarzen Lichtpotentiale verbinden sich mit nationalistischen Kräften weltweit.

 

Der Farbstrahl bei Kirchen und die DOR*-Schicht

Die Abstrahlung ist immer eine Folge dessen, was die Menschen gerade tun. Kirchen, die jetzt sehr belebt sind und eine hohe Spiritualität fördern, ziehen verstärkt Strahlen an, die hoch schwingend sind und das ganze Strahlenkonglomerat des Lebens beinhalten. Bei den Kirchen hängt das sehr stark von dem/der Pastor*in bzw. dem/der Priester*in ab

In Rom ist es so, dass durch die aufräumende, ordnende, reinigende, aufdeckende Kraft des neuen Papstes höherschwingende Strahlen und vielfältigere Strahlenkonglomerate zum Petersplatz strahlen können als vorher.

 

Diese Strahlen haben auch eine in sich ruhende höchste Intelligenz, die dunklen, schleimigen Massen unterhalb des Petersdomes (die Dor-Schicht) zu transformieren, die sich durch Gier, Geiz, Missbrauch, Verlogenheit in der Katholischen Kirche gebildet haben. Dafür ist erforderlich, dass auch von Amtswegen der Missbrauch benannt wird und strafrechtliche Verfahren eingeleitet werden und Ausgleich für die betroffenen Menschen gezollt wird.

Das Farbspektrum erfährt eine Verwandlung in der Neuen Zeit wie auch unsere Chakren.

* Dead Orgone Energy, Wilhelm Reich

 

Homöopathie

Ihr Menschen, aber auch Tiere entwickelt – aus unterschiedlichen Gründen und Bezügen durch euer negatives Denken, Fühlen und Handeln schwarze Lichtkristalle, schwarze Lichtfäden, schwarze oder grau-schwarze Lichtstifte, schwarze oder grau-schwarze Stacheldrahtstrukturen.

Bei den Tieren bilden sich die schwarzen Kristalle, die schwarzen Fäden, die schwarzen Stifte und Stacheldrahtstrukturen wegen der Massentierhaltung, den Hormonen, die sie schlucken müssen und der Haltung in riesigen Ställen. Bei den Tieren können sich auch Elementale und Entitäten bilden. Die Tiere werden dann bedrohlich für den Menschen.

Über die Einnahme von Homöopathiepräparaten werden lichtvolle transformierende Kräfte (durch das Licht der Heilpflanzen, Mineralien, Gifte von Tieren in den Präparaten) in den Auf- und Abbau im Körper integriert, so dass ihr keine Schlacken habt, weil sich das Dunkle auflöst.

 

So wirkt also auch Homöopathie bei den Menschen und den Tieren. Die Potenz, die dann erforderlich ist, ist eine Höhere, weil ja diese Lichtpotentiale Geist sind. Sie manifestieren sich in bestimmten Handlungen und Empfindungen, Gefühlen, aber eben alles auf der geistigen Ebene oder Seelenebene, sehr feinstofflich. Und dafür sind die hohen Potenzen erforderlich. Sie können auch tatsächlich chronische Erkrankungen von der Wurzel her transformieren.

Homöopathie hat es heute schwer in eurer pluralistischen Gesellschaft, die ganz massiv gesteuert wird durch bestimmte Vorstellungen in der Politik, in der Wirtschaft und auch in der Gesundheitswirtschaft. Diese Bereiche werden zentriert von Kräften, die eine große Aversion haben gegen alles, was menschlich, nicht „normal“, mit Selbstheilungskräften verbunden, mit spirituellen Kräften aufgeladen ist und für das Wohlergehen der Menschen sorgen kann.

 

Diese Kräfte in Politik, Wirtschaft und Gesundheitswirtschaft, wo auch immer sie angesiedelt sein mögen, wollen einen eindeutigen, schmalen, klaren, naturwissenschaftlich, abgesicherten Weg, der nicht bevorzugt das Wohlergehen der Menschen im Auge hat, sondern die Gewinnmaximierung und den Drang sich auch im weitergehenden gesundheitlichen Bereichen zu bereichern. Diese Kräfte könnt ihr auch als Widersacherkräfte bezeichnen. Sie sind aufgeladen mit monsternekrotischen Energien, sie sind in ihrer Auswirkung negativ für alles naturgebundene Leben und sie verbinden sich immer mit dem Gedanken von Gier, Geiz, Macht und mangelnder Solidarität, mangelnder Empathie, und mangelnder Ethik.

 

Diese Kräfte sind gebündelt, haben eine sehr starke Ausstrahlungskraft und wollen sich immer mehr des medizinisch-gesundheitlichen Bereichs bedienen. Deswegen ist es so schwer, in eurer Gesellschaft gegen diese Kräfte anzukommen und ihnen die Grenzen zu weisen.

 

Wintersonnenwende

Am 21. Dezember ist Wintersonnenwende, vom Tierkreiszeichen Schütze geht es dann in das Tierkreiszeichen Steinbock und in die Weihnachts- und die Epiphaniaszeit. Der 21.12. könnte eigentlich wie ein großes Fest gefeiert werden als Bewusstseinsfest, weil die Energie sich dann langsam wieder auf den Weg macht, stärker zu werden und uns mehr zu versorgen mit der lebenswichtigen Lichtenergie, deswegen ist es großartig, diesen 21.12. im Bewusstsein zu haben und sich darüber zu freuen - und vielleicht sogar eine Kerze anzuzünden - und zu sagen: „So, jetzt nimmt das Licht wieder zu, ich bin dabei.“

 

Die Geheime Weiße Bruderschaft in der heutigen Zeit

Die Geheime Weiße Bruderschaft ist in den Universumsweiten, Weltenweiten, Menschenweiten in einem Verwandlungs- und Transformationsprozess – wie ihr ihn zurzeit überall finden und erleben könnt.

Sie ist eine Bruderschaft, die seit ewigen Zeiten existiert und im Universum an höchster Stelle angesiedelt ist, die versucht die Geschicke der Menschen, in eine positive Richtung zu lenken. Es gibt Mitglieder in der Geheimen Weißen Bruderschaft, die bereits verstorben sind, die während ihrer Lebenszeit auf der Erde viel Gutes bewirkt haben, in den unterschiedlichsten Bereichen, und die jetzt - wo sie verstorben sind - aus der geistigen Welt heraus, diese Aufgaben weiter verändert oder erweitert wahrnehmen wollen. Sie bleiben als geistige Wesen Mitglieder in der Geheimen Weißen Bruderschaft.

 

Auf der Erde kommen immer wieder Menschen dazu, die durch ihr Tun und Unterlassen eine erhöhte Schwingung haben und durch die erhöhte Schwingung überhaupt erst Einlass finden können in diesen Rat der hochentwickelten geistigen Kräfte.

Die Geheime Weiße Bruderschaft ist an den höchsten Lebensidealen im Leben, im Sterben, im Transformieren, im Lieben, im Heilen, im Entwickeln intellektueller Fähigkeiten und auch in Bezug auf die Gewährleistung von Frieden angesiedelt. Da die ganzen Bereiche zurzeit einer großen Neujustierung unterliegen, ist die Geheime Weiße Bruderschaft aus ihrem Modus von heiliger Zurückhaltung in einen Modus von heiliger, ausbalancierter Impulsgebung auf alles Leben ausgerichtet.

 

Die Kräfte der Geheimen Weißen Bruderschaft sind Lichtkräfte der Liebe, des Friedens, des Verzeihens und der Transformation und haben als ihr höchstes Ziel die friedvolle Neugestaltung allen menschlichen Lebens dem neuen Zeitalter angepasst. Sie wirken so auf subtilen, euch unvorstellbaren Ebenen und Lichtfrequenzen, für die Erhaltung des Friedens, für die Sicherung des Friedens, für die Entwicklung immer neuer Gedanken zur Realisierung von Frieden.

 

Frieden ist ein allerhöchstes Gut und der Begriff Frieden steht mit als erster Begriff in der Agenda der Geheimen Weißen Bruderschaft. Sie sind also eine Lichtgruppierung mit ehemaligen Männern und Frauen und jetzigen auf der Erde lebenden Männern und Frauen. Alle haben besondere Fähigkeiten und ein besonderes Engagement, alle zeichnet aus, dass sie das Leben in seiner Vielfalt erhalten wollen, aber in eine höhere Entwicklungsstufe bringen möchten, zur Erhaltung des Friedens, zur Stärkung der Biodiversität, zur Transformation monsternekrotischer Lichtpotentiale, zur Transformation nationalistischen Gedanken-, Gefühls- und Handlungsgutes und zur Unterordnung der Digitalisierung unter die Würde des Menschen.

Ihr könnt diese Auflistung noch weiterführen.

 

Sie ist geprägt durch eure Gebetshaltung und daran könnt ihr erkennen, wie sehr eine Verbundenheit zwischen der Geheimen Weißen Bruderschaft und euch besteht, auch wenn ihr kaum davon wisst und es auch gar nicht merkt.

So sind wir euch sehr dankbar, dass ihr Menschen auf der Erde den Kontakt zu uns nie habt abbrechen lassen, sondern uns und damit euch und damit das Leben unterstützt und Heilung bringt in Prozesse, die zuvor lieblos und freudlos waren.

 

Die Lichtkristall-Lemniskate

Dies ist ein Werkzeug der besonderen Art für euren großen, spirituellen, global wirkenden „Werkzeugkasten“, um heilwirksam in das Leben treten zu können und bei anderen Menschen Auswirkungen zu erzielen.

Die Lichtkristall-Lemniskate ist – wie ihr Name schon sagt – eine liegende Acht, es ist aus sich heraus ein Ausgleichszeichen und als Lichtkristall-Lemniskate ist sie geeignet für Frieden, Gerechtigkeit, Solidarität, Ruhe, Gelassenheit, Freude, Dankbarkeit und Liebe einzustehen.

 

Sie wirkt bei einzelnen Menschen, bei Gruppen im Ganzen, bei Nationen auf der Erde im Ganzen, in der Erde im Ganzen oder im Universum im Ganzen.

Die Lichtkristall-Lemniskate ist ein Friedens- und Heilinstrumentarium und als solches direkt mit den Kräften des ätherischen Christus verbunden. Wenn ihr sie verfügt, erbittet ihr die Heil- und Transformationskräfte des ätherischen Christus und seid mit diesem Heilwerkzeug, mit dieser Möglichkeit, heilend auf bestimmte Lebensprozesse und Verläufe einzuwirken, engstens verbunden mit den strahlenden Lichtkräften des ätherischen Christus.

 

Wendet diese Lichtkristall-Lemniskate voller Liebe und Freude an, nachdem ihr ein Gebet gesprochen habt, was euch guttut und was in Resonanz gehen kann mit dem Sachverhalt, den ihr in den Fokus genommen habt - und überlasst es der geistigen Welt, entsprechend weiter zu handeln.

 

So könnt ihr in das eine Loch der Lemniskate eine Person setzen, die in Unfrieden ist mit einer anderen, die ihr in das zweite Loch der Lemniskate setzt. Dann betet ihr und sprecht einen Segen. Wenn es jetzt drei oder vier Menschen sind, könnt ihr sogar eine zweite Lemniskate, die vertikal auf der liegenden Acht liegt, verfügen.

Diese zweite Lemniskate hat erdende und in das Universum hinein gehende Kräfte und wirkt ebenfalls entlastend, entspannend, friedenswirksam.

 

Die Lichtkristallsäulen

Lichtkristallsäulen sind ein Instrumentarium der geistigen Welt, was wir euch überantworten und in eure liebenden, nach mehr Bewusstsein und Klarheit strebenden Hände, legen.

Lichtkristallsäulen könnt ihr überall verfügen und sie haben eine stärkste Transformationskraft. Sie sind in der jetzigen Zeit deshalb so wichtig, weil ihr gerade in der Natur und im politischen Bereich, im Sein der Menschen untereinander extrem große Schwingungsunterschiede habt in Bezug auf Entwicklung und Ethik, Respekt im Leben - ihr könnt es bei den verschiedenen Richtungen in den verschiedenen Ländern wahrnehmen - und diese Haltung zu Unfrieden und Machtmissbrauch, zu Rivalität und zu mindestens Angst und Schrecken führen kann.

Wenn ihr Lichtkristallsäulen verfügt, in eurer Kraft seid und sie auch für bestimmte Länder verfügt, so seid ihr Friedensboten der geistigen Welt, die mit unterschiedlicher, eigener Kraft und Präsenz, aber immer mit dem großen Bemühen, positive Veränderungen herbeizuführen. Ihr seid dann wirksam tätig bei der Lichtheilung. Verfügt Lichtkristallsäulen für die aggressiv, friedensunwilligen Menschen, Länder, Kontinente in dieser Zeit.

 

Inkarnation im Leben

Die Inkarnation im Leben ist ein sehr besonderes, deshalb natürlich auch nur gezielt und nach vorheriger Anfrage bei uns einzusetzendes Hilfsmittel, um Menschen in einen anderen Status von Lebensbewältigung zu bringen.

Bei schwersterkrankten Menschen ist es so, dass im Moment der Verfügung ein strahlender Lichtstrahl, der aufgeladen ist mit Gottes-, Christus-, Erzengelkräften durch sie hindurch flutet und in einem universellen Liebesakt alle Zellen mit höherem Bewusstsein auflädt mit einem starken Begehren, in diesem Leben noch einmal gesund zu werden, trotz schwerer Erkrankung oder belastender Lebenssituation und dann das Leben anders zu gestalten. Sie werden sich frei machen können von den Sachverhalten, die über Jahre und Jahrzehnte das eigene Leben bestimmt haben und häufig genug nicht richtig waren.

 

In diesem Akt der Bewusstseinserhöhung wird den Menschen sekundenschnell bewusst, was in ihrem Leben alles nicht stimmte und was sie so nicht mehr leben wollen. Die Inkarnation im Leben kann auch verfügt werden, wenn Menschen weitergehende Möglichkeiten in ihrem Leben jetzt erschlossen werden sollen, da weitergehende Aufgaben und dergleichen ihrer harren.

Bei der Inkarnation im Leben, wird das Hohe Selbst des Menschen auf der Erde mit hochschwingenden und identisch passenden Energien aus dem Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele eines zur Inkarnation bereiten Lichtpunktes mit Geist-Seele verbunden, ohne dass eine komplette Inkarnation stattfindet.

Die Verfügungsworte lauten: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes verfüge ich im Einklang mit höchsten heiligen Kräften, die Inkarnation im Leben für…“

 

Die Lichtgestalt des Menschen

Ihr Menschen seid Licht – jede Zelle ist mit Licht aufgeladen und hat einen Kontakt zu jeder anderen Zelle in euch. Ihr seid multiple, ausgerüstete Lichtkraftwesen zumindest, wenn ihr gesund seid, dazu gehören die Chakren, die Meridiane, die Nadis, die Aura und alle Lichtorgane und Lichtinstrumente und natürlich euer Körper.

Der Körper ist wie ein manifestiertes Lichtkonglomerat eures Denkens, Fühlens und Handelns und eurer Impulse aus vorherigen Leben und aus diesem Leben.

Ihr seid eine Lichtwelt, die immer wieder in einem Veränderungsmodus ist, je nachdem, welche Gedanken ihr in euch tragt, wie ihr liebt und was ihr mit eurem Körper tut. Es ist also eine höchste bewegliche Lichtmasse, die euren nach außen manifest wirkenden Körper steuert, impulsiert und führt.

 

Eure Aura und eure Lichtstrukturen, die außerhalb des Körpers sind und die euer inneres System widerspiegeln, sind dem Körper im Großem und Ganzen angepasst, können aber auch eigene Ausbildungen entwickeln, die erforderlich sind, um euch gesund zu erhalten, oder euch zu schützen, oder euch in den Tod zu führen.

Der Lichtmantel, die Lichtgestalt um euch herum, ist also ebenfalls ein extrem lebendiges, von euch und der geistigen Welt impulsiertes und gesteuertes “Wesen“, was alles ausdrückt, was in eurem Leben Bedeutung hat.

Die Ausbuchtungen und Ausbildungen können entstehen, um beispielsweise eine Schwäche der Nieren oder eine Schwäche der Leber oder des Herzens – wie auch immer – mit erhöhter Lichtzufuhr auszugleichen.

Es ist auch denkbar, dass auf Grund des nahendes Todes die Lichtpotentiale sich nach und nach zurück ziehen und dadurch eine Delle bilden an bestimmten Organen und am Herzen.

 

Bei multiplem Organversagen ist es so, dass der Lichtmantel an diesen „Stellen“, wo lebenswichtige Organe befindlich sind, nämlich Niere, Lunge, Herz, Galle, Magen, Darm usw. sich verkleinert und so die Lichtzufuhr von außen reduziert und den Organen nicht mehr genügend Licht zuführt.

Möglich ist auch, dass der ganze Lichtkörper auf Grund von negativen Gedanken, Gefühlen und Handlungen in seiner Lichtkraft herunter gefahren wird und auch so, -ohne dass eine schwerste Erkrankung vorlag - den Menschen in den Tod führt.

Suizidgedanken über eine längere Zeit führen immer dazu, dass die Lebenslichtkräfte reduziert werden und dass die Lichtgestalt und der Lichtmantel um den Menschen herum sich immer mehr verkleinern. Parallel zu diesem Prozess wird auch die Lichtaufnahme in den Chakren, Nadis und Meridianen reduziert.

 

Es betrifft die vorderen Chakren, die rückwärtigen Chakren und die Nebenchakren, die so nicht mehr genügend Licht aufnehmen können und stattdessen den Prozess in die Reduzierung der Gesundheit und des Wohlbefindens in die Wege leiten.

Auf der anderen Seite ist es natürlich für spirituell Wissende und aktiv seiende Menschen möglich, ihre vorderen Chakren, ihre rückwärtigen Chakren, ihre Neben-Chakren, ihre Nadis, ihre Meridiane, ihre Aura im Ganzen und jedes Organ, ihr Denken, Fühlen und Handeln positiv zu aktivieren und so die Lichtqualität im Körper, um den Körper herum sofort zu verändern und hoch zu fahren.

 

Die Lichtgestalt des Christus

Bei allen Gottesdiensten in allen Kathedralen weltweit, aber auch bei Gottesdiensten in sehr viel kleineren, weniger prächtig ausgestattenden Kirchen, bei sehr viel weniger spirituellen und fähigen Pastoren und Pastorinnen und bei im Ganzen weniger glanzvollen Umständen, z. B. in Bezug auf Wohlstand, diese ätherische Gestalt des Christus in die Kirchenräume eintaucht und über Licht die Strahlkräfte seiner selbst, seines Göttlichen Vaters und der geistigen Kraft des Heiligen Geistes mit in diese Räumlichkeiten trägt.

 

Durch euer Eintauchen in das Wassermannzeitalter, was wohl jetzt jedem, der sich mit der Frage beschäftigt, erkennbar sein sollte und durch die sehr starken Widersacherkräfte, die weltweit an Intensität und Durchsetzungskraft gewonnen haben, durch euer Leben als Menschen, euer Denken, Fühlen und Tun, hat sich in der Geistigen Welt die Kraft des ätherischen Christus noch stärker als Lichtkraft manifestiert und nimmt in ihrer Einmaligkeit und Präsenz an allen entsprechenden Gottesdiensten und feierlichen Handlungen teil.

Was jetzt neu ist und was damit zusammenhängt, dass die Lichtsäulentätigkeit jetzt energetisiert und verstärkt wirksam wird bezüglich des Friedens, der Liebe, der Heilung, der Biodiversität und der Heilung des Klimas, auch der Transformation nationalen und nationalistischen Gedankengutes, sowie der Transformation monsternekrotischer Lichtpotentiale.

 

Also mit diesen Gebetskräften zur Stärkung der Lichtsäulen weltweit, die von der Impulskraft her mit der Göttlichen Energie, der Christuskraft und der Kraft des Heiligen Geistes verbunden sind, durch diese Gebetshaltung in Demut und Liebe können jetzt die Kräfte des ätherischen Christus, die ihr euch als Lichtgestalt vorstellen dürft, auch bei nicht spirituellen Veranstaltungen im ganz weltlichem Bereich sich verströmen.

Wir denken jetzt an die vielen und vielfältigen Demonstrationen, die gerade in Deutschland (Oktober 2018) stattfinden und die sich für ein ökologischeres Leben, für mehr Gerechtigkeit, für mehr Liebe und Transparenz im öffentlichen Raum einsetzen. Bei diesen Veranstaltungen und auch bei menschenstarken Veranstaltungen in Berlin, war auch die Kraft des Ätherischen Christus unter diesen Menschen. Denn auch bei diesen Veranstaltungen gehen Menschen mit spiritueller Anbindung auf die Straße und setzen sich ein für höherwertige Ideale im Leben. Auch bei der riesigen Demonstration in Berlin war die Kraft des ätherischen Christus unter den Menschen und sie war für einige Teilnehmer, wenn sie denn so offen und begabt waren, auch hellsichtig sichtbar.

Es ist dies etwas ganz Besonderes und Einmaliges und etwas, was bisher im profanen Weltgeschehen nicht so passiert ist, dass diese allerhöchste Heil- und Transformationskraft, gepaart mit der göttlichen Energie, sich mit den tausenden Menschen verbindet und für ein verändertes Leben steht. Das sind die Kräfte, die ihr auch durch eure Arbeit, durch euer Leben ruft und die darauf warten, in das alltägliche und sonntägliche Leben von euch einzutauchen.

 

Diese Kräfte sind also nicht nur in Kirchen und bei kirchlichen Veranstaltungen anwesend, sondern sie sind jetzt und zukünftig auch bei Veranstaltungen – banal gesprochen – auf der Straße anwesend. Sie sind anwesend weltweit, wo Menschen für Gerechtigkeit, Liebe, Freude, Dankbarkeit, für ein besseres Umgehen miteinander demonstrieren und sich dafür stark machen.

Durch diese starke Einbindung der Christuskräfte und der Inhalte des Evangeliums, die sich in den Menschen manifestieren, obwohl sie kein Interesse daran haben, obwohl sie gar keine Lust darauf haben und dies alles ablehnen, diese Kräfte strömen durch die Lichtkräfte, die jetzt im Universum sind in alle Menschen, wirken sich bei euch so aus, dass das, was durch Nationalisten so primitiv ausgedrückt wird, bei vielen Menschen auf Ablehnung stößt.

 

Bei der Nato-Sicherheitskonferenz und der Konferenz der EU und der Arabischen Liga im ersten Vierteljahr 2019 war die Kraft des Ätherischen Christus ebenfalls anwesend und wahrheits- und friedenswirksam tätig. Anfänglich und umfassend.

Auch bei Demonstrationen im Vereinigten Königreich und in der EU bezüglich des Brexits sind diese heiligen Kräfte anwesend und durchfluten alles mit ihrem Licht; anfänglich, aber dennoch. Seid sehr zuversichtlich und arbeitet weiter an der Vervielfältigung der Lichtsäulen.

 

Das Lichtgitter

Auf dem Lichtgitter wächst das Leben heran. Der kleine Mensch braucht dieses Lichtgitter, um überhaupt ein lebensfähiges Kind zu werden. Dieses Lichtgitter ist ein Lichtkonglomerat, das wie ein Gitter aufgebaut ist und an den Verbindungspunkten kleine Lichtkugeln hat, die hochenergetische Kraftwerke sind und energetisiert werden durch den göttlichen Lichtpunkt. Der Lichtpunkt hat schon bewirkt, dass sich dieses Lichtgitter und die Blaupause bilden.

Zum Lichtgitter und der Blaupause gehören kleine Verbindungspunkte, die extrem klein sind – nur hellsichtig zu erkennen – und wie kleine Kraftenergiezentren sind und diese kleinen Energiezentren/Lichtkugeln werden immer wieder aufgebaut und energetisiert durch die Liebe der Mutter und des Vaters, durch deren Gegründet-Sein in dieser Welt, durch ihre Herzenskräfte und auch durch ihre körperliche, seelisch-geistige Präsenz und Gesundheit.

 

Da der Lichtpunkt sich ja von der Erde in die geistige Welt hinein bewegt, wenn er sich mit der göttlichen Einheitsenergie verbindet, und in dieser Verbindung von Ei und Samen schon die Lichtkräfte von Vater und Mutter in sich trägt, kann dieses kleine, energetische Kraftwerk mit diesen vielen, kleinen Lichtpunkten in dem Gitter so hochenergetisch sein und dafür sorgen, dass der Körper des zukünftigen Fötus und Embryos zur rechten Zeit, in dem richtigen Umfang, Lebensimpulse bekommt, um sich zu entwickeln.

 

Diese Kräfte sind schon von Anfang an mit den Liebes- und Lebenskräften der Eltern verbunden und dadurch tragen sie schon schicksalshafte Kräfte in sich. Deswegen verlaufen die Schwangerschaften unterschiedlich und auch die Wachstumsprozesse der Kinder sind unterschiedlich, weil dieses Lichtgitter auch ein Schicksalsgitter ist.

Es ist aufgeladen mit schicksalhaften Energien von Vater und Mutter, der Anbindung an die göttliche Welt und den Lebenskräften der Erde. Da spielt dann eine große Rolle, ob dort, wo das Kind im Mutterleib aufwächst, Frieden ist oder Krieg, Wohlstand oder Armut, Hass, Willkür, Missbrauch. Dieser Missbrauch muss nicht in der Familie passieren. Es reicht aus, wenn in dem Umfeld missbräuchliche Strukturen sind und dem Kind nicht genügend Schutz vermittelt wird.

 

Das Lichtgitter ist auch ein Teil des morphogenetischen Feldes. Das morphogenetische Feld hat verschiedene „Schichten“ und „Abteilungen“ und die Lichtenergiefelder, das Lichtgitter des sich entwickelnden Menschen. Dieses Lichtgitter ist in einer extrem hohen „Etage“ von Feinstofflichkeit angesiedelt.

Lichtgitter und Blaupause bilden eine Einheit.

In dem Lichtgitter sind die sich entwickelnden Organe - das Nervensystem, das Drüsensystem, das Blutsystem, die Lymphe, der Liquor etc. abgebildet und gehen eine Personalunion ein mit der Blaupause.

 

Die Blaupause ist das Energiezentrum für das Lichtgitter.

Das Lichtgitter des Menschen bleibt sein Leben lang bestehen. Es kann auch Schaden nehmen, und zwar dann, wenn starke Süchte praktiziert werden, dann entwickelt sich das Lichtgitter wie zerstoßenes Glas. Es ist also nicht mehr dieses schöne, strahlende, gesunde, bewegliche, energetisch hoch angesiedelte Lichtgitter für das Leben, was sich entwickelt und was es auch noch will - wenn ihr Menschen schon älter seid.

Diese beiden Strukturen, Lichtgitter und Blaupause - höchst feinstoffliche Strukturen – sind im Körper angesiedelt und erscheinen außen als die Aura. Genauer, sie beliefern die Aura, aber die Aura ist auf einer anderen Lichtebene angesiedelt als das ursprüngliche Lichtgitter mit Blaupause. Das sind verschiedene Ebenen, so auch verschieden zu sehen von den Hellsichtigen.

 

In dem Lichtgitter und der Blaupause zeichnen sich auch schon Krankheiten ab - Krebs wird in der Blaupause sichtbar durch Stift-, Fäden-, Stacheldrahtstrukturen – also Elementale – aber auch durch Entitäten. Er kann auf dieser Ebene von sehr bewussten Heilern und Heilerinnen wirkungsvoll behandelt und in die Transformation geschickt werden.

 

Das kristalline Lichtgitter des Christus

Schon der Name Christus deutet auf das kristalline Gitter hin.

Dieses kristalline Lichtgitter, verbunden mit der kristallinen Blaupause, hat eine besondere Körperlichkeit kreiert im Mutterleib von Maria.

Maria war während dieser Schwangerschaft gebunden an urgeistige Kräfte, nämlich an die Kräfte des Erzengels Gabriel, der ihr auch verkündet hatte, dass sie einen besonderen Sohn – den Gottes-Sohn – gebären würde.

Sie war von ihrem Wesen her eine sehr demütige, religiöse, jüdische Frau, die durch die Begegnung mit dem Erzengel Gabriel und alle darauf folgende Ereignisse, durchdrungen wurde von einem Heillicht, was ihr zuvor nicht zur Verfügung stand.

Die Schwingung in ihr war stark angehoben, so dass ihr mütterlicher Organismus in Synchronisation gehen konnte mit der hochschwingenden Leibesfrucht, die sie austragen wollte und sollte und dem hochschwingenden Lichtkristallgitter mit hochschwingender Blaupause.

 

Es war also eine Verbundenheit vieler Kräfte – auch Lichtkräfte – um überhaupt die Geburt des Christus in Ruhe ablaufen zu lassen und das, genau zu dem Zeitpunkt, zudem Saturn und Jupiter eine dreifache Konjunktion am Sternenhimmel des Universums aufzeigten.

Diese Gestirnskonstellation war unerlässlich und höchst wichtig für die Geburt, die sich dann ereignen sollte und die - wie bei jedem Menschen, so auch bei dem Christus - die Gestirnskonstellation zum Zeitpunkt der Geburt in jede seiner Zellen implementierte und so die Wachstums- und Lebensprozesse in der nachfolgenden Zeit steuerte.

Die kosmischen Kräfte wurden eins mit dem ablaufenden Lebenslichtfaden, der als Lichtpunkt – ohne angedockter Geist-Seele – aber mit der höchstschwingenden Gottessohn Kraft in die vorbereitete Körperlichkeit implementiert wurde und so den Lebensweg des Christus, verbunden mit den kosmischen Kräften und mit den Kräften, die über die genetischen Information und das vorhandene Lichtkristallgitter und die Lichtkristallblaupause in das Leben des Kindes hinein wuchsen.

 

So könnt ihr erkennen, dass die Geburt des Christus einige wesentliche Unterschiede in sich trug, im Vergleich zu dem – was wir euch zu der Geburt eines „normalen“ Menschen mitgeteilt haben.

Unter der Geburt haben sich diese verschiedenen Lichtströme miteinander verbunden und haben auch bei dem Christus durch die Kodierung der Erdkräfte die Rechtsrotation des Blutes, durch die Kodierung der Mondkräfte die Linksrotation der Lymphe und durch die neutrale Ausrichtung der Sonnenkräfte die Neutralität des Liquors herbeigeführt.

All diese Säfte waren sofort von kristallinem Licht durchdrungen, hatten eine höchste Widerstandskraft und waren Träger der allumfassenden Gottes-, Liebes-, Heilungskraft.

 

Der Liquor – in seiner Einmaligkeit mit Bezug zur Sonne – impulsierte durch die Geburt des Christus die Sonnenkräfte, so dass die Sonne Träger der Christuskraft wurde.  

Für wirklich alle Menschen ergibt sich daraus etwas Wunderbares, da die Sonne jetzt Träger der Christuskraft ist, die sich zur Kraft des ätherischen Christus verwandelte und damit jetzt Teil des Universums ist. So lädt die Sonne alle Menschen täglich mit der Kraft des ätherischen Christus auf. Diese Kraft ist natürlich konfessionsunabhängig.

 

Lichtgitter und die Blaupause

Das Lichtgitter und die Blaupause sind ganz wichtige Instrumente der geistigen Welt für euch Menschen, um euer Leben sich entwickeln zu lassen und über eure Lebenszeit eine Basis zu bilden für Gesundheit, aber auch Krankheit.

Das Lichtgitter und die Blaupause lösen sich bei Eintritt des Todes in einem großen Lichtstrudel des sterbenden Menschen, in dem Lichtstrudel des Todes, auf.

Das Lichtgitter wird in dem Moment aufgebaut und fängt an mit seiner Tätigkeit, wenn das Ei durch den Samen des Mannes befruchtet ist und somit ein Lebensprozess beginnen kann. Sodann strahlt dieses Licht des sich entwickelnden Ei-Samen-Konglomerats in die Herzen von Vater und Mutter, schießt in die geistige Welt, zum Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele, der sich später unter der Geburt in den Menschen hinein inkarnieren wird und kommt als Lichtpunkt ohne angedockte Geist-Seele, aber mit göttlicher Kraft aufgeladen – zurück zum Ei-Samen-Konglomerat. Gleichzeitig strahlt das Ei-Samen-Konglomerat sein Licht in die Erde zum Kumarakristall oder in dessen Nähe.

 

Jetzt beginnt der Aufbauprozess des Lichtgitters mit angedockter Blaupause. Das Lichtgitter ist die Lebensmatrix für das sich entwickelnde Leben und bietet dem sich entwickelnden Leben die Basis für die vielzähligen Organe für den Stoffwechsel und sonstigen Zellen.

Das Lichtgitter ist sofort aufgeladen mit den schicksalhaften Kräften, die von dem Vater, von der Mutter, von dem sich entwickelnden Kind und von dem sich später implementierenden Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele. Also ein Lichtgitter, das schon zukünftige Kräfte in sich trägt, nämlich die Kräfte, die durch den Lichtpunkt auf die Erde transformiert werden und so ein neues Leben mit den vorgegebenen und neuen Sachverhalten ins Laufen bringt.

 

Das Lichtgitter ist ein energetisches Gitter mit vielen, kleinen energetischen Punkten, die dieses Lichtgitter in seiner Stabilität erhalten und immer wieder erneuern. Das Lichtgitter wird durch das Licht gespeist, was sich im Laufe der Zeit entwickelt und auch immer wieder erneuert. Große Störungen, die dann bei der Geburt erkennbar werden, werden schon ins Lichtgitter implementiert – z. B. ein offener Rücken oder eine Trisomie 21 – auch wenn diese Sachverhalte später erst unter der Geburt erkennbar werden.

Wenn jetzt, auf Grund der Diagnostik, Eltern die Möglichkeit wahrnehmen, eine Abtreibung durchzuführen, weil ihr Kind eine starke Behinderung hat oder ansonsten sehr stark eingeschränkt sein wird, so fordert dieses Gefühl bei den Eltern einen extrem starken Entscheidungsprozess heraus. Dieser Entscheidungsprozess wird automatisch – wirklich automatisch und sofort – von hohen geistigen Kräften begleitet, die den Eltern das Rückgrat stärken und das Bewusstsein, um überhaupt so eine weitreichende Entscheidung zu treffen.

 

Im beginnenden Wassermannzeitalter ist es nicht mehr so, wie in vorherigen Zeiten, dass eine Abtreibung per se eine große Grenzüberschreitung ist und aus der geistigen Welt negativ geahndet wird.

Im beginnenden Wassermannzeitalter wird der freie Wille der Menschen unter starke Belastung gestellt, in Bezug auf Achtsamkeit. Durch diese Prozesse entwickeln sich sodann Mann und Frau in ihrer Entscheidung, wie sie in ihrem zukünftigen Leben sich begegnen wollen.

Sinnvoll und wichtig ist es, dass diese Prozesse durch spirituell orientierte Menschen begleitet werden.

 

Es entwickelt sich also auch eine Blaupause. Die Blaupause das Negativmodell des Lichtgitters – negativ nicht als Bewertung – sondern als Spiegelung dessen, was auf dem Lichtgitter passiert.

Auf dem Lichtgitter werden Organe, Stoffwechselprozesse, Nerven, Drüsen, alles was euer Leben auszeichnet, abgebildet und in den Lebensprozess des wachsenden Menschen implementiert.

In der Blaupause sind ergänzend die energetischen Prozesse bei Drüsen, Nerven. Muskeln, Sehnen, Bändern usw., wie sie erforderlich sind. Die Blaupause ist ebenfalls permanenten Veränderungen unterworfen und sie hat Bezüge, zu den anderen Lichtinstrumenten und Lichtorganen und der Aura. Wenn ihr in der Aura Störungen seht, sind sie häufig auf Störungen im Lichtgitter und der Blaupause zurückzuführen. Ihr könnt über geistiges Heilen auf die Blaupause und das Lichtgitter Einfluss nehmen.

 

Das Lichtgitter und die Blaupause bei Tieren und Pflanzen

Auch Pflanzen und Bäume oder Tiere haben ein Lichtgitter und eine Blaupause. Bei den Tieren entsteht das Lichtgitter in der Zeugungssituation und in einer Anbindung an den göttlichen Lichtpunkt, der später in ihnen ist und ihr Leben führt. Später entwickelt sich sodann eine Anbindung der Tiere an ihre Gruppenseele.

Die Pflanzen haben ebenfalls einen Lichtpunkt, aber keine Gruppenseele. Wenn sie ihren Samen ausstreuen und später verwurzeln, verbinden sie sich sodann mit der Erde oder anderen für sie wichtigen Materieteilen und so entsteht auch da ein Lichtgitter und eine Blaupause. Das Lichtgitter beinhaltet bei jeder Pflanze die DNS, die Entwicklung der Pflanze, also ihr späteres Aussehen und die Blaupause, die voller Lebenskraft ist, um die Entwicklung der Pflanze zu unterstützen.

Bei Pflanzen und Tieren ist die Blaupause tief durchdrungen von der Lebenskraft (Chi, Prana, Od…) und so ist es genauso bei euch Menschen.

In der Blaupause sind die Kräfte für die Prozesse, die Muskeln, die Nerven usw. gut arbeiten lassen.

Bei Heilbehandlungen empfiehlt es sich, auch die Blaupause, bezüglich der Lebenskraft zu reinigen und zu energetisieren.

 

Die Blaupause und die Kräfte darin

Die Blaupause ist kein Anhängsel des Lichtgitters, sie gehört zum Lichtgitter, beide bilden eine Symbiose und beide haben unterschiedliche und ähnliche Aufgaben. Von dem Lichtgitter wisst ihr, dass in ihm alle Organe, Körperteile, alle Nerven, Sehnen, Bänder, Muskeln usw. abgebildet sind und so wird durch das Lichtgitter sichergestellt, dass gerade zu Beginn des Lebens der Embryo, das Kind und der Mensch versorgt wird mit wesentlichen, lebensnotwendigen Anteilen, die im Lichtgitter angegeben sind.

Die Blaupause nimmt also verstärkt die Prozesse auf, die sich im Lichtgitter versammeln, die durch den Menschen, durch sein Leben kreiert wurden. Sie impulsiert als lebendiger Teil der Lebenskraft den Menschen und immer wieder die Lebenskräfte, die erforderlich sind, anfangs das beginnende Leben auf dem Lichtgitter zu impulsieren und mit Lebenskraft zu versorgen und später beim erwachsenen Menschen dafür zu sorgen, dass die Lebenskräfte in ausreichenden Umfang vorhanden sind, um ein Leben hier auf der Erde sicher zu stellen.

 

Die Blaupause hat also eigene Anteile an der Versorgung des Embryos und des Menschen. Sie ist die Initiatorin, immerwährende Impulsgeberin und die unvorstellbare schöpferische Gestalterin der Lebensenergie. Die Blaupause hat eine enge Beziehung zu den Lebenskräften, also zu dem Chi, oder Prana, oder OD, Helioda oder anderen Bezeichnungen der schöpferischen Lebens- Und Lichtenergie.

Sie hat eine Signalfunktion, wenn die Lebenskräfte zu schwach werden. Diese Signalfunktion geht dann sofort an die Lichtkappe des Menschen und an sein Lichtpiktogramm und es werden Prozesse in Gang gesetzt, die dafür sorgen sollen, dass die Lebensenergie des Menschen wieder ansteigen kann.

In den verschiedenen Kulturkreisen wendet man unterschiedliche Techniken an, um die Lebensenergie anzuheben. Ihr könnt aber davon ausgehen, dass der Gedanke, der dahinter steht, nämlich die Lebensenergie im menschlichen Körper zu stärken, immer verbunden ist mit der Blaupause.

 

Ihr seht Lichtgitter und Blaupause bilden eine Symbiose: das Lichtgitter hat in sich die Pläne aller Organe usw. und die Blaupause hat die notwendige Energie, um die Pläne in ihre Gestalt zu bringen, oder den Tod herbeizuführen.

Das Lichtgitter und die Blaupause sind immer verbunden mit der Aura des Menschen. Beide sind auch immer verbunden mit allen Lichtinstrumenten und Lichtorganen. Es ist ein grandioses Szenarium von Liebe, das sich in euch ausschüttet.

 

Das Erdgitter

Die Erde hat auch ein Lichtgitter und auf diesem Lichtgitter hat sich, nach dem „Urknall“ die Erde als Planet entwickelt.

Alle anderen Planeten auch, alle haben auch ein Lichtgitter und eine Blaupause gehabt, auf der die Strukturen, die Inhalte und die „Aufgaben“ der unterschiedlichen Planeten und Sterne vorgezeichnet waren und so die Schöpferkräfte entsprechend steuern konnten.

 

Bei der Geburt des Christus wurde also die Sonne mit den Christuskräften aufgeladen und zu einem Weltenheiler umgewandelt.

Bei der Geburt des Christus wurde die Erde mit seinen höchstschwingenden Gottes- Menschen- Sohn- Liebes- und Bewusstseinskräften geladen und wurde dadurch zu einem Lichtlogos.

Die Sonnenstrahlen waren auch sehr stark, sie hatten aber nicht diese heilträchtigen Anteile des Christus, und jetzt die Bewusstseinanteile, die jeden Tag auf die Erde strahlen und euch in ein anderes Zeitalter bringen.

 

Vor Christi Geburt gab es auf der Erde kein Bewusstsein.

Das Weltall ist ein System von sich gegenseitig bedingenden und unterstützenden Kräften, die an der Basis allen Lebens – an der Matrix des Lebens – angesiedelt sind. Auch das Morphogenetische Feld ist zwischen allen Planeten, es verbindet die Kräfte der Planeten miteinander.

Auf alle Fälle verbinden sich das Lichtgitter und die Blaupause, um offenbar neues Leben zu kreieren auf der Ebene der Schöpfung – der Matrix – das sind auch die Ebenen, die ihr ansprechen könnt, wenn ihr geistig heilt.

 

Bei Menschen habt ihr euch schon auf den Weg gemacht. Es ist auch möglich, dass ihr es bei der Erde tut oder bei Planeten, die euch nahe liegen.

Bei der Erde ist es so, dass das Lichtkristallgitter Schaden nimmt, wenn ihr Atomkraftwerke baut, wenn ihr große Flüsse begradigt, wenn ihr große Stauseen errichtet, wenn ihr in euren Laboren genmanipulierend mit Bakterien, Viren mit allem, was ihr euch vorstellen könnt, arbeitet.

Das Lichtkristallgitter nimmt Schaden – und ebenfalls die Blaupause – wenn ihr ethisch unmoralisch, „schmutzig“ denkt, fühlt und handelt.

 

Blaupause, Lichtgitter und Lichtpunkt im Menschen

Die Blaupause im Menschen ist die tiefste, aber auch höchste Ebene, das elementarste Feld des Lebens in euch Menschen. Dieses Feld entsteht, wenn das Leben entsteht, wenn der männliche Same das weibliche Ei durchdringt und so für ein weitergehendes Leben sorgt.

Dies ist auch der „Geburtszeitpunkt“ für die Blaupause und das Lichtgitter des Menschen. Bei sehr hoch entwickelten Menschen ist es ein Lichtkristallgitter.

Es ist die Vorstufe der späteren Geburt, ein elementarer Schöpfungsakt, er wird sofort gesteuert und durchdrungen von dem sich dabei implementierenden, göttlichen Lichtpunkt, der aus der Einheit gefallenen, göttlichen Schöpferkraft.

An diesen göttlichen, strahlenden Lichtpunkt dockt sich –unter der Geburt – der aus der geistigen Welt einstrahlende Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele an. So entsteht Leben auf der Erde!

 

Unter der Geburt geht das Blut in die Rechtsrotation, die Lymphe in die Linksrotation und der Liquor in Neutralität.

Das Lichtgitter ist jetzt so, wie es über schicksalhafte Kräfte gesteuert wurde, mit viel Gesundheit, Lebenskraft und Vitalität oder auch nicht.

Der Lichtpunkt, der sich im Moment der Besamung bildet, ist ein Lichtpunkt, der aus der Kraft von Ei und Samen, sich über die göttlichen Kräfte von der neuen Mutter, dem neuen Vater zum höchsten, heiligen Gotteslicht hinwendet und sodann in den Kumarakristall in der Erde strömt und dadurch seine besondere Lichtkraft erhält.

Dieser Lichtpunkt trägt schon die Kräfte von dem neuen Vater und der neuen Mutter – in komprimierter Form – in sich, sowie die göttliche Einheitsenergie in ihrer Abspaltung für jedes einzelne Lebewesen. Dieser trägt damit die göttliche Dreiheit in sich - Vater, Sohn und Heiliger Geist – auf der spirituellen Ebene und er ist von der Erde aus aufgebaut.

 

Erst unter der Geburt verbinden sich die beiden Lichtpunkte - der, der schon in dem werdenden Kind ist mit dem, der noch außerhalb des werdenden Kindes ist, miteinander unauflöslich.

Aus dem Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele, der nun auch den Lichtpunkt der göttlichen Einheitsenergie und die Energien des neuen Vaters und der neuen Mutter in sich trägt, entwickelt sich der Lebenslichtfaden für das neue Kind. Dieser neue Lebenslichtfaden durchflutet dann jede Zelle des Körpers und bringt diese speziellen Lichtkräfte in den Körper – auch die durch die kosmischen Kräfte geprägten, auch die durch die vorherigen Inkarnationen geprägten und die durch die vorherigen Generationen geprägten.

Beim Sterben exkarniert sich der Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele und macht die entsprechenden Erfahrungen durch, die anstehen.

In der geistigen Welt ist der Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele in die lichtvollen Transformationsprozessen des Universums integriert und macht auch über kosmische Kräfte, über die Planetenkräfte seine jeweiligen Entwicklungen durch, um dann zu dem für ihn richtigen Zeitpunkt wieder eine Reise in die Erdenrealität anzutreten.

Das ist dann wieder nur ein Lichtpunkt mit einer angedockten Geist-Seele; trägt in sich aber die unendlich vielen schon durch die Transformation gegangenen Erfahrungen aus vorherigen Leben.

 

Dieser Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele hat über die Schwangerschaft eine Beziehung zu den zukünftigen Eltern aufgebaut und wird genährt von der Liebe oder Nicht-Liebe, der Willkommensfreude oder der Ablehnung, der Gesundheit oder Krankheit, Störung aus den Lebensverhältnissen auf der Erde, die sich ausdrücken in der Form der Eltern und ihrer Gedanken, Gefühle und Handlungen.

Nach dem Tod gehen die Kräfte - von dem Lichtpunkt mit angedockter Geist-Seele - in das Ursprungslichtband, das sich in der geistigen Welt wie ein Schichtkäse stapelt.

Zu einer neuen Inkarnation kommt ein Lichtpunkt aus der Geistigen Welt und ein zweiter Lichtpunkt von der Erde – die göttlichen Kräfte vom Vater, die göttlichen Kräfte der Mutter und ein Teil der göttlichen Einheitsenergie. Diese beiden Lichtpunkte verschmelzen unauflösbar.

 

Die Erdachse

Die Erdachse ist eine Lichtachse und diese Achse muss einen bestimmten Winkel haben, um das Leben auf der Erde und in der Erde – für Mensch, Tier und Pflanze sicher zu stellen.

Im Rahmen der kosmosweiten Veränderungen und des Anstiegs in eine höhere Schwingung – die fünfte Dimension des Lebens – verändert sich auch die Lichtachse. Die Lichtachse darf sich nur in kleinsten Schritten und in Anpassung an alle Anpassungsprozesse – auf der Erde und im Universum - verändern.

Um die Lichtachse in ihrer großen Bedeutung und ihrem heiligen Dasein zu segnen und zu stärken, möchten wir euch bitten, kristallines Licht in die Lichtachse zu schicken. Immer wieder, wenn ihr betet oder meditiert, schickt bitte kristallines Licht in die Lichtsachse.

 

Die Lichtachse muss strahlen und strahlt zu wenig.

Die Lichtachse hat natürlich ganz viel zu tun mit den Machenschaften der Menschen, mit ihren Ängsten und Befürchtungen und um da eine möglichst starke Transformationskraft und Lebenserhaltungskraft sicher zu stellen, möchten wir euch bitten, dass ihr die Erde, die Lichtachse der Erde täglich in euer Bewusstsein nehmt und kristallines Licht in die Lichtachse schickt.

 

Das Bauchhirn

Zum Bauchhirn gehört auch auf der Chakrenseite der Solarplexus, das Milzchakra, das Nabelchakra, das Sexualchakra.

Viele Meridiane durchströmen mit ihren feinstofflichen Energien den Mittelbereich des Menschen. Die Haralinie durchläuft, durchstrahlt diesen Bereich vertikal. Blut, Lymphe und der Liquor sind präsent und stärken auch, wenn sie in der richtigen Rotation sind, die gesamten Prozesse (Blut Rechtsrotation, Lymphe Linksrotation, Liquor in seiner neutralen Ausrichtung).

Dieser Bereich ist aber vor allem durchzogen von einem weitreichenden Nervengeflecht und absterbenden und aufbauenden Prozessen. Das Bauchhirn ist relativ unerforscht, spielt aber eine große Rolle bei vielen auch schweren Erkrankungen des Herzens, des Magens, des Darms und Bindungsbereich. Auch Störungen der Sexualität können ihre Ursache in einer disharmonischen Bauchenergie haben.

Die Darmflora ist durch geistiges Heilen behandelbar, aber auch alle Störungen im Nahrungsaufnahme- und Nahrungsabgabebereich.

 

Da jede Zelle - auch im Bauchbereich - Bewusstsein hat, ist sie mit dem Lebenslichtfaden, dem Lichtstrang der DNS, dem Materiestrang der DNS, den Lichtspiralen, der Lichtkappe über dem Gehirn, evtl. auch mit der Lichtkrone über dem Gehirn, dem Ursprungslichtband verbunden, d. h. teilweise alte aber auch Impulse aus vorherigen Leben, traumatische, angsteinflößende aktuelle Ereignisse, schlagen sich im Bauchbereich nieder und bewirken möglicherweise die heftigsten Erkrankungen.

Zunehmend auch Krankheiten, die immer schwerer zu diagnostizieren und wirkungsvoll zu behandeln sind. Das Bauchhirn ist also ein wichtigster Bereich, um gesund zu sein, zu bleiben und zu werden.

 

Wie mit diesem Wissen umgehen?

Bei heilerischer Behandlung und Arbeit ist es wichtig, die Ursache der Störung zu erfahren, möglicherweise hellwissend, hellfühlend, hellriechend, hellschmeckend. Das aufklärende Gespräch mit dem betroffenen Menschen, sollte sich anschließen. Parallel sind Heilgebete, gegebenenfalls Verfügungen, Auflösen von Flüchen, Eiden, Schwüren, Verwünschungen und Nöten. Sodann ist eine Heilbehandlung durchzuführen, auch der Mensch sollte sein Leben verändern, vor allem spiritualisieren.

 

Darm und Herz

Darm und Blutdruck sind über die verbindenden Lichtkräfte im Körper engstens miteinander verbunden.

Der Blutdruck hat sehr viel mit dem Herzen zu tun. Das Herz ist das Zentrum des Menschen, das will lieben und das Herz hat einen Zugang zu allen Organen, zu allen Lichtorganen und Lichtinstrumenten, zu jeder Zelle und auch vor allen Dingen zu den Gedanken, Gefühlen und Handlungen.

 

Dieser Zugang des Herzens – und umgekehrt – der Zugang zu den Gedanken und Gefühlen und Handlungen zum Herzen hin, ist von aller größter Bedeutung und wird in der Schulmedizin völlig außer Acht gelassen. Gerade deshalb haben alternative Heilmethoden immer wieder große Heilwirkungsmöglichkeiten, weil sie eine andere Sicht auf das menschliche Leben und den menschlichen Körper haben.

Im Geistigen Heilen z. B. ist das Herz das Zentrum für alle Zellen und Organe und hat eine allerhöchste Bedeutung für die Balance dieser Kräfte im Körper.

Gedanken, Gefühle und Handlungen haben also eine allergrößte Bedeutung für das Wohlbefinden des Menschen.

Sowie der Mensch Neid, Hass, Missgunst, Eifersucht, Rachegefühle entwickelt, geht das Herz in einen Modus von Zurückgezogenheit, gar des Verschlossenseins und kann nicht mehr aus dem Universum die lebenstragengenden Kräfte aufnehmen, die es braucht, um diese Kräfte in Liebe und dienender Hingabe an den ganzen Körper weiterzugeben.

 

Ihr dürft auch nicht unterschätzen, dass es nicht nur das physische Herz ist, was diese hohe Bedeutung für den Menschen hat, es ist auch das emotionale Herz, es ist das Herzchakra, es ist das Herznebenchakra und das rückwärtige Herzchakra.

Hinzu kommt, dass die Herzenskräfte an die Haralinie angebunden sind und wenn die Haralinie aufgrund von Mißstimigkeiten der verschiedensten Art überwiegend schräg aufgerichtet ist mit der geistigen Führung und dem Erdmittelpunkt – deshalb nicht mit der geistigen Führung und dem Kumarakristall verbunden ist – so stellen sich sofort schwächende Kräfte bei dem ganzen Herzkonglomerat ein.

So müsste eigentlich bei jeder physischen Erkrankung auch die Frage gestellt werden wie ist es mit dem Herzen? Wie ist es mit der Liebe des Herzens? Liebt der Mensch genug? Sind seine Lebensverhältnisse so, dass er lieben kann und will? Und ist er in einem Modus von Transformation von negativen Gedanken, Gefühlen und Handlungen, wenn er spürt, dass seine Gesundheitskräfte nicht auf der Höhe der Zeit sind?

So hat also das Herz eine enge Verbindung zum Darm und natürlich auch zum Blutdruck.

 

Stress ist eine ganz negative Kraft, die sich beim Blutdruck erhöhend auswirkt und die beim Darm entsprechende negative Auswirkungen hat, die sich in Durchfall oder Verstopfung bemerkbar machen können. Der Darm ist hochsensibel und verarbeitet – in dem für ihn richtigen Tempo - die Nahrung, aber auch die geistige und emotionale Nahrung, also nicht nur die körperliche, sondern auch die feinstoffliche Nahrung.

Ursache für Verstopfungen des Darms kann sein, dass der Mensch sich schwer tut, bestimmte Sachverhalte loszulassen und sie gar nicht in dieser Form zu bedenken, zu fühlen und in die Handlung zu geben, oder auch, dass der Mensch nicht in der Lage ist, die Muster, die er im Laufe seines Lebens entwickelt hat, zu verwandeln und so einen anderen Umgang mit seiner Nahrung, mit seinen Gedanken, Gefühlen und den Handlungen zu praktizieren.

 

Diese Verbundenheit zwischen Herz und Darm ist eine Verbundenheit, die sich also schon aus den Gedanken, Gefühlen und Handlungen rekrutiert und die auch genau dort angesetzt werden sollte, wenn ihr Menschen Veränderungen herbeiführen wollt.

So ist es extrem wichtig in diesem Fall das Bewusstsein dafür zu entwickeln, es ist wichtig, Erkenntnisse daraus zu ziehen und es ist wichtig, Veränderungen herbeizuführen, wo sich das Verhalten – die Gedanken, Gefühle und Handlungen - als nicht günstig für den Menschen erwiesen haben.

 

Der Schmerzkörper

Die Lichtaufnahme bei einem Menschen im Krankheitszustand, der ihm auch Schmerzen bereitet, ist in einem starken Rückzugsmodus. Das kann über eine lange Zeit sein, das kann eruptiv sein und auch über eine kurze Zeit, je nachdem.

Die Schmerzen sind im feinstofflichen Bereich in den Chakren, Meridianen, im Atem, in der Aura, im Wesenslichtstern, im Lichtgitter, in der Blaupause und auch in den Nadis, in den drei Strängen und in den frei beweglichen Nadis, den Sternchen.

Dieser Schmerz kann wie einen eigenen Körper auf der Lichtebene bilden, der aber von den meisten Menschen nicht wahrgenommen werden kann. Es bestehen überhaupt keine Erkenntnisse darüber, dass dieses wunderbare Lichtsystem nicht mehr seine stabilisierenden, heilenden, unterstützenden Kräfte aktivieren kann, wenn der Schmerzkörper sich gebildet hat.

 

Der Schmerzkörper ist Licht, ist Geist, ist Gefühl, ist Gedanke und ist dadurch, dass er mit den feinstofflichen Lichtorganen und Lichtinstrumenten verbunden ist, auch mit vorhergehenden Inkarnationen verbunden. Wenn der Mensch in seinem Schmerzmodus ist, ist auch der Blick in eine vorherige Inkarnation wichtig, um diese Schmerzkörperbefindlichkeit zu verwandeln.

Der Schmerzkörper ist ein Lichtkörper und damit feinstofflich. Er ist immer eine Verdunklung des Lichtes im Menschen und immer eine Beeinträchtigung seiner ganzen Persönlichkeit und seines ganzen Lebens. Der Schmerzkörper ist nicht „außerhalb“, sondern er durchzieht den ganzen materiellen Körper von euch und da er eine Verbindung zu allem hat, was euch zu Menschen macht, kann er sehr langfristig das Leben des Menschen beeinträchtigen. Der Mensch, wenn er in diesem Modus ist, hat schon bevor der Schmerz einsetzen könnte, Angst vor dem Schmerz und verstärkt dadurch automatisch den gesamten Schmerzmodus.

 

Wie kann man jetzt diesen Schmerzkörper verwandeln?

Durch Transformation, durch Gebete, durch lichtvolle Gedanken, durch liebevolles Sein, durch soziales, emotionales Tätigsein und damit, dass man alles an die göttliche Allmacht und die Christuskräfte und den heiligen Geist übergibt. Das ist für viele Menschen schwer, da sie den Zugang nicht mehr zu dieser Form der Spiritualität haben. Es ist dann günstig und sinnvoll, wenn kraftvolle Heilerinnen und Heiler diese Verbindung herstellen und um Transformation des Schmerzgeschehens bitten und beten.

 

Chakren und Krebs

Wenn Menschen an Krebs erkranken, dann ist es immer so, dass im Vorfeld Chakren und häufig auch Meridiane nicht in ihrer vollen Kraft sind. Das kann passieren durch eruptiv herbeigeführte Schicksalsschläge, durch ein unvernünftiges Leben, durch das Praktizieren von Süchten, auch durch den nicht liebevollen Umgang mit sich selber, durch das Absprechen einer höheren, göttlichen Instanz im eigenen Körper, durch das Praktizieren von Missbrauch, Gewalt im nahen und fernen Umfeld und, und, und… auch durch vorherige Leben.

 

Krebs hat also eine Vorgeschichte und insofern wird es aus der geistigen Welt sehr begrüßt, dass viele bei euch im Umfeld von Krebserkrankungen auch eine Therapie, eine Familienaufstellung praktizieren oder ihr ganzes spirituelles Programm erst einmal beleben oder überhaupt beginnen und aktivieren.

Bei sich anbahnenden Krebs-Erkrankungen, bilden sich im Körper dunkle Lichtfäden, Stifte oder Stacheldrahtfiguren und aus denen kann sich sodann eine Degeneration der entsprechenden Zellen ergeben. Synchron dazu sind Teile der Chakren nicht mehr in ihrer vollen Strahlkraft und Rotationskraft, sie „Changieren“ nicht richtig und führen so dem Körper in bestimmten Bereichen nicht mehr genügend lichtvolle Lebensenergie zu.

Insofern ist es gut und wichtig bei Krebserkrankungen auch die Chakren, die Nebenchakren und die rückwärtigen Chakren zu behandeln, mit Licht durch eure Heilenergien in euren Händen oder über Gedanken.

 

Ihr könnt über eure konzentrierten Gedanken auch bei anderen Menschen die Chakren reinigen, energetisieren und in einen neuen Modus von Lichtwirksamkeit kodieren.

Bei schwersten Krebserkrankungen sind auch die Chakren ganz dunkel, häufig haben sie wie einen Nebelschleier davor und der hellsichtige Betrachter kann auch die dunklen Lichtstifte, Stacheldrahtstrukturen und dunkle Lichtfäden in ihnen wahrnehmen. Diese dunklen Elementale können sich bei Krebs auch in den Meridianen bilden und in den Lichtsträngen, die den Körper durchziehen.

 

Die Lichtenergiestränge sind durchaus geeignet, Elementale auszubilden oder auch anzuziehen – je nachdem. Auch in der Aura können sich – obwohl sie ja eine Lichtaura ist – entsprechende Elementale, aber auch Entitäten ausbilden. Bei schweren Krebserkrankungen kann es das ängstliche, zurückgenommene Wesen sein, das sich in der Aura als Lichtwesen manifestiert hat und sich so ausdrückt.

In der Aura der betroffenen Menschen mit besonders schweren Erkrankungen haben sich dunkle Potentiale ausgebildet oder durch die dunklen Potentiale in der Aura ist die Krankheit auch mit verursacht. Alles ist Geist, alles ist Licht, alles ist Gott.

 

Die Nadis

Die Nadis sind ein Wunderwerk der Natur und befinden sich im menschlichen Körper, aber auch im tierischen Körper. Ihr habt die drei wesentlichen Nadisstränge in der Wirbelsäule Ida, links im Menschen, Pingala, rechts und Sushumna in der Mitte als reinigende und Lebensenergie aufbauende Lebensstränge in jedem Menschen. Diese Strangformation ist nicht nur überall im Menschen erforderlich, sondern im gesamten Körper gibt es viel tausendfach Nadis, die wie einzelne Lichtpunkte - noch besser gesagt, weil das genau ihrer Form entspricht - Lichtsterne im Körper bilden und auch da reinigend und energetisierend arbeiten.

 

Hinsichtlich der drei wichtigen Nadissträngen im Rückenmarkskanal ist eine herausgehobene Aufgabe, ihre Verbindung zu den vorderen und rückwärtigen Chakren und zu den Nervensträngen des Menschen, die sich in diesem Bereich – oder in der Nähe – befinden. Die Nadis sind unterstützende Lichtkräfte aus der geistigen Welt für euer gesamtes Lebensgerüst, was ihr braucht, um überhaupt ins Leben eintreten zu können und vor allem auch, um gesund zu bleiben.

Nadis entwickeln sich bereits während der Schwangerschaft und der Impuls für die Entwicklung von Nadis, ist genauso wie bei den Chakren und Meridianen, wenn sich das weibliche Ei mit dem männlichen Samen und dem göttlichen Lichtpunkt zu einem Konglomerat verbindet, das sodann lebensspendend, erhaltend im Körper der Frau wächst.

 

Die Nadis, die Chakren, die Meridiane sind mit dem Lichtgitter und der Blaupause, die sich auch unter der Zeugung bilden, eng verbunden und werden durch Lichtgitter und Blaupause genährt, geordnet und immer wieder in die Prozesse der Lebensentwicklung des sich entwickelnden Menschen hinein implementiert.

Die Nadis werden im Großen und Ganzen auch in spirituellen Heilkursen und dergleichen vernachlässigt. Sie sind so feinstofflich, dass sie erst jetzt – zu Beginn des Wassermannzeitalters – in ihrer großen Bedeutung, die sie immer hatten, wirklich in das Bewusstsein der Menschen eintreten werden und so für Menschen, die damit arbeiten wollen und entsprechende Heilkräfte haben, eine großartige Möglichkeit der Behandlung von vielen und gerade schwerwiegenden Erkrankungen bieten.

Wenn ihr geistig heilt mit energetischen Händen und eine Hand auf das Wurzelnebenchakra (Steißbein) legt und die andere Hand auf die Medulla oblongata (Trafo, Stirnnebenchakra) so dass die Ströme im Rückenmarkskanal energetisiert werden, dann seid ihr verstärkt mit den drei Nadis Strängen im Rückenmarkskanal verbunden. Es sind dies Lichtstränge, auch für den hellsichtigen Betrachter viel tausendfach, die wie Sternchen aussehen und so auch mit dem Wesenslichtpunkt in der Mitte des Menschen verbunden sind.

 

Die Nadis sind verbunden mit der Lichtkappe über dem Gehirn und, wenn vorhanden, mit der Lichtkrone des einzelnen Menschen. Sie sind verbunden mit allen Chakren, Nebenchakren und auch mit den Meridianen.

Ihr Bezugspunkt ist das Herz des Menschen mit seinen vielen verschiedenen Ausbildungen an Kraft und Lebensmut und mit der Ausbildung der Liebe. Die Liebeskräfte des Menschen korrespondieren immer mit den drei wesentlichen Nadissträngen im Rückenmarkskanal. Deshalb haben auch so viele Menschen sofort Rückenschmerzen, wenn sie soziales oder emotionales Leid erleben müssen.

Der Rücken hat also eine enge Verbindung zum Herzen über die Nadis und auch über den Liquor. Da das Herz energetisch mit allen Zellen des Körpers verbunden ist, ist es so wichtig die Herzenskräfte durch Liebe (Selbstliebe, Liebe zu anderen Menschen und zum Leben) zu aktivieren und dadurch auch die Kräfte des Hohen Selbstes im Menschen, die ebenfalls mit Gesundheit und Krankheit verbunden sind, stärken.

Der Liquor wird von den Nadis von dem mittleren Strang Sushumna energetisch gereinigt und aufgeladen und er hat eine Beziehung zu den Sonnenkräften, dem Sitz des Christus in der Sonne. Der rechte Strang Pingala hat eine enge Beziehung zum Blut und den Erdkräften. Der linke Strang Ida hat eine enge Verbindung zu der Lymphe und dem lymphatischen System und zum Mond.

 

Die Sonne hat in der jetzigen Zeit auch eine starke Entwicklung durchgemacht und ist immer mehr zum Träger der Christuskraft geworden. Die von der Sonne abstrahlenden Bewusstseinskräfte, die über die Explosion auf der Sonne in das Universum geschossen werden und zu euch Menschen auf die Erde kommen, diese Kräfte sind verstärkt mit der Christuskraft aufgeladen und sie stärken die Heil- und Transformationskräfte im Universum.

Diese starken Heil- und Transformationskräfte können von potenten Heilerinnen und Heilern übertragen werden zum Wohle der Menschen, der Menschheit.

Wie ihr seht, die kleine Anfrage zu den Nadis hat eine riesengroße Antwort zur Folge und ein weitgestecktes Areal, dass wir euch vermitteln und mit dem ihr euch beschäftigen dürft.

 

Die Nadis sind also einmal als wesentlicher Dreierstrang im Rückenmarkskanal, mit ihren engen Beziehungen zu den drei großen Flüssigkeiten im Körper, außerdem zu Erde, Mond und Sonne, zu den Lichtorganen und Lichtinstrumenten, die sich im Körper gebildet haben und immer wieder gereinigt und aufgeladen werden sollten.

Darüber hinaus gibt es im Körper tausendfach diese kleinen Lichtsterne der höchst schwingenden Energie, die jetzt als sich frei bewegende Energiekraftwerke im Körper des Menschen sind. Als ein weiteres Wunderwerk der Natur sind die Kräfte von Blut, Lymphe und Liquor in allerfeinstofflichster Form als Energieträger für den Menschen – und in dieser Dreiheit verbunden mit Liebe, die sie in alle Zellen des Körpers bringen.

Bei Flüchen, Schwüren, Eiden und Verwünschungen, niedrigschwingenden Emotionen, Flucht und Gewalt, Verbrechen, Mangel und Minder ziehen sich die Nadis zurück. Sie sind Geist und Licht, und sie können nicht mehr ihre Kraft benutzen, sie sind nicht mehr das Kraftwerk, das für den Menschen und sein gutes Leben erforderlich ist. Sie verdunkeln und werden schwach und in diesem Status – wo sie nicht mehr richtig strahlen und gesund und lebensspendend sind, da können sie verklumpen.

Sie durchlichten, aber nur, wenn in Liebe geliebt wird und emotional, sozial, so dass ein rosaglitzerndes Licht entstehen kann. Wenn Orgasmen herbeigeführt werden, bei promiskuitiven Verhalten oder bei einer Sexualität ohne jegliche Anbindung an soziales, emotionales Leben entsteht dieser Durchlichtungsprozess nicht. Dann können sich die Menschen vereinsamt fühlen.

 

Sexualität ist wie der Kitt in einer guten Beziehung, wenn das nicht so ist, dann kann man es kaum leben. Die Sexualität nimmt ab bei Krankheit – die Krankheit belastet dann auch die Beziehung – es fehlt auch der warme Liebesimpuls für beide, den Kranken und den Gesunden.

Die Nadis werden ausgeschieden über den Atem und die Bahnen der Meridiane, über die Haut sie können überall austreten, aus allen Poren.

In dem Moment des Todes verabschieden sich auch alle Nadis, als kleine Lichtsternchen und sie gehen mit dem Licht und verbinden sich sofort mit dem Lichtpunkt und der Geist-Seele. Sie werden auch aufgeladen mit den ganzen Lebenserfahrungen des Menschen. Im Lichtpunkt braucht nur ein Nadi zu sein, er geht auch mit in die Transformation, in den nachtodlichen Prozessen. Auch die nachtodlichen „Vorhaben“ für das nächste Leben, sind in dem einen, kleinsten Nadi.

 

Nadis und Flüche

Wenn der Mensch Flüche ausspricht bezogen auf einen anderen Menschen, auf eine Lebenssituation, auf ein Land, in Bezug auf ganze Firmen oder Verwaltungsorgane oder die Rechtsprechung usw. dann treffen diese niedrigschwingenden Lichtenergien bei den Menschen im starken Maße die Nadis, in dem jetzt begonnenen Wassermannzeitalter. Die Nadis sind die kleinen Lichtkraftwerke in eurem Körper, die – und das ist weltweit so – jetzt mehr an Beachtung bekommen und dadurch mehr ins Bewusstsein der Menschen eintreten.

 

Wenn ein Fluch ausgesprochen wird, ist es so, dass die Nadis sich von dem, der den Fluch ausspricht, zurückziehen. Sie sind Licht und ernähren sich von Licht, geben dieses Licht weiter an Chakren, Meridiane und an die Zellen im Körper und die Nadis werden von dem Strom des Lichtes wie abgeschnitten, wenn massive Flüche ausgesprochen werden. Dies ist bei dem Menschen, der den Fluch ausspricht, aber auch bei dem Menschen, der Ziel dieses Fluches ist.

Bei dem Menschen, der Ziel dieses Fluches ist, werden automatisch auf geistiger Ebene Heilkräfte aktiviert, die gegen dieses massive Absetzen der Lichtfrequenzen einen Riegel vorschieben und so verhindern, dass der Mensch völlig lichtarm wird, denn die Nadis geben ihr Licht, ihre Kraft, ihre Energie weiter an alles andere im Körper.

Häufig genug ist es aber so, dass der den Fluch aussprechende Mensch und der den Fluch aushaltende Mensch, erkranken. Da die drei Hauptstränge der Nadis (Ida, Pingala und Sushumna) im Rückenmarkskanal angesiedelt sind und der Rückenmarkskanal eine herausgehobenen Rolle spielt bei der Gesundheit des Menschen, treten die Beschwerden häufig als Rückenschmerzen auf und gehen dann weiter in die Belastung von Organen.

 

s ist tatsächlich so, dass durch stark ausgesprochene Flüche ein Mensch – auch in der heutigen Zeit – wie abgeschnitten werden kann von seinen feinstofflichen Lebensenergien und er erkrankt an Krankheiten, die ihm sehr bedrohlich, aber auch merkwürdig vorkommen und er sich nicht erklären kann, wieso er so schwer erkrankt ist.

 

Flüche, Eide, Verwünschungen und Schwüre müssen in der heutigen Zeit unbedingt die Bewusstseinskräfte des Menschen anregen und sodann über Impulse, die aus der geistigen Welt kommen oder aus dem Lebensumfeld des Betroffenen – dazu führen, dass Veränderungen eintreten und so dem Menschen helfen, eine neue Haltung zu sich und seinem Leben zu bekommen.

 

Flüche bilden sich schon dann, wenn im Menschen starker Neid, Missgunst usw. aufflackern, bezüglich eines Menschen oder einer Einrichtung oder eines Sachverhaltes. Das führt schon dazu, dass bei demjenigen der Empfänger ist, das Licht absackt, ehe der andere es richtig ausgesprochen hat. Es muss kein richtiger Fluch gesprochen werden. Durch die erhöhte Schwingung im Universum und die schwächer werdenden Erdanziehungskräfte, geschehen diese Lichtveränderungen (Übelsein, Kopfschmerzen, evtl. Krankheit), die durchaus unangenehm sein können. Sie bilden sich schon am Anfang des unguten Gefühls.

 

„Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes,
werden die ausgesprochenen Flüche, Eide, Schwüre, Verwünschungen transformiert. Dieser Bereich wird mit strahlendem Christuslicht aufgeladen. Amen“

 

Die Chakren und die Nadis

Die Nadis sind engstens verbunden mit den Chakren.

Die Chakren haben ihre wunderschöne Aufgabe, Kraft und Fähigkeit, das Licht des Universums wie einzuziehen. Mit dem Licht strömt plus- und minuspolige Energie in den menschlichen Körper.

Die vorderen Chakren sind genauso, wie die rückwärtigen Chakren wie ein schönes Rad oder wenn ihr tiefer sehen könnt, wie eine Spirale.

Die Chakren verwandeln ihre Lichtpotentiale zurzeit weltweit, angepasst an die Länder, angepasst an die Person und ihre Aufgaben, ihre Entwicklung und ihre Vorgeschichte und angepasst an die zukünftigen Aufgaben, die der Mensch in dieser Zeit – oder etwas später – erledigen soll.

 

Die Chakren sind ein hochsensibles, bewusstes, hoch intelligentes Lichtinstrument, was den schicksalhaften Kräften des Menschen untergeordnet ist und von diesen gesteuert wird. Dadurch werden auch die Lichtaufnahmeprozesse, wie z. B. bei einer schweren Erkrankung oder dem nahenden Tod, herunter gefahren.

Dies alles wird gesteuert von den Lichtimpulsen des Lichtstrangs der DNS, des Materiestrangs der DNS, des Lebenslichtfadens, des Ursprungslichtbandes, der Lichtkappe über dem Gehirn, der Lichtkrone über dem Gehirn, des Lichtpiktogramms über dem Gehirn und von allen Lichtspiralen und weiteren Lichtinstrumenten und Lichtorganen

Der Prozess wird also herunter gefahren, oder – wenn sich Wesentliches ereignet hat, z. B. durch eine Operationen, oder durch den Gesinnungswandel des Menschen – auch wieder hochgefahren.

 

äufig, dass die Schulmediziner - die teilweise sehr konkrete Aussagen zur Länge des Lebens von sich geben, schon häufig und zukünftig noch häufiger - erleben werden, wie ihre Prognosen nicht immer stimmen und der Mensch und sein wunderbares feinstoffliches System sein eigenes Leben kreiert

Die Nadis sind erforderlich, um die von den Chakren aufgenommenen Lichtenergieströme im ganzen Körper zu verteilen.

Die Nadis haben keine vorgegebenen Bahnen (bis auf die 3 Hauptnadis, siehe Ergänzung zu dem Thema), sie orientieren sich an der Bedürftigkeit der Kräfte im Körper des Menschen - oder auch mancher Tiere- und sie sind ebenfalls mit einer hohen Intelligenz ausgerüstet, die selbstlos das Licht dorthin bringt, wo es erforderlich ist.

 

Die Nadis sind göttliche Gnade im menschlichen Körper.  Der hellsichtige Betrachter kann sehen, wie die Nadis sternenförmig sind. Sie strahlen und strahlen und strahlen…wenn der Mensch ganz gesund ist und besonders, wenn er liebt, teilt, unterstützt, meditiert, betet und würdevoll lebt und arbeitet.

Die Nadis sind vieltausendfach im Körper verteilt.

 

Die Ellenbogen Chakren als neue Chakren

Diese zwei Ellenbogen Chakren sind etwas Besonderes, da sie zu einem Trapez verbunden sind mit dem ersten und zweiten kosmischen Chakra und mit dem Erdchakra. So sind alle außerhalb des Körpers liegenden Chakren miteinander verbunden. Diese zusätzlichen Chakren sind noch nicht bei allen Menschen voll ausgebildet, und bei anderen schon in Funktion.

Dieses Trapez befindet außerhalb unseres Körpers. Die außerhalb des Körpers liegenden Ellenbogen Chakren sind nicht die Nebenchakren des Halschakras, aber sie verbinden sich auch mit den Ellenbogen Chakren, direkt im Ellenbogen.

Das erste und zweite kosmische Chakra haben sowohl Antennen als auch Senderfunktion in den Kopf hinein ausgerichtet und können Menschen, die weitergehende Erfahrungen und ein weitergehendes Wissen erfahren dürfen, informieren über das, was die geistige Welt euch jetzt zur Verfügung stellen möchte. Diese Chakren brauchen eine gewisse Zeit, bis der Mensch mit ihnen umgehen und arbeiten kann.

 

Sie sind verbunden mit dem Erdchakra, was eine zusätzliche Erdung für euch bedeutet und was unerlässlich ist, wenn ihr die höheren Chakren ausbildet. Dieses Erdchakra ist schon unverzichtbar als Erdung, als Stabilitätsanker, wenn eure Lichtkappe mit dem Lichtpiktogramm, möglicherweise mit einer Lichtkrone ausgerüstet, verstärkte Funktionen aufnimmt, Wissen aufnimmt und auch abgibt.

Um jetzt eine Balance herzustellen, die auch in Bezug auf andere Menschen erforderlich ist und erforderlich bleibt, habt ihr zusätzliche Ellenbogen Chakren, die außerhalb der Ellenbogen befindlich sind und eine Stabilisierung von euch Menschen bewirken sollen. Die beiden Chakren außerhalb der Ellenbogen haben gleichzeitig eine starke Verbindung zu den Menschen, die in der Nähe sind, sie sind über diese Chakren verbunden.

 

Diese Verbindung zu den Menschen, zu der Menschheit, ist so wichtig, denn mit Beginn des Wassermannzeitalters nimmt die Individualisierung immer mehr zu, die Menschen brauchen aber den sozialen Umgang mit anderen Menschen. Der Mensch ist ein soziales Wesen.

Das ist natürlich aus der Sicht der geistigen Welt nicht vorgesehen, dass der Mensch, die Menschheit, immer mehr vereinsamt. Durch die äußeren, feinstofflicheren Ellenbogen Chakren wird gewährleistet, dass die Verbindung auch zu anderen Menschen in der Nähe und Ferne sichergestellt ist.

 

Ihr könnt sehen, ihr seid als Menschen der Neuen Zeit, ausgerüstet mit grandiosesten Möglichkeiten mehr über das Leben und die Beschaffenheit eures Körpers im grobstofflichen und feinstofflichem zu erfahren. So könnt ihr gleichzeitig den Kontakt zu anderen Menschen nicht verlieren. Das ist ein ganz wesentliches Kriterium der zusätzlichen Ellenbogen Chakren.

 

Siegel

Siegel sind ein Instrumentarium der geistigen Welt, um euch Menschen mit bestimmten Sachverhalten in einen näheren Kontakt zu bringen, euch wach zu machen, euch für eine Lebensphase eindeutig auszurichten oder auch um ganz wesentliche Sachverhalte im Sozialen, Emotionalen, möglicherweise auch im Beruflichen einzuläuten und so den Fokus dorthin zu richten.

Siegel werden aus höchsten Ebenen verordnet und platziert, um den Menschen die Möglichkeit zu geben, in eigenen, individuellen und ja auch von ihm beschlossenen Lebensweg zu gehen.

 

Natürlich können Siegel, es sind auf der feinstofflichen Ebene Schlösser, goldene Schlösser, überall implementiert werden.

Diese goldenen Schlösser sollen euch mit Kräften in Kontakt bringen, die ihr sonst nicht so ohne weiteres angezogen hättet oder ihr hättet euren Fokus nicht dorthin ausgerichtet.

Diese Siegel können auch aus vorherigen Inkarnationen stammen, in denen der Mensch Sachverhalte gedacht, gefühlt, getan hat, die nicht seinem Wohl und dem Wohl anderer Menschen entsprochen haben.

Natürlich können ungesühnte Morde, größte Verbrechen also, aber auch das nicht Nutzen hoher, schöpferischer Fähigkeiten oder das permanente Streiten und Aufbegehren gegen Sachverhalte im eigenen Leben, in der Familie, in der Gesellschaft, auf der Erde, in der Welt dazu führen, dass aus der geistigen Sicht die Siegel gesetzt werden.

 

Das Hohe Selbst ist also an der Festlegung von Siegeln beteiligt und an der Auflösung, wenn durch das Verhalten der Menschen – möglicherweise auch durch Zeitverlauf – die die siegelsetzenden, auslösenden Sachverhalte und Umstände transformiert worden sind oder, dass durch hochspirituelles, liebendes, unterstützendes Verhalten des Menschen eine Notwendigkeit für das Siegel nicht mehr besteht.

Ihr Menschen habt diese wunderbare Möglichkeit, Siegel – die ihr als Blockaden, immerwährende Störfaktoren und als Einschränkung empfindet – zu transformieren, indem ihr mehr den Weg der Liebe, der Freude, der Dankbarkeit und des Unterstützens geht.

 

Siegel können im feinstofflichen Bereich der Lichtorgane und Lichtinstrumente platziert sein, sie können im grobstofflichen Organen und Körperteilen befindlich sein, sie können sich in den Säften des Menschen befinden, sie können in seinen Gedanken so stark sein, dass auch auf der Lichtebene durch hellsichtige Menschen erkennbar wird, dass das Gehirn, die Lichtkappe über dem Gehirn, das Lichtpiktogramm möglicherweise auch der Psychomeridian von bestimmten Verhaltensweisen des Menschen so geprägt sind, dass zur Transformation dieser Kräfte ein Siegel (Schloss) gesetzt wird.

 

Das Schloss verhindert die freiflutende Energie und bewirkt so Krankheit, Leid, Wachheit und Bewusstsein.

Die Siegel sind in der heutigen Zeit ein probates Mittel, um viele aus dem Ruder gelaufene Bedürfnisse, Verhaltensweise, Sachverhalte und Formen des Geschäftlichen und gesellschaftlichen Tuns zu sanktionieren.

Auch das Lichtpiktogramm kann mit einem Siegel belegt werden und Kopfschmerzen verursachen.

 

Exkurs:
Ein Lichtpiktogramm ist eine Lichtkodierung, die über die Lichtkappe über dem Gehirn befindlich ist im Einklang mit der Lichtkappe über eurem Gehirn mit dem Gehirn funktioniert – und wesentliche Sachverhalte, die eurer Leben bestimmen in sich trägt. Das Lichtpiktogramm kann durch schwere Erkrankungen leiden oder auch durch Verwundungen, Verletzungen Schaden nehmen.

Das kann verdunkeln, wenn der Mensch überwiegend mit negativen Gedanken, Gefühlen und Handlungen zu tun hat.

 

Das Bewusstsein, das Kind des Wassermannzeitalters

Die Formulierung mein Bewusstsein, dein Bewusstsein, unser Bewusstsein, ist insofern richtig, als ihr auch von meinem Körper, meiner Seele, meinem Geist sprecht. Gleichzeitig ist es so, dass der Körper unendlich viele Zellen hat, die unterschiedliche Aufgaben erfüllen und in einem unterschiedlichen Bewusstseinsprozess stehen und auch unterschiedliche Möglichkeiten haben, an dem Transformationsprozess, der jetzt weltweit läuft, teilzunehmen.

Es ist also so, dass Körper, Geist und Seele auch schon unterschiedlich sind, gleichzeitig sprecht ihr von einem Körper, einer Seele, einem Geist. So ist es auch mit eurem Bewusstsein.

 

Das Bewusstsein ist das Kind des Wassermannzeitalters und ist bei allen Menschen verschieden. Das Bewusstsein wird in starkem Maße durch die Sonnenkräfte auf die Erde getragen und verbindet sich sodann mit dem Körper, und zwar mit den unterschiedlichsten Zellen im Körper.

Da die Zellen schon aus sich heraus eine unterschiedliche Lichtfrequenz haben, wird das jetzt dazu kommende Bewusstsein auch mit einer unterschiedlichen Lichtfrequenz die jeweiligen Zellen durchdringen und in einen anderen Modus von Wahrnehmung hineintragen.

 

Das geschieht in allen Fällen in eurem Körper, das geschieht bei allen Menschen hier auf der Erde, das geschieht bei allen Seelenpotentialen im Körper und auch bei den geistigen Potentialen. Und alles ist bei den verschiedenen Menschen verschieden.

Es passt sich das in die menschliche Persönlichkeit hinein implementierte Bewusstsein, all diesen verschiedenen Energien und Schwingungszuständen an. Es wird aufgenommen von den Zellen und lebt dort angepasst und gleichzeitig mit einem starken Wirkungsimpuls, in die Zukunft hinein, in eurem Körper. Ihr könnt also von den vielen „Bewusstseins“ in eurem Körper sprechen und auch außerhalb des Körpers und ihr könnt davon sprechen, dass es ein Bewusstsein ist, weil eine hohe geistige Schöpferkraft diese verschiedenen Bewusstseinsanteile in eine Einheit bringt. Ihr würdet sonst auseinanderfliegen mit den vielen verschiedenen Energien, die sich in euren Köpern durch die Anhebung des Bewusstseins entwickeln.

 

Das Bewusstsein ist ein „Kind“ des beginnenden Wassermannzeitalters. Vor hundert Jahren hatten die Menschen nicht das Bewusstsein, die Sachen so zu durchdringen, wie ihr es habt.

Die Bewusstseinsseele hat sich erst im vorigen Jahrhundert nach und nach ausgebildet uns ist unterschiedlich stark, je nachdem welche Inkarnationen der Mensch hinter sich hat, wo er lebt, was seine Aufgabe ist, in welche Zeit er hinein geboren wurde.

 

Das Tor in das Neue – die neue Zukunft

Dieses Tor ist das Tor zum Universum, das sich in die neue Zeit hinein öffnet und was euch jetzt als Tor, wodurch ihr gehen könnt, zur Verfügung steht. Dieses Tor ist ein Sinnbild für die neue Zeit und wirkt sich auf der Erde so aus, dass einige Menschen – in der jetzigen Zeit mit Coronakrise und Umwelt- und Klimaproblemen, immer mehr erkennen können, wie sehr alles Eins ist und wie sehr ihr Menschen euch verändern müsst, um ein angemessenes Leben auf der Erde zu erhalten.

 

In der Adventszeit vor Weihnachten, dann über das Christusfest hinausgehend in die zwölf heiligen Nächte (Rauhnächte), sowie weitergehend in die Epiphaniaszeit und die Passionszeit haben sich im Universum Energien aufgeladen, die immer hochschwingender wurden und zum Osterfest 2020 noch einmal einen Höhepunkt erreicht haben. Dieser Höhepunkt ging in Resonanz mit der auf der Erde stattfindenden sogenannten Coronakrise, mit den vielen Ausgangsbeschränkungen und mit einem hohen Potential an Ängsten, Befürchtungen und allgemein negativen Gedanken bei sehr vielen Menschen, in sehr vielen Menschen auf der Erde.

 

Die Schwingung hatte während des Osterfestes ihren Höhepunkt und nach dem Osterfest ein Abklingen erlebt. Dieses Abklingen der Schwingungshöhe findet weiterhin statt bis zum Pfingstfest und stabilisiert sich dann auf einem angemessenem Hoch-Tief-Niveau, was für euch Menschen richtig und wichtig ist, um in einem weiterem Gedanklichen- und Bewusstseinsprozess zu bleiben, der durch die Klimakrise und durch die Coronakrise ausgelöst wurde.

 

Es geht jetzt bei euch darum, dass immer mehr Menschen sehen, wie ein Lebenswandel, den ihr noch vor ein paar Wochen gelebt habt, nicht angemessen und richtig ist und zu einer Zerstörung der Ressourcen der Erde führt. Diese Einsicht, die die wenigsten Menschen haben, die sich aber ergeben wird, wird auch zur Folge haben, dass sich in euren Wirtschaften und in eurem ganzen Bereich von Berufstätigkeit Veränderungen einstellen, die erforderlich sind, um das Leben auf ein anderes Level anzuheben.

Ihr dürft nicht vergessen, auch wenn nach Ostern die Schwingung im Universum absackt, so ist sie immer noch höher als vor der Adventszeit 2019, also der Schwingungs-Anstieg in Gang gesetzt wurde.

 

In Gang gesetzt deshalb, weil wir hohen, allwissenden Kräfte seit ewigen Zeiten dieses Szenarium als großen, größten Entwicklungsprozess zu den Menschen bringen wollten und weil ihr Menschen jetzt nach und nach immer mehr spüren werdet, wie sehr diese Kräfte euch verwandeln, das Leben verwandeln, die ganze Erde, das Bewusstsein, eure Sehnsüchte und Hoffnungen verwandeln.

Ihr könnt sehen, wie alles ineinander greift und wie sehr ein riesengroßer Transformationsprozess alles Leben durchatmet, verwandelt und in eine neue Form gießen möchte. Diese neue Form ist für euch noch weit entfernt.

Wir haben aber immer wieder verlauten lassen, wie diese neue Form aus geistiger Sicht aussehen könnte, nämlich als ein global, sozial, solidarisch gebildetes „Wesen“, das den Menschen neue Bedürfnisse, Inhalte und Sehnsüchte vermittelt. Die Sehnsucht nach einem Leben in Frieden, nach Führungspersönlichkeiten, die integer sind, die die Wahrheit lieben, die ihre Menschen in den Ländern führen, ohne sie zu unterdrücken, das wird extrem stark werden und jetzt schon dazu führen, dass entsprechende Politiker, die mit dieser Vorstellung wenig zu tun haben wollen, unter massiven Druck geraten und auf der Suche sind, sich in anderen Bereichen Stabilität und Zukunft zu sichern.

 

Ihr könnt euch sicher vorstellen, um welche Politiker es sich jetzt handelt, die wir nicht namentlich genannt haben. Beobachtet deren Länder, Nationen, beobachtet deren Verhalten, beobachtet auch ihre Gesichtszüge, wenn sie zu ihrer Bevölkerung, zu ihren Bürgern sprechen. An ihren Gesichtszügen könnt ihr sehen, wo sie stehen und ihr werdet jetzt wie durch einen Aufweckprozess gehen, so dass ihr bei allen Menschen über TV, aber auch über das tägliche Leben, über eure Gespräche mit Menschen in der Straße, im Haus und dergleichen – wahrnehmen könnt, wie die Kräfte hinter den Kräften stehen, im Gesicht sind sie offenkundig zu erkennen. Es ist dies ein großes Geschenk an euch und wir möchten euch bitten, behutsam mit all dem umzugehen und seid auch behutsam mit euch selbst.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Waltraud Clara Jeiler-Heitmann